Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Blick vom Seekar-Gipfel auf den Achensee

Titelbild: Blick vom Seekar-Gipfel auf den Achensee   Artikel verfasst von:

Seekarspitze (mittel, 1100hm, 5h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Seekarspitze (2053m) am nördlichen Westufer des Achensees und an der östlichen Begrenzung des Karwendels in Tirol ist ein super Tourenziel. Die Aussicht am Gipfel ist sensationell, muss aber verdient werden. Gerade im oberen Teil ist es sehr felsig und es gibt einige leichte Kletterstellen, für welche man trittsicher sein sollte. Oben angekommen entschädigt das Panorama für die Strapazen. Tolle Tour mit prima Seeblick!

Alternativ kann man auch noch die Seebergspitze „mitnehmen“: Tourenbeschreibung Seekarspitze und Seebergspitze >

Zusammenfassung Seekarspitze

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung (Tendenz zu schwer)
  • Höhenmeter: ca. 1100hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Gesamt 5h – Aufstieg ca. 3h, Abstieg ca. 2h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: steile Passagen, die nicht mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Rundtour: nein
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung

Anfahrt Seekarspitze

  • Adresse fürs Navi: Achenkirch 20, 6215 Achenkirch, Österreich
  • Im Detail: A8 München – Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen, über den Tegernsee zum Achenpass und schließlich zur Abfahrt Achenkirch Süd. Rechts in den Ort, dann links halten und an der zweiten Kreuzung rechts abbiegen. Jetzt rechts über Wiesen zu einer Gabelung an einem Holzkreuz. Hier links abzweigen auf schließlich auf den Wanderparkplatz am Oberaubach.
  • Google-Routenplaner: Anfahrt Seekarspitze von München (ca. 88km,1:24h)

Wegpunkte Seekarspitze

Achenkirch (ca. 950m) – Seekaralm (1508m, 1:30h) – Seekarspitze (2053m, 3h) – Abstieg wie Aufstieg

Aufstieg Seekarspitze (beschildert)

Vom Parkplatz aus folgen wir auf einer steilen Forststraße der Beschilderung in Richtung Seekarspitze und Seekaralm (1485m). Die Straße ist teilweise relativ steil und man gewinnt schnell an Höhe. Nach einigen Kehren kann man in einer Höhe von 1110m von der Forststraße rechts auf einen kleinen Pfad abzweigen. Später – kurz vor der privaten Koglalm (wird nicht direkt passiert) – gelangt man wieder auf die Forststraße und sieht bereits das Tagesziel und den breiten Rücken, über den man ab der Seekaralm zum Gipfel aufsteigt. Kurz nach der Überquerung eines Bachbetts wechselt man wieder nach links von der Forststraße auf einen Pfad, der zur Seekaralm führt.

Ab der Seekaralm folgen wir weiter der klaren Markierung. Der Pfad geht zunächst moderat bergauf, dann entlang des Bergrückens teilweise steil und ausgesetzt, kurze Passagen verlangen etwas Klettergeschick. Die Wegfindung ist durch Markierungen erleichtert, grundsätzlich bewegt man sich aber am Grat oder leicht rechts (westlich) davon. Nach insgesamt 3h steht man schließlich am Gipfel und kann sich in alle Himmelsrichtungen am Panorama sattsehen. Im Osten das Rofan, im Westen das Karwendel und unter den Füßen der herrlich blaue Achensee! Was will man mehr… Naheliegende Tourenziele sind die Seebergspitze, die Montscheinspitze, das Sonnjoch oder im Rofan das Stuhljöchl.

Abstieg Seekarspitze

Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.

Tipp: Wer noch viel Zeit und Ausdauer mitbringt, kann am Kamm weiter zur südlich gelegenen Seebergspitze laufen, westlich über die Pasillalm absteigen und ab dieser nach Achenkirch (Sehr gut beschildert) wieder über die Seekaralm zurückkehren . Zeitbedarf ab Gipfel zur Seekarspitze: ca. 1h, Abstieg gesamt dann ca. 3:30h. Tourenbeschreibung >

Sonstige Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Seekaralm (nur im Sommer einfach bewirtschaftet, keine Website, +43(650)4446996)
  • Karte: AV-Karte Karwendelgebirge, Östliches Blatt, Nr.: 5/3, 1:25 000.

Bilder Seekarspitze

Karte & Höhenprofil Seekarspitze

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung Bergtour Seekarspitze

Seekarspitze (mittel, 1100hm, 5h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Tolle Aussicht ist von der Seekarspitze garantiert. Der Aufstieg ist im unteren Teil etwas eintönig, die anregende, aber leichte Kletterei am Gipfelgrat entschädigt dafür aber später.

4


Bewertung der User: 3 (13 Bewertung)

Tags: , , , , ,



7 Kommentare zu Seekarspitze (mittel, 1100hm, 5h)

  1. Herbert Leister sagt:

    In den 70er Jahren bin ich mit meiner 1.000er BMW,bis zur Geißen-Alm,von Achenkirch raufgefahren,erst dann habe ich mich getraut Bilder zu machen!Dort oben fing der Schnee an und die Matsche,weiter ging’s nicht.Unter dem Stützhelm standen mir jetzt die Haare zu Berge!!!Mit der Maschine mußte ich ja wieder runter!Jeder,der den Weg kennt,kann sich vorstellen,mit welchen Kraftanstrengungen diese Maschine durch die engen Windungen geschafft wurde..Hinauf war leichter,denn man konnte rückwärts rollen lassen!Dazu kommt die steile Wand auf der einen Seite und der Abgrund auf der Anderen.Umkehren geht nicht.
    Es wäre schön,wenn ich ein paar Bilder von diesem Pfad haben könnte.
    Herbert Leister,

  2. Sarah sagt:

    Hallo, ich finde es etwas gewagt, diese Tour als mittelschwer zu bewerten. Unerfahrenen Wanderern mit kleineren Kindern kann man nur abraten! Ehrlich gesagt habe ich mich kurz unterhalb des Gipfels gefragt, ob ich wirklich am richtigen Berg bin, da es schon einige Klettereinlagen in relativ ausgesetztem Gelände gibt und der Weg oberhalb der Seekarspitze insgesamt steinig, steil und rutschig ist. Drahtseilsicherungen wie an vielen anderen Bergen gibt es hier nicht.
    Von der Aussicht her eine sehr schöne Tour!

  3. Chris sagt:

    Hallo, danke für diesen schönen Tourenvorschlag. Wegen des ausbleibenden Schnees habe ich die Tour letzte Woche gemacht und auch gefilmt. Hier ist das Resultat:

    https://www.youtube.com/watch?v=Nh0x8OMwmvU

    Lasst uns gerne wissen, was ihr davon haltet,

    viele Grüße

    Chris

  4. Michael sagt:

    Ist diese Wanderung auch mit einem 8 jährigem Kind machbar? Bisher waren wir 3 mal in den Bergen wandern, also wenig Erfahrung aber Kondition vorhanden

    • Fritz sagt:

      Hallo Michael,

      danke für Deinen Frage – die Tour ist zwar sehr schön aber auch lang und beschwerlich, wenn die Kondition passt sollte es kein Problem sein. Wir würden aber eher etwas um die 600-800 Höhenmeter mit Hütte empfehlen zum rantasten!

      Liebe Grüsse
      Fritz

  5. da willi sagt:

    wirklich schöner Aussichtgipfel! In einer Stunde ist man danach auch auf der Seebergspitze. Eine aussichtsreiche Gradwanderung, die man machen sollte, wenn’s die Zeit erlaubt! Von der Seebergspitze kann man alternativ über den Pasillsattel,die gleichnamige Alm und die Seekaralm zurück nach Achensee. Das sind dann ingsgesamt etwa 3 Stunden.
    Achtung: die Alternative über das Fansbachtal ist inwzischen gesperrt. Den Weg (auf der AV Karte immer noch vorhanden) hat’s an mehreren Stellen weggerissen.

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche