Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Wanderungen Die Gratlspitze

Titelbild: Die Gratlspitze   Artikel verfasst von:

Gratlspitze (mittel, 980hm, 5:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Gratlspitze (1899m) im erschlossenen Alpbachtal in den Kitzbüheler Alpen ist der Hausberg von Alpbach und beeindruckt durch eine sensationelle Fernsicht in alle Himmelrichtungen. Der Weg ist recht steil und erfordert Trittsicherheit und der sehr aussichtreiche Abstieg auch etwas Schwindelfreiheit (zwei kurze & einfache Drahtseilstellen), richtig schwer oder ausgesetzt wird es aber nie. Dafür hat man zwei Gipfelkreuze, aber leider keine Einkehr, denn die Bischofer Alm ist nur noch für Events zu mieten.  Und die Skigebiete auf der anderen Talseite reduzieren den Eindruck etwas. Dennoch eine tolle Runde!

Zusammenfassung Gratlspitze

  • Art: Mittelschwere Bergwanderung (teilweise steile Stellen im Auf- & Abstieg)
  • Höhenmeter: 980hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:30h, Abstieg ca. 3:00h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: steile Passagen, die u.U. mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Gratlspitze

  • Adresse fürs Navi: Alpbach 785, 6236 Alpbach, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Gratlspitze
  • Im Detail: Autobahn München – Innsbruck -> Ausfahrt Kramsach -> In Brixlegg immer Richtung Alpbachtal / Alpbach bis nach Alpbach und hier beim großen SPAR Supermarkt parken (alternativ etwas weiter oben, aber begrenzte Möglichkeiten)

Wegpunkte

Parkplatz Alpbach (975m) – Gratlspitze (1899m, 2:30h) – Hochstrickl (1787m, 3:15h) – Bischoferalm (1350m, 4:15h) – Hausberg – Parkplatz (5:30h)

Aufstieg Gratlspitze

In Kurzform: Wir folgen immer den Schildern Ri. „Hausberg, Gratlspitze“

Im Detail: Wir folgen der Hauptstraße weiter bergauf, bei der Kirche links und nach dem Romantikhotel Böglerhof links beschildert bergauf. Wir gehen am „Ort der Sinne (Gebäude mit Wasserspiel) rechts vorbei und folgen auf breiten Wiesen dem Pfad nach oben. Oben halten wir uns (wir folgen auch im Weiteren immer den Schildern „Hausberg“ bzw. dann „Gratlspitz“) geradeaus und dann links vom Wald entlang nach oben neben Bäumen mit Namensschildchen und in den Wald.

Im Wald halten wir und geradeaus auf dem Hauptweg, queren später eine Weide und halten uns am Haus rechts bergauf an einer alten Mauer vorbei bergauf. An der Teerstraße gehen wir rechts bergauf an den Häusern vorbei (Örtchen Hausberg). Beim letzten Haus geht es rechts ab auf Steig beschildert „Gratlspitz“. Wir gehen an einer alten Scheune vorbei und folgen jetzt immer weiter dem Steig steil bergauf.

Nach langem anstrengenden Aufstieg (zwischenzeitlich tolle Ausblicke und ein Aussichtspunkt mit Bank) erreichen wir kurz vor dem Gipfel den Sattel der Gratlspitze. Hier halten wir uns links und erreichen wenig später den Gipfel und genießen den tollen Ausblick von Rofan über bayerische Voralpen, Kaiser bis hin ins Zillertal. Mehrere Banken laden zur Rast ein. Wer mit dieser noch etwas warten kann sollte am ruhigeren Hochstrickl „richtige“ Rast machen.

Abstieg Gratlspitze

In Kurzform: Wir folgen den Schildern Ri. „Bischoferalm“, dann Ri. „Alpbach, Hausberg“ bis zum Parkplatz zurück.

Im Detail: Wir folgen am Gipfel der Beschilderung „Hauserjoch, Bischoferalm“ zu der riesigen Bank. Hinter dieser geht es gleich steil bergab. Wir folgen immer diesem Weg aussichtsreich, später nochmals einige Höhenmeter bergauf, bis wir das Gipfelkreuz des Hochstrickl erhalten. Mehrere Bänke und eine Tischgarnitur laden auch hier zur Rast ein, die Aussicht ist nicht ganz so schön aber die Ruhe sensationell.

Zum weiteren Abstieg folgen wir weiter dem Steig, der kurz nach dem Hochstrickl und später nochmal mit Stahlseil vereinfacht wird. Diesem Steig folgen wir bergab, bis wir eine breite Forstraße erreichen.

Der Forststraße folgen wir bergab bis zur Bischoferalm, eine luxeriöse Berghütte für Events. Direkt gegenüber dieser geht es links auf Steig bergab beschildert Richtung „Hausberg-Alpbach“. Diesem leichetn Steig folgen wir jetzt immer bergab. An einer Sitzbank halten wir uns geradeaus (nicht rechts auf Forststraße) und erreichen später wieder das Örtchen „Hausberg“. Von hier auf bekanntem Weg zurück nach „Alpbach“ bzw. zum Parkplatz.

Hinweise

  • Keine Einkehrmöglichkeit: Bischoferalm nur für Events buchbar

Bilder Gratlspitze

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Gratlspitze (mittel, 980hm, 5:30h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Aussichtsreiche Runde im erschlossenen Alpbachtal mit tollen Fernblicken.

3.8


Tags: , , , , ,



2 Kommentare zu Gratlspitze (mittel, 980hm, 5:30h)

  1. Sabine Adelberger sagt:

    Waren heute auf der Gratlspitze; nach dem beschriebenem Weg; Aufstieg ist anspruchsvoll – wir waren ganz knapp unter 2 Std oben. traumhafte Aussicht – sehr gut besucht – haben uns dann am Gipfelkreuz des Hochstrickl niedergelassen um die Ruhe zu geniessen.
    Anmerkung die Bischoferalm ist ( auf alle Fälle im Moment) nicht öffentlich, sondern für private Gesellschaften geöffnet. Aber wir wollten eh in Alpbach einen Eiskaffee geniessen. ;- ))

    Die vielen Besucher der Gratlspitze haben wohl den Aufstieg von der anderen Seite bewältigt, hier geht man wohl nur 1 Stunde, so die Aussage von mehreren Familien mit Kindern.

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche