Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen © Gerald Schwabe, Dieter Seibert

Titelbild: © Gerald Schwabe, Dieter Seibert   Artikel verfasst von:

Steinkarspitze & Rote Spitze (mittel, 970hm, 5:20h)

Print Friendly, PDF & Email



Die ungleichen Gipfel über der Landsberger Hütte: Die beiden Gipfel westlich der Landsberger Hütte lassen sich ideal zu einer kurzen, spritzigen Rundtour verbinden. Etwa von der Schochenspitze gesehen zeigt sich die Rote Spitze (2130m) als wildes Horn mit senkrechten, auffallend roten Wänden auf der rechten Seite und saftig grünem Steilgras links. Die benachbarte Steinkarspitze (2067m) hingegen erscheint in dem für den Hauptdolomit so typischen Grau. Das prägt auch die beiden Anstiege: hier ein Weg über Gras und Erde, dort eine Route über Geröll und Fels (zumindest am Gipfel). Das ganze Gebiet zeichnet sich zudem durch eine sehenswert reiche Flora aus.

Steinkarspitze & Rote Spitze – Präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Bergverlag Rother. Die Tour ist zu finden im Wanderführer Tannheimer Tal von Gerald Schwabe, Dieter Seibert. Ergänzungen in kursiv von Bergtour-Online.de

Zusammenfassung Steinkarspitze & Rote Spitze

  • Tourentyp: Wanderung
  • Schwierigkeit: mittel
  • Gehzeit: 5.20
  • Höhenmeter Aufstieg: 986
  • Höhenmeter Abstieg: 986
  • Strecke: 12.8 km
  • Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: ja
  • Einkehr unterwegs: ja
  • Für Kinder geeignet: nein

Anfahrt & Details Steinkarspitze & Rote Spitze

Ausgangspunkt: Tannheim, 1097 m, Parkplatz am Nordufer des Vilsalpsee. Auto: Durch den Ort hindurch und ca. vier Kilometer in südlicher Richtung ins Vilstal hinein. Achtung: Die Zufahrt zum Vilsalpsee ist für Privat-Pkw nur vor 10 Uhr und nach 17 Uhr erlaubt. In der Zeit dazwischen: parken am großen Parkplatz an der Neunerköpfle-Talstation und per Bus (1–2 Mal/Stunde), kleiner Touristenbahn (»Alpenexpress«, 1–2 Mal/Std.), Kutsche oder zu Fuß zum See (Navi: A-6675 Tannheim, Am Vilsalpsee 2). Bus: VVT-Bus Linie 4262 Reutte – Tannheim – Oberjoch ca. alle 60 bis 90 Min., Bushaltestelle »Tannheim«.
Adresse fürs Navi: Vilsalpseestraße 1, A-6675, Österreich, Google Routenplaner
Höhenunterschied: Auf- und Abstieg 970 Hm.
Anforderungen: Steile Wege, zur Roten Spitze erdiger, bei Nässe rutschiger Steig; zur Steinkarspitze steiler und steinig.
Einkehr/Übernachtung: Gasthof Vilsalpsee und Fischerstube, 1168 m (am nördlichen Seeufer), Obere Traualpe, 1649 m, Landsberger Hütte, 1805 m (DAV-Hütte, 200 Schlafplätze, Tel. +43/5675/6282).

Wegpunkte 

Parkplatz Vilsalpsee (1165m) – Oberen Traualpe (1649m) – Landsberger Hütte (1805m) – Rote Spitze (2130 m) – Steinkarspitze (2067m) – Landsberger Hütte (1805m) – Ab hier Abstieg wie Aufstieg

Auf- & Abstieg Steinkarspitze & Rote Spitze

Vom Parkplatz am Vilsalpsee, 1165 m, folgen wir dem breiten Weg entlang des Nordostufers. Nach etwa 15 Min. beginnt links der Aufstieg Richtung Landsberger Hütte. Steil in Kehren hinauf durch lichten Wald bis zur Oberen Traualpe, 1649 m, am Ufer des Traualpsees, der einen weiten Kessel füllt. Am linken Seeufer entlang, dann eine weitere steile Stufe, teils seilgesichert, hinauf zur Landsberger Hütte, 1805 m, die auf einem breiten Karriegel thront, hinter dem sich die kleine Lache versteckt.

Nun auf einem viel begangenen Weg nach Westen durch Grashänge und -mulden ins Westliche Lachenjoch, 1970 m. Auf steilem, erdigem Steig über den begrünten Grat auf den Gipfel der Roten Spitze, 2130 m.

Zurück ins Joch. Nun über den Grat nach Süden bis zu den Felsen, die man zum Gipfelkreuz der Steinkarspitze, 2067 m, erklettern kann, oder man umgeht sie – einfacher – auf der rechten Seite zum Südwestgrat. Über diesen geht es jetzt wieder kurz hinab, dann scharf nach links und quer durch die Flanke bis in die Steinkarscharte.

In einem Bogen zurück zur Landsberger Hütte und auf dem bekannten Weg wieder zurück ins Tal.

Rother Wanderführer 

Rother Wanderführer

Erhältlich als Taschenbuch oder in der Rother Touren App
Bergverlag Rother – Die ganze Welt der Berge.

Karte & Höhenprofil 

Passende Suchbegriffe

Tags: , , , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche