Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Wanderungen Wallberg & Tegernsee - Einfach toll!

Titelbild: Wallberg & Tegernsee - Einfach toll!   Artikel verfasst von:

Wallberg (leicht, 600hm, 3:15h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Wallberg (1722m) ist das ganze Jahr ein beliebter und weit bekanntes Wanderziel. Der Weg ist bis etwas unterhalb des Gipfels einfach, dann wird es steiler und man sollte trittsicher sein! Oben erwartet einen eine super Aussicht auf viele der bekannten Gipfel der bayerischen Voralpen, und der Tegernsee liegt einem quasi vor Füßen. Ein super Aussichtsgipfel, der auch „dank“ der Wallbergbahn, sehr beliebt ist. Zudem warten, mit der Bergstation und dem Wallberg-Haus, zwei Hütten auf durstige Wanderer. Der Wallberg ist immer einen Aufstieg wert, am besten unter der Woche (wobei es am Gipfel auch an Sonntagen noch erträglich ist). Von der Wallbergmoosalm auch eine ideale Wanderung auch für trittfeste Einsteiger, die erste Höhenluft schnuppern möchten. Und wem der Gipfel zu steil ist, bleibt einfach am Kircherl bei der Bergstation mit toller Aussicht auf den See.

Wir beschreiben hier den Aufstieg vom Tal (Start bei Wallbergbahn, Kinderwagentauglich wenn auch sehr steil) und einen etwas verkürzten Anstieg von der Wallbergmoosalm (mit Auto über Mautstraße erreichbar, 300hm in An- & Abstieg weniger).

Zusammenfassung Wanderung Wallberg

  • Art: Einfache Bergwanderung, Gipfelanstieg mittelschwer!
  • Höhenmeter: Von Parkplatz Talstation ca. 900hm / Von Wallbergmoosalm caa. 600hm
  • Gehzeit: Von Parkplatz Talstation: Aufstieg 2:30, Abstieg 2:15 / Von Wallbergmoosalm: Gesamt-Aufstieg ca. 1:45h, Abstieg ca 1:30h
  • Kondition: Mittel von Talstation bzw. Leicht von Wallbergmoosalm, bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: Leicht, Ab Gipfelanstieg ist mittelschwer, dazu Trittsicherheit notwendig (Von Talstation bis kurz unterhalb des Gipfels Forstweg, dann mäßig steiler – mittelschwerer – Steig. Von Wallbergmoosalm zunächst leichter Steig, dann selber Forstweg & mäßig steiler – mittelschwerer – Steig)
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung

Anfahrt Wallberg

  • Adresse fürs Navi: Wallbergstraße, 83708 Kreuth. Bei Start von Wallbergmoosalm auf Mautstraße bis zur Alm (3€, Parkplatz an der Wallbergmoosalm)
  • Link zu Routenplaner: Anfahrt Wallberg (61km, 1:00h von München)
  • Im Detail: München – Ausfahrt Tegernsee – Durch Tegernsee durch immer Richtung Kreuth, nach Ortsausfahrt Rottach Egern (gut beschildert) links Richtung Wallbergbahn, bei dieser parken. Bei Start Wallbergmoosalm: Am Parkplatz der Wallbergbahn rechts halten und die breite Mautstraße (kostenpflichtig!) nehmen  – Dieser (aussichtsreich) folgen bis zum großen Parkplatz an der Wallbergmoosalm

Wegpunkte Wallberg

Talstation Wallbergbahn (795m) oder Wallbergmoosalm (1117m) –  Wallberghaus (1507m) – Bergstation Wallbergbahn (1620m) – Wallberg Gipfel (1722m) – Abstieg wie Aufstieg

Beschreibung Aufstieg Wallberg

Von der Talstation: Wir folgen den Schildern auf den breiten Forstweg und diesem immer bergauf. Der Weg „Wallberg“ ist sehr gut beschildert.

Von Wallbergmoosalm: Wir gehen links (auch sehr gut beschildert) an der Wallbermoosalm vorbei und folgen immer dem Weg, der nach einigen Minuten einfacher Steig wird.

Nach ca. 1h von der Talstation bzw. 20 Minuten von der Wallbergmoosalm treffen die beiden Wege aufeinander, und wir folgen weiter dem Forstweg weiter bergauf.

Langsam wird der Weg flacher und der Wald lichtet sich, jetzt wird es aussichtsreich! Am Sattel (rechts geht es in wenigen Metern zum bewirtschafteten Wallberghaus, das sparen wir aber für den Abstieg auf) haben wir schon einen super Ausblick auf den Setzberg und Risserkogel (welche man von hier aus gut besteigen kann), aber auch Roßstein und viele mehr.

Wir folgen den Schildern entsprechend den breiten Forstweg nach links, jetzt steiler bergauf. Nach links haben wir bald eine super Aussicht auf den Tegernsee, was auch viele Paraglider anlockt, die hier starten. Die Bergstation ist jetzt unmittelbar vor uns. Wir genießen kurz die Aussicht und haben den Gipfel gut in Sicht. Wir folgen immer dem Weg, der etwas unterhalb des Gipfels zum steileren Steig wird, der uns zum Gipfel führt und wir das super 360 Grad-Panorama genießen.

Abstieg vom Wallberg

Der Abstieg erfolgt auf dem selben Weg wie der Aufstieg. Alternativ natürlich knieschonend per Bahn. Wir kehren im Wallberghaus ein, das ist nicht so voll wie die Gipfelstation, allerdings doch nicht ganz günstig.

Einkehr & Links

Karte & Höhenprofil Wanderung Wallberg

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >




Bilder der Wanderung Wallberg

Bewertung 

Wallberg (leicht, 600hm, 3:15h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Sehr erschlossener und beliebter Aussichtsgipfel direkt am Tegernsee. Am besten unter der Woche oder zu späterer Stunde!

3.5


Bewertung der User: 3,1 (35 Bewertung)

Tags: , , , , , , , ,


3 Kommentare zu Wallberg (leicht, 600hm, 3:15h)

  1. Andy sagt:

    Guten Tag liebe Wanderschaft,

    wir sind heute (21.04.2018) mit einer Gruppe von Insgesamt 6 Personen die Tour gelaufen.
    Als junger fitter und dynamischer Mensch ist diese als sehr leicht einzustufen (Aufstiegszeit: 1:40 std). Wir sind von der Talstation bis hoch zur Spitze gelaufen. Zwischen Bergstation und Spitze lag noch etwas Schnee, stellte aber sonst kein Problem dar.
    Leider hatten noch alle Restaurants zu bis auf die Wallbergmoosalm geschlossen. Daher schauten wir auf dieser vorbei. Die Preise sind okay nur ist die Bewirtung das wohl schlechteste was ich bisher gesehen habe. Nach ca. 5 Minuten kam die Bedienung und wir bestellten etwas zu trinken, die Nachfrage nach essen beantwortete dieser mit gleich. Nach 10 Minuten fragten wir erneut und die Antwort war die selbe. Nach ca. 30 Minuten und mehrmaligen nachfragen ob wir denn was bestellen können ließen wir uns die Rechnung kommen. Die Rechnung brauchte ca. 5 Minuten und wir fragten erneut ob man denn was zu essen bestellen kann. Sehr unfreundlich antwortete er dann was wir wollen, zahlen oder essen. Wir zahlten und machten uns weiter an den Abstieg (ca. 1:20 std.).

    Die Tour ist weiter zu empfehlen auch für Kinder und Hunde, Verpflegung würde ich selber mitnehmen oder sofern geöffnet in der Bergstation verpflegen, die Wallbergmoosalm ist nicht weiter zu empfehlen.

    • Fritz sagt:

      Hallo Andy,

      danke für Deinen Kommentar und schade, dass es Euch nicht gefallen hat auf der Wallbergmoosalm – war den ggfs. extrem viel los!?

      Viele Grüße
      Fritz

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche