Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Wanderungen

Artikel verfasst von:

Hoher Kranzberg (leicht, 450hm, 4h)

Print Friendly, PDF & Email



Wunderschöne Rundwanderung auf den Hohen Kranzberg (1391m) bei Mittenwald mit zwei Seen und schönstem Karwendelpanorama – und das zu fast jeder Jahreszeit. Super für den Frühling und Frühsommer, auch mit der ganzen Familie, geeignet. Auf dem schnell erreichten Gipfel wartet ein für die Höhe sensationelles Panorama in alle Richtungen (von Jochberg, Benediktenwand über Karwendel-Westkamm, Arnspitzen, Dreitorspitzen, Alpspitze über Wank, Hohe Kisten wieder zurück zum Herzogstand neben dem Jochberg) – keine Angst, es gibt sogar bebilderte Tafeln, welche die Berge erklären. Auf dem aussichtsreichen Rückweg der schönen Rundwanderung warten sogar zwei glasklare Badeseen mit Panorama-Einkehr. Ideal für den Ausflug am Wochenende, der sogar mit einer einfachen Seilbahn noch abgekürzt werden kann. Toll ist auch die fast südländische Vegetation. Genießertipp!

Details Wanderung Hoher Kranzberg

  • Art: Leichte Bergwanderung (blau)
  • Höhenmeter: Ca. 450hm
  • Länge: Ca. 13km (4km abkürzbar)
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 1:30h, Abstieg ca 2:30h
  • Kondition: Mittel, durch die schöne Rundwanderung recht lang (abkürzbar)
  • Technik: Leicht, bedingt kinderwagengeeignet (zumeist Forststraße, einige Stufen)
  • Rundtour: Ja, unbedingt!
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung, ggfs. Badesachen

Wegpunkte Hoher Kranzberg

Parkplatz Kranzberg Sessellift (980m) -> Hoher Kranzberg (1391m, 1:30h) ->Ferchensee (1060m, 3:00) -> Lautersee (1013m, 3:30h) -> Parkplatz Kranzberg Seseellift (4h)

Anfahrt Wanderung Kranzberg

  • Adresse fürs Navi: Am Kalvarienberg, 82481 Mittenwald (Parkplatz Kranzberg-Sesselbahn, ca. 3€ Stand: 04/2013)
  • Im Detail: In Garmisch Richtung Mittenwald, kurz vor Mittenwald den braunen Schilder rechts Ri. „Kranzberg-Sessellift“ folgen.

Beschreibung Aufstieg (sehr gut beschildert)

Vom Parkplatz aus folgen wir links von der Talstation des Sessellifts bergauf den Schildern Richtung „Hoher Kranzberg“, zunächst unter dem Sessellift, dann an der Bergstation vorbei Richtung Gipfel.

Der Weg ist durchweg schön, da der Kranzberg eine ganz besondere Vegetation besitzt. Hier sind die Latschen und Kiefern unterhalb der Laub- und Nadelbäume, und gerade im Frühling ist die Luft herrlich und lässt die angelte Strasse und den Lift in Vergessenheit geraten. Gerade wenn der Lift geschlossen hat (Anfang April bis Mitte Mai) wird es fast südländisch idyllisch.

Wir folgen dem gut ausgebauten Fortweg immer weiter unter moderater Steigung. Viele sonnige Bänke laden mit bestem Karwendelblick zur Pause ein, bevor die Tour eigentlich begonnen hat.

Kurz vor dem Gipfel erreichen wir noch das Kranzberghaus mit toller Terrasse, welches  ganzjährig geöffnet hat. Am wenige Meter höheren Gipfel des Hohen Kranzbergs wird es dann ziemlich touristisch – Es wurden Sonnenbänke aus Holz aufgestellt die bei viel Andrang sofort belegt sind – aber es gibt auch drum herum viel Platz und die Aussicht kann in alle Himmelsrichtungen genossen werden – extrem beeindruckend wie gut die Aussicht auf einem so niedrigen Berg sein kann. Astrein!

Abstieg über Forchen- & Lautersee

Wir gehen zurück zum Haus und an diesem rechts vorbei Richtung Ferchensee, zunächst flach dann steiler bergab. Nach ca. 30 Minuten komm eine Abzweigung. Hier geht es links einen steileren Pfad (ca. 4km kürzer) oder rechts dem Forstweg folgend zum Lautersee. Wir nehmen den längeren Weg, um noch länger die Aussicht geniessen zu können. Wir gehen also rechts und folgen immer dem Forstweg (auch beschildert) mit super Blick auf Alpspitze & Co. bis zum Forchensee.

Am Ende des Forchensees (unbedingt rasten und ggfs. baden) folgen wir dem schmäleren Weg rechts und verlassen den Hauptforstweg. Jetzt ist es nicht mehr weit zum Lautersee. An diesem angekommen gehen wir links zum Cafe Seeblick und an diesem vorbei, immer den Schildern „Mittenwald – Kranzberg Sessellift“ folgend. Am Lautersee empfiehlt sich auch eine Einkehr, sofern man nicht schon am Forchensee eingekehrt ist.

Am Ende des Lautersees folgen wir weiter den Schildern und dem linken Weg über den interessanten Geopfad mit vielen Gesteinen zurück zum Parkplatz. Tipp: Bei den markanten, angelegten Steinen kann man nochmal kurz rechts gehen um auf einer schönen Bank mit Wasserfallblick die letzte Pause zu machen (nicht beschildert, aber Steine deutlich sichtbar).


Karte und Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder 

Bewertung 

Hoher Kranzberg (leicht, 450hm, 4h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Sehr schöne, leichte Rundwanderung mit Panorama, Badeseen und schöner Natur

3.9


Bewertung der User: 3,3 (24 Bewertung)

Tags: , , , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:



Nach oben ↑
  • Tourensuche