Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Sicht auf den Prostkogel während Abstieg

Titelbild: Sicht auf den Prostkogel während Abstieg   Artikel verfasst von:

Prostkogel (mittel, 400hm, 3:15h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Prostkogel (1244m) ist ein recht niedriger aber aussichtsreicher Berg im Kaisergebirge, östlich des Kaiserbachtals. Neben der Aussicht und der direkt unterhalb des Gipfels gelegenen Prostalm (1180m) ist der interessante Aufstieg über die „Teufelsgasse“ definitv einen Ausflug Wert. Die kleine Felsschlucht hat der Sage nach der Teufel selbst erstellt um Sünder in die Irre zu leiten – Wanderer haben es heute aber leicht, denn die Gasse ist gut markiert und an zwei Stellen mit Seil gesichert. Dennoch sollte man trittsicher sein und die Tour bei trockenen Bedinungen machen. Ist es feucht oder ist man nicht trittsicher, sollte man den einfachen Aufstieg über den breiten Forstweg bergauf nehmen. Dann ist es eine sehr leichte aber dennoch schöne Tour!

Zusammenfassung Prostkogel

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung (ohne Teufelsgasse sehr leicht)
  • Höhenmeter: 450hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:00h, Abstieg ca. 1:15h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: steile Passagen, die u.U. mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Prostkogel

  • Adresse fürs Navi: Hinterberg 20, A-6382 Kirchdorf in Tirol, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Prostkogel
  • Im Detail: Inntalautobahn – Ausfahrt Oberstdorf – Kössen – Schwendt – Griesenau – ca. 2km nach Griesenau links ab beschildert „Hinterberg“. Immer der Strasse bergauf bis zum Wanderparkplatz 100m vor einer kleinen Kappelle.

Wegpunkte

Parkplatz Hinterberg (990m) – Teufelsgasse (1230m, 0:35h) – Prostalm & Prostkogel (1244m, 2h) – Parkplatz (3:15h)

Aufstieg Prostkogel

Vom Parkplatz folgen wir der Teerstrasse weiter bergauf und halten uns bei der kleinen Kapelle links, beschildert Richtung „Prostalm“. Diesem Forstweg folgen wir jetzt immer, bis wir nach ca. 35 Minuten ein Abzweig nach rechts Richtung „Teufelsgasse“ stoßen. Diesem folgen wir nach rechts an einer Bank vorbei in den Wald. Jetzt wirds interessant, der Weg schlängelt sich zwischen Felsen, dann wieder Wald, dann immer größeren Felsen hindurch. Zum Ende hin ist der Weg sehr steil und mit Seilen abgesichert ehe am Ende eine kleine Hozleiter den Weg aus der Teufelsgasse ermöglicht. Ab dann geht es auf leichtem Steig bis zur schön gelegenen Prostalm. Den Gipfel des Prostkogel sehen wir schon etwas früher und wir folgen auf kleinem Steig oder dem breiterem Forstweg bis zum Gipfel.

Die Aussicht auf Kaiser, Fellhorn, Steinplatte bis hin zu Loferer Steinbergen ist sehr schön und das breite Gipfelplateau lädt zu einer langen Rast ein. Einziger Wehrmutstropfen ist eine Funkantenne an einer Hütte am Rande des Gipfelplateaus, aber das gehört wohl zu unserer Zeit.

Alternativ: Bei Abzweig Teufelsgasse auf Forstweg bleiben bis zur Alm (dann leicht)

Abstieg Prostkogel

Wir steigen zur Prostalm ab und folgen immer dem breiten Forstweg bergab Richtung „Gasteig“. Wir passieren später den Abzweig, wo wir Richtung Teufelsgassse abgezweigt sind, und steigen weiter auf dem dann bekannten Weg zurück zum Parkplatz.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Prostalm (keine Website), Mitte bis Mitte Oktober, Montag Ruhetag, einfache Küche, Tel.: +43 (0)5352/66332

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,95 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Bilder Prostkogel

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Prostkogel (mittel, 400hm, 3:15h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne, kurze aber abwechlungsreiche Rundtour die nur selten stark frequentiert ist!

3.5


Tags: , , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche