Schöne Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Die Brecherspitze

Titelbild: Die Brecherspitze   Artikel verfasst von:

Brecherspitze von Spitzingsee (mittel, 600hm, 3:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Brecherspitze (1683) ist der markante Gipfel der Voralpen schlechthin, die Aussicht auf die bekanntesten Gipfel der Bayerischen Voralpen und die drei bayerischen Gebirgsseen (Spitzing-, Schlier- & Tegernsee) lockt unzählige Wanderer an. Die hier beschriebene ist die kürzeste aber auch frequentierteste Route auf den Gipfel. Sie führt vom Spitzingsattel sehr leicht zur immer offenen Oberen Firstalm und von hier auf Steig – der am Gipfelgrat sehr gut durch Stahlseile gesichert ist – zum Gipfel. Trittsicher und schwindelfrei sollte man daher sein, alternativ wartet man einfach am Vorgipfel oder gleich auf der Firstalm, bei der die Einkehr spätestens zum Abstieg obligatorisch ist. Tolle Tour, zu Recht stark frequentiert!

Alternative: Längerer aber ruhigerer Aufstieg von Neuhaus >

Zusammenfassung Brecherspitze von Spitzingsee

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung
  • Höhenmeter: 600hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:00h, Abstieg ca. 1:30h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: steile Passagen, die u.U. mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Brecherspitze von Spitzingsee

  • Adresse fürs Navi: Spitzingsattel 1, 83727 Schliersee (4€ pro Tag)
  • Routenplaner: Anfahrt Brecherspitze von Spitzingsee
  • Im Detail: Ausfahrt Weyern – Miesbach – Schliersee – Spitzingsee – Am höchsten Punkt der Bergstraße (nach ersten Häusern rechts) ist der Spitzingsattel, hier parken.

Wegpunkte

Parkplatz Spitzingsattel (1127m) – Obere Firstalm (1369m, 0:45h) – Brecherspitz (1683m; 2h) – Abstieg wie Aufstieg

Aufstieg Brecherspitze von Spitzingsee

Vom Parkplatz folgen wir den unübersehbaren Schildern Richtung „Obere Firstalm“ etc. auf dem Forstweg moderat bergauf und bietet durch die Bäume eine schöne Aussicht.

Nach ca. 45 Minuten – wenige Minuten vor der Firstalm – erreichen wir einen Abzweig, diesem Steig folgen wir rechts Richtung „Brecherspitze 1h“. Der Steig ist anfangs noch flach, dann deutlich steiler und wir folgen immer der guten Markierung. Oben flacht er etwas ab und wir erreichen ein Kreuz mit Sendemast („Brecherspitz Vorgipfel“). Wir halten uns auf dem jetzt flachen Steig und erreichen kurz danach den Gipfelgrat, unser richtiges Ziel ist jetzt deutlich im Blick.

Wir folgen jetzt immer dem Grat, der zunächst gesichert bergab, dann flach und wieder gesichert bergauf führt. Technisch ist dies nicht allzu problematisch, die Stahlseile sind sinnvoll angebracht, dennoch sollte man gut aufpassen. Nach einer weiteren Stufe folgen wir zwischen den Latschen unschwer hinauf bis zum Gipfelkreuz. Die Aussicht von Schliersee über Hochmiesing, Rotwand, Sonnwendjoch, Spitzingsee, Schinder, Guffert, Risserkogel bis Bodenschneid, Tegernsee und Gindelalmschneid ist super – ideal zum planen der nächsten Tour…

Abstieg Brecherspitze von Spitzingsee

Wir folgen auf dem Abstiegsweg zurück und kehren optional bei der bereits von weit oben sichtbaren Oberen Firstalm ein. Von dieser auf Forstweg zurück zum Parkplatz.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Obere Firstalm, ganzjährig, 10-17 Uhr, im Winter bei guten Rodelbedingungen bis 22 Uhr
  • Für größere Kinder die trittsicher und schwindelfrei sind geeignet
  • Alternativ lässt sich die Tour auch sehr gut von der Firstalm-Runde erweitern. Dann umrundet man zuerst noch den Spitzingsee.

Bilder Brecherspitze von Spitzingsee

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Brecherspitze von Spitzingsee (mittel, 600hm, 3:30h) Fritz
Aussicht
Aufsteig
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Aussichtsreiche Tour mit schöner Einkehr, allerdings zu Recht stark frequentiert.

3.2


Tags: , , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche