Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Kurz vor dem Gipfel am Monte Stivo

Titelbild: Kurz vor dem Gipfel am Monte Stivo   Artikel verfasst von:

Monte Stivo (mittel, 900hm, 4:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Monte Stivo (2059m) ist ein sensationeller Aussichtsberg im Norden des Gardasees, denn seine Prominenz – also Abstand zum nächsten Berg – ist sehr hoch, was eine fantastische Fernsicht verspricht, die er auch einhält. Erreicbbar ist er über einfachen Steig. Wir beschreiben hier eine längere – aber sehr lohnende! – Rundtour, wem diese zu lang ist steigt einfach vom Refugio/Gipfel wieder auf Aufstiegsweg ab (dann leichte Bergtour). Insgesamt eine sehr lohnende Bergtour am Gardasee, klarer Tourentipp!

Hinweis: Das Refugio Marchetti kurz unterhalb des Gipfels ist wohl bis Ende 2017 geschlossen, also genügend Getränke einpacken :) Kurz nach Beginn der Tour ist auch ein Holzschild am Seitenrand, das darauf hinweist.

Zusammenfassung Monte Stivo

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung
  • Höhenmeter: 900hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:00h, Abstieg ca. 2:30h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: mäßig steile Pfade, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Monte Stivo

  • Adresse fürs Navi: Via S. Antonio, 1 – 38060 Santa Barbara TN – Italien
  • Routenplaner: Anfahrt Monte Stivo
  • Im Detail: Von Riva Richtung Rovereto, Bei Loppio im Kreisverkehr links (Ri. Ronzo Chienis, SP88) vor Ronzo Chienis links Richtung St. Barbara und hier am höchsten Punkt der Strasse bei einem Brunnen rechts abbiegen „Via S. Antonio“ bis zur Bar St. Antonio, hier großer Parkplatz.Hinweis: Von Arco kann man – wie in div. Führern empfohlen – auch anfahren, dann aber schmale und lange Bergstraße

Wegpunkte

Parkplatz Bar St. Antonio (1250m) – La Prese (1480m, 0:45h) – Monte Stivo (2059m, 2h) – Bassa Madonniba (1684m, 2:30) – Acqua Fontanelle (1268m, 3:15h) – Parkplatz (4:30h)

Aufstieg Monte Stivo

Wir folgen der Straße kurz bergab und hier geradeaus (von rechts kommen wir zurück) und folgen auf Teerstraße Richtung „La Prese / Monte Stivo #608B“ bergauf.

Nach einiger Zeit und einem steilen Stück dem Schild nach links und wenig später wieder links von der Straße auf Forstweg weiter Richtung „La Prese #608B“ später steinig bergauf.

Am Wegpunkt „La Prese 1480m“ haben wir eine schöne weite Aussicht auf Wiesen und unser Ziel, den Monte Stivo. Wir folgen dem Weg bzw. den Schildern Richtung „Monte Stivo, #608“ bergauf. Wir können kurz danach wählen ob wir den Forstweg (nach einer Alm auch Steig) oder rechts auf steilem aber einfachen Steig über den Rücken des Monte Stivo ansteigen wollen. Beide Wege führen am Refugio Stivo wieder zusammen.

Am Refugio haben wir schon – wie auf dem Weg – eine grandiose Aussicht auf den Gardasee, und nur wenige Minuten nach dem Refugio (Schild „Monte Stivo“ folgen) haben wir den Gipfel mit großem Gipfelkreuz erreicht. Zudem ist ein Rondell errichtet, welches sämtliche Berge betitelt. Die Aussicht ist atemberaubend.

Abstieg Monte Stivo

Wir gehen zurück zur Hütte, halten uns rechts und folgen Weg #617 im Rechtsbogen bergab bis zur „Bassa Madonniba“. (Alternativ kann man auch direkt vom Gipfel nördlich absteigen, dann aber recht steil, beide Wege füren kurz vor dem Bassa wieder zusammen)

Am Bassa gehen wir steil bergab auf Weg #623 Richtung „Acqua Fontanelle & Passo Bordala“, auch nach kurzem Abstieg halten wir uns in dieser richtung rechts bergab. Die Aussicht ist super, ehe wir in den Wald gelangen.

Nach längerer Zeit wird der Weg breiter und flacher und wir erreichen einen Platz im Wald „Spiaz dal Fen 1340m“ und folgen weiter Richtung Acqua Fontanelle, welchen wir wenig später erreichen und wir weiter Richtung „Passo Bordala“ gehen.

Bei der zweiten Abzweigung nach Acqua Fontanelle (großer Platz, Bank, mehrere Schilder) verlassen wir den den Forstweg nach rechts und folgen dem Mountainbike-Wegweiser („Percorso-B“) nach rechts. Hier hat man gleich nochmal eine schöne Sicht auf den bestiegenen Gipfel.

Nach kurzer Zeit geht es nochmals moderat bergauf und dann wieder bergab an einer Bank & Schildern vorbei auf eine Teerstraße, der wir an Feldern vorbei folgen.

An einer Kreuzung auf der Teerstraße rechts zum Haus bergauf und auch danach nochmals leicht bergauf und dann immer bergab an einer großen schönen Kapelle vorbei immer auf der Straße zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Da Refugio am Gipfel bis Ende 2017 geschlossen, keine Einkehrmöglichkeit auf der Tour, Brotzeit einpacken :-) Mehr Infos unter http://www.sat.tn.it/?idarea=417 

Passender Wanderführer

Bei Amazon ab 14,90€
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Bilder Monte Stivo

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Passende Suchbegriffe

Tags: , , ,



Kommentar zu Monte Stivo (mittel, 900hm, 4:30h)

  1. Fritz Aigner sagt:

    Achtung, Achtung das Refugio ist seit Sep 2018 wieder, offen!!!

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche