Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Skitouren Kurz vor dem Lüsener Ferner

Titelbild: Kurz vor dem Lüsener Ferner   Artikel verfasst von:

Lüsener Spitze Skitour (mittel, 1600hm, 6h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Lüsener Spitze (3231m) ist der unbekannte kleine Bruder des gewaltigen Lüsener Fernerkogels in den Stubaier Alpen. Mühsam muss man sich den Aufstieg mit satten 1600 Höhenmetern über die steile „Mauer“ erkämpfen. Doch einmal im Gletscherbecken des Lüsener Ferners angekommen, breitet sich eine grandiose Gletscherlandschaft vor den Augen aus und entschädigt für die körperliche Anstrengung. Am Gipfel, der bis zum Gipfelkreuz mit Skiern bestiegen wird, wartet eine herrliche Rundschau. Die Abfahrt führt über ideale Skihänge zurück zum gemütlichen Alpengasthof Lüsens, wo das Weißbier scheinbar besser schmeckt als sonstwo!

Zusammenfassung 

  • Art: Mittelschwere Skitour
  • Höhenmeter: 1600hm im Aufstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 4:30h, Abfahrt ca. 1:30h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: Skitour mit Gletscherberührung. Guter Orientierungsinn notwendig, insbesondere wenn keine Spur vorhanden ist. Selbstständige Beurtteilung von Wetter- und Lawinenlage notwendig. Kenntnis der Spaltenbergungstechnik erforderlich (siehe Hinweise).
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Lüsener Spitze Skitour

  • Adresse fürs Navi: 6184 Lüsens, Austria
  • Google-Routenplaner
  • Im Detail: A-12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Sellrain/Kematen. Durch das Sellraintal nach Gries im Sellrain. Hier links durch das Lüsenstal nach Lüsens. Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz (2€ pro Tag; Stand: 2018)

Wegpunkte 

Lüsens (1640m) – Lüsener Ferner – Lüsener Spitze (3231m) – retour auf gleichem Weg

Aufstieg Lüsener Spitze

Vom großen Wanderparkplatz am Alpengasthof Lüsens zunächst flach taleinwärts auf die 800m hohe Steilstufe („Mauer“) zu. Kurz hinter der Materialseilbahn des Westfalenhauses links halten zum ersten Steilaufschwung der Mauer. Danach angenehmer durch gut gestuftes Gelände bis zum oberen der Steilstufe. Man erreicht den flachen Gletscherboden in ca. 2820 Meter Seehöhe. Nun zweigt man Richtung Westen ab und steigt bis in eine Höhe von 3000 Metern wo sich die Spuren zum Lüsener Fernerkogel und zur Lüsener Spitze trennen. Man hält sich in einem großen Linksbogen auf die letzte Steilstufe zu und erreicht über eine Geländeschulter ein kleines Hochtal. Diesem folgt man nach Nordwesten und zum Gipfelaufbau, der nochmals steil zum Gipfelkreuz der Lüsener Spitze führt. Bei guter Schneeauflage kann man bis zum Gipfelkreuz mit Ski aufsteigen! Am Gipfel überragende Gipfelschau auf Schrankogel, Zuckerhütl, Ruderhofspitze und viele mehr…

Abfahrt Lüsener Spitze

Die Abfahrt erfolgt in der Nähe der Aufstiegsspur. Hinweis: Kurz vor Erreichen des Talbodens nicht zu weit links (östlich) halten, hier lauern abrupte Steilabbrüche! 

Sehr gute Skifahrer können kurz hinter der Geländeschulter über eine Rinne auf den Lisener Ferner abfahren (siehe gps-Track). Die Rinne kann beim Aufstieg bereits gut erkundet werden.   

Hinweise

  • Die Steilstufe bis zum Gletscher ist häufig lawinengefährdet. Bitte unbedingt den Lawinenlagebericht beachten!
  • Die Tour führt über einen Gletscher. In schneereichen Wintern wird die Tour zur Lüsener Spitze über den Lisener Ferner auch ohne Seil begangen. Im Zweifelsfall Seil und Spaltenbergungsausrüstung mitführen!
  • Keine Einkehrmöglichkeit auf der Tour: Brotzeit einpacken!
  • Einkehr nach der Tour: Alpengasthof Lüsens 

Bilder Lüsener Spitze 

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Lüsener Spitze Skitour (mittel, 1600hm, 6h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abfahrt
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Konditionell knackige Skitour auf einen vergletscherten 3000er. Ideales Skigelände und top Gipfelrundschau! Tourentipp!

4.6


Bewertung der User: 0 (0 Bewertung)

Tags: , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑