Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Gipfel Großer Traithen

Titelbild: Gipfel Großer Traithen   Artikel verfasst von:

Kleiner & Großer Traithen (mittel, 600hm, 4:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Kleine und Große Traithen (1723m bzw. 1854m) sind zwei schöne Aussichtsberge direkt über Bayrischzell, die sogar – aufgrund der hohen Starthöhe von der ganzjährigen Walleralm – ohne große Anstrengung bestiegen werden können. Dennoch ist es vor allem am großen Traithen nie wirklich voll. Der leichte Weg führt sogar über einen dritten Gipfel, erfordert aber insbesondere vor dem kleinen Traithen Trittsicherheit (Drahtseilsicherungen). Auch beim Abstieg wird es teilweise recht steil. Man sollte also trittsicher und leicht schwindelfrei sein und die Tour bei nassen Verhältnissen eher nicht machen. Im trockenen ist es aber eine Top Tour auf zwei tolle Aussichtsgipfel, die sich ideal als Vortour für alpinere Routen eignen. Alleine der Kamm (von welchem man die Tour übrigens auch gut abkürzen kann) vom Kleinen zum (optionalen) Großen Traithen ist diese Tour schon wert!

Zusammenfassung Thraithen

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung
  • Höhenmeter: 600hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:30h, Abstieg ca. 2:00h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: steile Passagen, die u.U. mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, rutschig!
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Thraithen

  • Adresse fürs Navi: Oberes Sudelfeld 2, 83735 Bayrischzell
  • Routenplaner: Anfahrt Thraithen
  • Im Detail: Inntalautobahn A93 bis Ausfahrt Oberaudorf – Oberaudorf – Richtung Tatzelwurm & Sudelfeld, dann Richtung Bayrischzell/Sudelfeld. Nach dem Wirtshaus Tatzelwurm (in Kurve) nach der nächsten Kurve steil links bergab unter Torbogen bis nach Grafenherberg. Den Schildern bis zur Walleralm folgen, hier parken. (Bei Einkehr kostenlos)
  • Alternativ auch direkt aus Bayrischzell, dann ca. 1:30h länger im Auf- und 1h länger im Abstieg. Immer Richtung oberes Sudelfeld wandern.

Wegpunkte

Walleralm (1412m) – Vogelsang (1563m, 0:30h) – Kleiner Traithen (1723m, 1:30h) – Fellalm-Sattel (1645m, 1:45h) – Großer Traithen (1854m, 2:30h) – Fellalm-Sattel (3h) – Walleralm (4:30h)

Aufstieg Thraithen

Von der Walleralm (direkt am neuen, umstrittenen Stausee) starten wir die Tour und folgen den Schildern nach rechts Richtung Kl. Traithen. Dem leichten Forstweg folgen wir unschwer bergauf. Er macht eine enge Kurve und führt uns nach kurzer Zeit zu einem kleinen Schlepplift. Direkt unter dem Häuschen geht der Weg in Pfad über und wir folgen scharf rechts dem Pfad bergauf. (Direkt unter dem Häuschen des Schlepplifts). Wir folgen dem Pfad über den Zaun uns stehen kurz danach am Kreuz des Vogelsang, von welchem wir schon einen super Ausblick haben.

Wir folgen dem Pfad weiter und steigen zunächst einige Meter ab und haben wenig später unser nächstes Ziel direkt vor Augen. Noch geht es moderat dahin, aber desto näher wir dem kleinen Traithen kommen desto felsiger wird es, und wir müssen auch teilweise die Hände nutzen um Drahtseile und Trittbügel zu nutzen und die Stufen zu überwinden. Richtig ausgesetzt ist es aber nie, dennoch muss man aufpassen auf den Steinen den richtigen Tritt zu finden.

Nach der leichten Kraxelei stehen wir am Gipfel des Kleinen Traithen und die größte Schwierigkeit liegt unter uns, denn auf dem weitern Weg zum Großen Traithen geht es jetzt gemächlicher zu, wenn auch es ebenfalls steil ist. Wir folgen zunächst weiter dem Pfad bergab und erreichen ein Schilderkreuz am Fellalm-Sattel. Hier geht unser Abstiegsweg bergab. Wir aber folgen den Schildern geradeaus Richtung Großer Traithen, welchen wir ca. 45 Minuten nach dem Fellalmsattel erreichen. Der Aufstieg ist nicht sehr lang aber durchaus steil, gerade zum Ende hin. Die Aussicht nach Osten auf Kaisergebirge oder genau im Süden auf das Trainsjoch – und viele Weitere wie Wendelstein, Hochriss etc. – ist aber sehr sehenswert.

Abstieg Thraithen

Wir steigen auf dem Aufstiegsweg bergab bis zum Fellalmsattel. Hier überqueren wir den Zaun und halten uns auf dem linken (Nord-Ost) Pfad. Dieser ist unbeschildert aber gut markiert (Auf dem rechten geht es beschildert zur „Rosengasse“). Wir folgen dem gut angelegten Pfad leicht bergab dann wieder etwas bergauf bis zu einem weiteren Abzweig, der uns über einen Zaun links bergab Richtung „Sudelfeld“ weißt.

Jetzt geht es sehr steil bergab („Stopselzieher“, schwere Skitour-Abfahrt im Winter) ehe der Pfad sich unterhalb des Kleinen Traithen auf konstanter Höhe entlang schlängelt. Am Ende geht es nochmal leicht bergauf (von rechts kommt der Weg von der Rosengasse bergauf) ehe wir wieder beim Parkplatz an der Walleralm ankommen.

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,99 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Walleralm, ganzjährig, am Anfang bzw. Ende der Tour, Tel.: 08023/722
  • Beste Jahreszeit: April – Oktober

Bilder Großer & Kleiner Thraithen

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Kleiner & Großer Traithen (mittel, 600hm, 4:30h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne aussichtsreiche Rundwanderung mit Kamm vom kleinen zum großen Traithen. Ideal auch als super Halbtagestour.

3.4


Bewertung der User: 3,5 (13 Bewertung)

Tags: , , , , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:



Nach oben ↑
  • Tourensuche