Schöne Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Wanderungen Blomberghaus und Blomberg vom Zwiesel

Titelbild: Blomberghaus und Blomberg vom Zwiesel   Artikel verfasst von:

Blomberg (leicht, 3:30h, 600hm)

Print Friendly, PDF & Email



Die Wanderung auf Blomberg (1248m) und Zwiesel (1348m) zählt zu den beliebtesten einfachen Voralpentouren, auch im Winter. Der durch Borkenkäfer verursachte Kahlschlag trübt das Aufstiegserlebnis ein wenig, dafür wird man im oberen Abschnitt der Tour mit einer schönen Hochfläche und gutem Ausblick belohnt. Für den Abstieg empfiehlt sich die geniale Rodelpiste bis ins Tal! Die Blombergbahn ermöglicht einen alternativen, kraftsparenden Aufstieg und Rodelvergnügen für die ganze Familie. Tourentipp für Familien und Sommer- & Winter-Rodelfans!

Alternative: Wesentlich schöner ist der Aufstieg Zwiesel von Wackersberg

Zusammenfassung Blomberg – Zwiesel

  • Art: Leichte Bergwanderung
  • Höhenmeter: ca. 600hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Gesamt 3:30h – Aufstieg ca. 2:00h,  Abstieg ca. 1:30h
  • Kondition: Gering, die Tour verläuft meist auf moderat geneigten, breiten Wegen – Ab Blomberghaus Rodelabfahrt
  • Technik: einfach. Trittsicherheit auf dem Zwiesel nützlich. Bei Vereisung stellenweise heikel, deshalb Grödel mitnehmen
  • Charakter: meist breite Wanderwege und Forststraße
  • Ausrüstung: Winterwanderausrüstung, Grödel
  • Rundtour: Nein

Anfahrt Blomberg

  • Adresse fürs Navi: Am Blomberg 2, 83646 Bad Tölz – Wackersberg ‎
  • Im Detail: A8 München – Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen. Weiter nach Bad Tölz und auf der Südumfahrung bis zur Blombergbahn. Hier kostenlos parken. Alternativ: A95 München – Garmisch bis Ausfahrt Sindelsdorf und weiter nach Bad Tölz. Ca. 3km vor Bad Tölz abzweigen zur Blombergbahn.
  • Routenplaner: Anfahrt Blomberg von München (56km, 0:45h)

Wegpunkte Zwiesel über Blomberg

Parkplatz Blombergbahn (ca. 700m) – Blomberghaus (1203m, 1:25h) – Blomberg (1248m, 1:30h) – Zwiesel (optional, 1348m, 2h)  – Blomberghaus (2:30h) – Parkplatz Blombergbahn (via Rodelabfahrt)

Aufstieg

Der Aufstieg beginnt am Parkplatz der Blombergbahn wo auch die Forststraße Richtung Blomberg beginnt. Die Forststraße ist allerdings zu langweilig und länger, deshalb zweigt man nach wenigen Metern auf die Naturrodelbahn nach links ab. Natürlich sollte man auf entgegenkommende Rodler achten, Platz für alle ist aber an den meisten Stellen ausreichend vorhanden. Man steigt die Rodelpiste in vielen Serpentinen und oftmals unter der Seilbahn bis kurz unter die Bergwachthütte hinauf. Man wendet sich nach rechts und erreicht so schnell das Blomberghaus (1203m), das man aber zunächst passiert und erst am Rückweg besuchen sollte.

Man wandert in südwestlicher Richtung weiter bis zur Abzweigung zum Zwiesel, wohin ab jetzt nur noch ein Trampelpfad führt.  Ohne den Umweg zur Schnaiteralm steigen wir in etwa 25 Minuten zum Gipfel des Zwiesel (1348m) hinauf. Dort kann man auf Sitzbänken ausruhen und den herrlichen Ausblick genießen: in unmittelbarer Nachbarschaft im Süden die Benediktenwand und das Brauneck. Im Osten finden sich die Lenggrieser und Tegernseer Berge mit dem markanten Wendelsteingipfel. Im Westen ragen die Zugspitze und die Ammergauer Gipfel in den Himmel.

Abstieg / Abfahrt

Der Abstieg bzw. die Abfahrt mit dem Rodel erfolgt auf dem Aufstiegsweg. Wer zu müde ist, kann auch mit der Bergbahn abfahren. Wenn zu viel Rodelbetrieb herrscht, kann natürlich auch auf der Forststraße abgestiegen werden.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Blomberghaus (ganzjährig)
  • Über 300 Schlitten stehen zum Verleih an der Talstation der Blombergbahn zur Verfügung!
  • Jedes Jahr wird das Vollmond-Rodeln veranstaltet. Es wird die Winterrodelbahn ab Mittelstation ausgeleuchtet. Von 19-22 Uhr kann dann soviel gerodelt werden, wie man will. Schirmbar an der Blombergtenne mit Glühwein, Jagatee, heißen Cocktails und Rodel-Hits! (pro Person: € 14,00 / € 17,00 inkl. Leihrodel). Infos bei Blombergbahn.

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 7,95 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung Winterwanderung Blomberg – Zwiesel

Blomberg (leicht, 3:30h, 600hm) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel
Rodelsause

Zusammenfassung: Naturliebhaber und Einsamkeitsfanatiker sollten diese Tour meiden. Besonders für Rodelfans und Familien zu empfehlen, die Spaß und Hüttengaudi suchen.

3.5


Bewertung der User: 3,6 (10 Bewertung)

Tags: , , , , , , , , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:



Nach oben ↑
  • Tourensuche