Schöne Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Die Brecherspitze kurz nach der Ankelalm

Titelbild: Die Brecherspitze kurz nach der Ankelalm   Artikel verfasst von:

Brecherspitze von Neuhaus (mittel, 900hm, 5h)

Print Friendly, PDF & Email



Auf dieser Rundtour auf die Brecherspitz von Neuhaus am Schliersee ist man – ganz im Gegensatz zum Aufstieg vom Spitzingsee – oftmals allein unterwegs. Natürlich trifft man am Gipfel der Brecherspitz 1683hm (auch „Brecherspitze“) auf viele Gleichgesinnte, die den kürzeren Anstieg von Spitzingsattel über die Firstalm (siehe Beschreibung „Brecherspitze von Spitzingsee„) genommen haben, es finden sich jedoch genug gemütliche Brotzeitplätze unweit des Gipfelkreuzes. Insgesamt eine schöne mittelschwere bis schwere Wanderung mit einigen mit Stahleil gesicherten Steilstellen im Gipfelbereich, die Trittsicherheit erfordern.

Kürzere Variante: Brecherspitze vom Spitzingsattel >

Zusammenfassung Wanderung Brecherspitz:

  • Art: Mittlere Bergwanderung (rot)
  • Höhenmeter: ca. 900hm Auf- & Abstieg
  • Gehzeit: Gesamt 5h – Aufstieg ca. 2,5h, Abstieg ca. 2,5h
  • Kondition: mittel
  • Technik: Leicht; Bei Rundtour: Mittel, einige leicht ausgesetzte, stahlseilgesicherte Stellen nach Gipfel (Trittsicherheit & Schwindelfreiheit erforderlich!)
  • Rundtour: ja
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung

Anfahrt Wanderung Brecherspitz:

  • Fürs Navi:  Parkplatz Dürnbachstr. 10, 83727 Schliersee
  • Bahn/Bus: BOB nach Bayrischzell, Haltestelle: Neuhaus
  • Auto: Autobahn München – Salzburg, Ausfahrt Weyarn über Miesbach (B307), Hausham nach Schliersee und Fischhausen – Neuhaus – Spitzingsee (München  – Schliersee = 56 km), In Neuhaus nach dem Bahnübergang die zweite rechts und gleich wieder rechts in die Dürnbachstraße, dieser bis zum Wanderparkplatz folgen.

Wegbeschreibung:

Neuhaus (ca. 850m) –> Ankelalm (ca. 1310m, 1h) –> Brecherspitz (1685m, 2:30h) –> Freudenreichkapelle (3:15h) –> Ankelalm (4:15h) –> Neuhaus (5h)

Aufstieg (gut beschildert):

Vom Parkplatz geht man etwas auf dem Anfahrtsweg zurück bis wir nach wenigen Minuten zu einer Beschilderung kommen. Man folgt der Beschilderung Richtung Brecherspitz und steigt zunächst durch lichten Bergwald zum Ankelgraben. Man folgt diesem bis man in das langgestreckte Hochkar gelangt, das zur Ankelalm führt. Man kann an vielen Stellen die „Abkürzungen“ zwischen den Kehren der Forststraße nehmen und so den Weg etwas verkürzen und abwechslungsreicher erleben.  Bereits vor Erreichen der Alm wird das Gelände offener und das Hochtal breitet sich hufeisenförmig vor einem auf. Von hier kann man bereits den gesamten Kamm sehen, der den Talkessel umgiebt und auf dem wir heute die Rundtour gehen werden. Bei der Ankelalm gehen wir links und steigen  über den Nordrücken zur Brecherspitze auf und genießen entweder am Gipfel oder kurz dahinter die Aussicht und die Brotzeit.

Abstieg (gut beschildert):

Vor dem tatsächlichen Abstieg umrunden wir den Talkessel am Gratverlauf zunächst in westlicher Richtung. Es geht in anregendem Auf und Ab (teilweise unter Hilfe von Stahlseilen, leicht ausgesetzt) bis zur winzigen Freudenreichkapelle am gleichnamigen Sattel, die nochmals zum Verweilen einlädt. Von hier wird der weg zunehmend schmäler und ist an einigen Stellen durch dünne Stahlseile entschärft. Man steigt durch die engen Latschengassen bergab – teils heikel bei Nässe, Schnee oder Eis – bis zum Sattel oberhalb der Ankelalm. Vom Sattel steigt man über die Almwiesen ab, bis sich unsere Runde bei der Alm schließt. Von hier auf dem Aufstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt in Neuhaus. Natürlich kann man – z.B. wenn man nicht schwindelfrei oder trittsicher ist – auf dem Aufstiegsweg wieder absteigen.

Hinweis:

  • Einkehr: Ankelalm ca. Mai bis Oktober, kein Telefon
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind im Wegstück nach dem Gipfel zur  Kapelle erforderlich. Der Weg ist teils felsig und an wenigen Stellen leicht ausgesetzt (Drahtseilversicherung vorhanden).

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder der Wanderung auf die Brecherspitz:

Bewertung der Wanderung

Brecherspitze von Neuhaus (mittel, 900hm, 5h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne Tour auf einen Klassiker unter den Münchner Hausbergen. Super Aussicht vom Gipfel, allerdings etwas monotoner Aufstieg und bei schönem Wetter ziemlich überlaufen. Tip: früh aufstehen!

3.1


Bewertung der User: 3,6 (10 Bewertung)

Tags: , , , , , , , ,


4 Kommentare zu Brecherspitze von Neuhaus (mittel, 900hm, 5h)

  1. Towa Bohu sagt:

    Moin, moin,

    wirklich eine schöne Tour! Allerdings ist die Wertung leicht nur für Geübte gültig, denn die stahlseil-versicherten Stellen sind zwar kurz aber vorhanden.
    Wir sind die Runde anders rum, also erst zur Freudenreichkapelle und dann zur Brecherspitze, gegangen. Der Aufstieg durch die Latschengassen viel uns und unserem Hund leichter als uns der Abstieg über diesen Weg gefallen wäre. Aber ohne Schwindelfreiheit kommt man dann nicht zur Spitze.

    Viel Spaß bei dieser Wanderung

    Towa und Familie

  2. f. thorwest sagt:

    man muss den zug nach bayrischzell nehmen. züge nach schliersee fahren nicht nach neuhaus

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Werbung – Hilft uns!

  • Tourensuche

  • Werbung – Hilft uns!