Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Der Gipfel des Grubhörndls

Titelbild: Der Gipfel des Grubhörndls   Artikel verfasst von:

Grubhörndl (mittel, 720hm, 5h)

Print Friendly, PDF & Email



Das Grubhörndl (1747m) ist ein toller Aussichtsgipfel überhalb der großen, vor allem im Winter stark frequentierten Loferer Alm (Skigebiet) in den Loferer Steinbergen mit vielen Einkehrmöglichkeiten. Die Tour ist sehr abwechlungsreich und verläuft bergauf auf einfachem Forstweg und Steig. Die Aussicht vom Gipfel ist super: Der Blick reicht von Watzmann über Loferer Steinberge (direkt gegenüber) und Kaisergebirge bis ins Rofan und die bayerischen Voralpen. Bergab geht es kurz über einfachen Steig und dann auf durchweg einfachem Weg über die weite Loferer Alm und einem  „Wasserfallweg“ – idyllisch neben einem Bach mit vielen Gumpen – zurück zum Parkplatz. Auch für die älteren Kinder ist mit einigen Erlebnisstationen einiges geboten. Auch wenn das Gebiet v.a. beim Abstieg sehr erschlossen ist, dennoch eine tolle Rundtour!

Zusammenfassung Grubhörndl

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung
  • Höhenmeter: 730hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:30h, Abstieg ca. 2:30h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: einfache Pfade und Forststraßen ohne besondere Anforderungen
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Grubhörndl

  • Adresse fürs Navi: Faistau 9, A-5090 Faistau, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Grubhörndl
  • Im Detail: Im Detail: A8 München – Salzburg – Ausfahrt „Siegsdorf / Traustein“. Dann auf der B 306 über Inzell, Schneizlreuth, Steinpaß, Unken nach Lofer Ortszentrum. Hier immer Richtung „Loferer Alm” vorbei an der Talstation auf kurviger Strasse bergauf bis zur Mittelstation mit Gasthaus Loderbichl vor Beginn der Mautstrasse. Hier parken.Alternativ kann man noch 1km auf der Mautstrasse fahrem (8,50€, lohnt sich nicht!) oder gleich ganz zur Loferer Alm, von hier Aufstieg nur 45 Minuten!
  • Alternativ kann man auch über diese Mautstraße bis zur Loferer Alm mit dem Auto fahren. Auf- & Abstieg dann in Summe nur ca. 2,5h

Wegpunkte

Parkplatz Loderbichl (1007m) – Bräugföll-Alm (1261m, 1h) – Grubhörndl (1747m, 2:30h)- Loferer Alm (ca. 1400m, 3h) – via Wasserfallweg – Parkplatz (5h)

Aufstieg Grubhörndl

In Kurzform: Wir folgen immer den Schildern Richtung „Bräugföll-Alm“ und ab dieser Richtung „Grubhörndl“

Wir folgen der Teerstraße bergauf vorbei an der Seilbahn & Mautstation und gehen kurz nach der Mautstation rechts auf den Weg Richtung „Loferer Alm Wasserfallweg, Erlebnispfad“ etc..

Der Weg verläuft neben der Straße, kommt nach einiger Zeit wieder auf diese und gleich wieder rechts ab. Wir kommen an einem Kuhglocken-Spiel vorbei ehe wir vor unmittelbar vor dem nächsten Rätsel („Welches Tier hinterlässt welche Spuren“) nach links Richtung „Bräugföll-Alm“, „Gröll- & Grubhörndl“ abzweigen (von rechts kommen wir zurück). Wir überqueren kurz danach die Teerstraße und gehen auf der anderen Seite, ebenfalls zunächst auf Teer, in Linkskurve weiter bergauf.

Wir erreichen die Nachbaralm und folgen hier der Markierung Richtung „Bräugföll-Alm“ & „Gföllhörndl“ weiter. Wir passieren eine Schirmchen-Bar ehe wir an der Postalm rechts in bekannter Richtung weitergehen. Der Weg wird jetzt schmaler und führt moderat steigend zur Bräugföll-Alm. An dieser folgen wir der Markierung Richtung „Grubhörndl“ über die schöne Alm und dann links bergauf durch einen Talkessel. Am Kamm angekommen wartet eine kleine Bank, ehe es den letzten – jetzt etwas steileren – Etappe angeht.

Oben am Rücken des Grubhörndls angekommen erreichen wir ein kleines Holzgatterl, hier gehen wir rechts bis zum Gipfel und genießen das tolle Panorama!

Abstieg Grubhörndl

Vom Gipfel steigen wir Richtung „Nordabstieg-Loferer-Alm“ ab. Zunächst etwas steil durch Latschen erreichen wir dann einen breiten Weg. Diesem folgen wir nach links und kurz danach wieder nach links (!). Wir erreichen an einer Bank einen Abzweig und folgen Richtung „Loferer-Alm“. Kurz danach folgen wir rechts bergab auf schmalerem Steig Richtung „Grubhörndl Gipfel-Runde Abstieg“. Diesem folgen wir aussichtsreich bis wir auf einen Forstweg treffen. Auf diesem geht es rechts immer Richtung „Loderbichl-Wasserfallweg“.

Wir passieren einige Gebäude und kommen auf die geteerte Mautstraße. Dieser folgen wir einige Zeit bergab, ehe und Wegweiser nach links „Wasserfallweg“ weisen. An einer Alm (Binalm) geht es in dieser Richtung nochmals nach rechts ab und wir folgen immer dem tollen Wasserfallweg entlang eines Baches mit vielen Gumpen etc. Dieser Weg führt uns an einigen weiteren Rästeln vorbei wieder zurück zum Abzweig mit dem Tierspuren-Spiel, den wir vom Ausfstieg kennen und wir gehen auf bekanntem Weg zurück zum Loderbichl.

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,80 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

Bilder Grubhörndl

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Grubhörndl (mittel, 720hm, 5h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Aussichtsreiche Wanderung mit toller Abwechslung (Gipfel, Wasser, Almen), leider in sehr erschlossenem Gebiet. Dafür aber meist wenig los!

3.6


Tags: , , , , , ,



Kommentar zu Grubhörndl (mittel, 720hm, 5h)

  1. Rehn sagt:

    Mal eine Frage: oben auf dem Gipfel des Grubhörndl ist ein Schild mit der Höhenangabe 1681 Meter. Was stimmt denn nun? Die Angaben des Gipfels oder andere? Foto vom Schild habe ich.

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Ziener
  • Tourensuche

  • Ziener