Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Der markante Aiplspitz

Titelbild: Der markante Aiplspitz   Artikel verfasst von:

Aiplspitz (mittel, 750hm, 4h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Aiplspitz (1759m) ist sicherlich einer der markantesten und schönsten Gipfel im Spitzingsee-Gebiet mit super Aussicht auf Wendelstein, Breitenstein, Rotwand und viele mehr. Dabei ist er eigentlich gut zu erreichen, am Gipfelgrat ist allerdings echte Trittsicherheit gefragt. Im Winter oder bei sehr feuchtem Untergrund sollte man diesen meiden und kurz vor dem Gipfel, am Tanzeck, rasten. Bei guten Konditionen aber eine super Tour, bei welcher man auf dem Rückweg noch unschwer den leichten Jägerkamp (1746m) mitnehmen kann.

Zusammenfassung Aiplspitz

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung
  • Höhenmeter: 750hm im Auf- und Abstieg (ohne Jägerkamp ca. 70hm weniger)
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:45h, Abstieg ca. 1:15h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: steile Passagen kurz vor Aiplspitz-Gipfel, die mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Aiplspitz

  • Adresse fürs Navi: Spitzingsattel 1, 83727 Schliersee
  • Routenplaner: Anfahrt Aiplspitz
  • Im Detail: Autobahn Salzburg, Ausfahrt Weyarn. Über Miesbach, Schliersee, Neuhaus und dann Richtung Spitzingsee. Direkt am Spitzingsattel parken (4 Euro Parkgebühr, Stand 10/2013)

Wegpunkte

Parkplatz Spitzingsattel (ca. 1120m) – Schönfeldhütte (1410m, 1h) – Aiplspitz (1759m, 2h) – Jägerkamp (1746m, 2:45h) – Parkplatz (4h)

Aufstieg Aiplspitz

In Kurzform: Wir folgen dem sichtbaren Pfad steil südlich zum Waldrand und folgen diesem in bzw. durch den Wald. Dann folgen wir immer den Schildern Richtung Aiplspitz.

Im Detail: Vom Parkplatz folgen wir dem bereits sichtbaren Pfad, der zum Waldrand hinauf geht, steil südlich bergauf. Auf diesem geht es immer weiter, bei moderater Steigung durch den wurzeligen Wald. Nach einer flacheren Passage erreichen wir nach ca. 30 Minuten Schilder, die uns Richtung Schönfeldhütte und bereits Aiplspitz leiten. Wir folgen diesen also links bergauf und erreichen nach ca. einer Stunde die Schönfeldhütte.

An der Schönfeldhütte gehen wir vorbei und und kurz nach dieser den Schildern Richtung „Jägerkamp“ & „Aiplspitz“ folgend nach links. Wir passieren wenig später die Oberen Schönfeldalmen und folgen dem steiler werdenen Pfad und erreichen eine Abzeigung. Hier nicht links zum Jägerkamp sondern rechts Richtung Aiplspitz, auch kurz danach immer Richtung „Aiplspitz“ folgen. Schon jetzt sehen wir unser Ziel, den markanten Gipfel.

Kurz vor dem Gipfelgrat ist das Tanzeck, wir gehen an diesem links vorbei zwischen den Latschen folgend (Schilder). Jetzt geht es vorsichtig, unter Einsatz der Hände sowie diverser Seilsicherungen weiter bis zum Gipfel, auf welchem wir das super Panorama genießen können.

Abstieg Aiplspitz

In Kurzform: Auf Anstiegsweg zurück bis zum ersten Abzeig „Jägerkamp“ bis zum Jägerkamp. Von diesem zurück zur Schönfeldhütte und auf Abstiegsweg zurück.

Im Detail: Vom Aiplspitz folgen wir dem Aufstiegsweg zurück, bis wir die Abzweigung zum Jägerkamp erreichen. Wer möchte kann die ca. 70 Höhenmeter noch mitnehmen und dem Pfad leicht bergauf bis zum Gipfel des Jägerkamps folgen, auch tolle Aussicht!
Vom Jägerkamp gehen wir den selben Weg zurück bzw. beim ersten Abzweig rechts bergab zur Schönfeldhütte und auf dem Anstiegsweg zurück.

Alternative:
Vom Aiplspitz kann man auch (einfacher) südöstlich über die Krottenthaler Alm zur Schönfeldhütte und von dieser leicht zurück zum Sattel absteigen. Alternativ kann man nach der Krottenthaler Alm auch noch den Rauhkopf mitnehmen. (ca. zusätzlich eine Stunde)

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Schönfeldhütte (1350m), ab 1. Mai täglich geöffnet, kein Ruhetag, Tel.: 0049 / 08026 / 74 96
  • Beste Jahreszeit: Ab Mai bis zum Wintereinbruch – Im Winter beliebte Skitour auf Jägerkamp bzw. Tanzeck
  • Zeitpunkt Tourenbeschreibung: Wir haben die Tour im Herbst gemacht.

Bilder Aiplspitz

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Aiplspitz (mittel, 750hm, 4h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne Aussichtstour auf einen den wohl schönsten Gipfel im Spitzingebiet - Sehr gut besucht, obwohl nicht ganz leicht zu erreichen.

3.9


Bewertung der User: 2,8 (13 Bewertung)

Tags: , , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche