Schöne Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Skitouren Am grossen Pfuitjöchl

Titelbild: Am grossen Pfuitjöchl    Artikel verfasst von:

Grosses Pfuitjöchl (mittel, 1050hm, 4:30h)

Print Friendly

Die Tour auf das Große Pfuitjöchl (2196m) ist eine eher wenig frequentierte Tour in den Ammergauer Alpen, die sich sowohl mit Schneeschuhen/Snowboard oder als Skitour durchführen lässt. Die Tour lockt mit einer schönen Abfahrt ohne Gegenanstieg, im oberen Teil in herrlichem freien Gelände, im unteren Teil geht es auf dem Aufstiegsweg durch den lichten Bergwald. Wem der Steilhang zum Gipfelaufbau zu steil ist, der kann auch auf das Kleine Pfuitjöchl ausweichen ohne Abfahrtsgenuss einbüßen zu müssen. Die Lawinengefährdung ist bei richtiger Routenwahl gering bis mäßig einzuschätzen. Durch die Südlage der Tour eignet sie sich besonders im Hochwinter und bei sehr kalten Tagen, da sonst oftmals im unteren Teil der Schnee schon abgeschmolzen sein kann bzw. der Schnee stark durchfeuchtet ist.

Zusammenfassung

  • Art: Mittlere Bergtour (rot)
  • Höhenmeter: 1060hm
  • Gehzeit: Gesamt-Aufstieg ca. 3:00 – 3:30h, Abstieg ca 1:00h
  • Optionales Zusatzziel: Kleines Pfuitjöchl
  • Kondition: Mittel
  • Technik: mittel, gute Spitzkehrentechnik wenn mit Ski unterwegs
  • Rundtour: Nein
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung, evtl. Harscheisen

Anfahrt Grosses Pfuitjöchl

  • Adresse fürs Navi: Unterdorf 60, Lähn 6621, Österreich
  • Beschreibung von München: Autobahn Garmisch – Ehrwald – Lähn
  • Google Routenplaner nach Lähn (119km – 1:32h)
  • Die Tour beginnt am winzigen Bahnhof Lähn. Dort gibt es Parkplätze für rund 10 Autos, wenn es hier zu voll ist, fährt man wieder ein paar Meter Richtung Ehrwald und parkt hinter der Kirche.

Aufstieg Grosses Pfuitjöchl

Man überquert direkt am Bahnsteig in Lähn die Gleise und sieht beim Blick nach Nordosten bereits den breiten Bergrücken, über den man aufsteigt, und den Gipfel. Direkt im Norden sieht man das Kleine Pfuitjöchl (kleine Erhebung im schneebedeckten, flachen Kamm) und links davon den markanteren Gipfel des Plattbergs (2247m). Zunächst führt die Tour über Wiesengelände mit einigen Steilstufen, auf denen eine gute Spitzkehrentechnik nicht verkehrt ist. Die Wegfindung ist aufgrund der fast immer vorhandenen Steigspuren denkbar einfach; sind keine Spuren da orientiert man sich nach Nord-Osten zum Bergrücken, der zum Gipfel hinzieht. Schließlich gelangt man in den Bergwald, der immer wieder von Lichtungen unterbrochen wird.

Auf ca. 1600m überquert man einen Bach und zieht seine Spur nach rechts am nun erreichten Bergrücken leicht bergauf. Man gelangt nach wenigen Metern auf den Bergrücken, der von kleinen Tannen bewachsen ist. Hier steigt man nun aufwärts bis man das freie Gelände erreicht. Auf den kurz später erreichten Sattel trennen sich die Wege zum Kleinen Pfuitjöchl/Plattberg (geradeaus) und zum großen Pfuitjöchl (rechts über Steilstufe). Wir wählen die Steilstufe und steigen in 6-8 Spitzkehren den Hang hinauf.

Nach einem kurzen Flachstück wendet man sich nach links (Norden) und steigt die letzten Meter auf den Kamm hinauf, der uns durch einen Sattel vom Gipfelaufbau trennt. Im Sattel (oder etwas höher) richtet man das Skidepot ein und steigt unschwierig zum Gipfel. Dieser besitzt zwar kein Gipfelkreuz aber dafür einen genialen Ausblick über den Daniel im Osten mit dahinterliegendem Zugspitzgipfel. Etwas weiter im Süden stehen die gewaltigen Gipfel der Ehrwalder Sonnenspitze, dem Wamperten Schrofen und dem Grünstein.

Abfahrt Großes Pfuitjöchl

Die Abfahrt entspricht im Großen und Ganzen der Aufstiegsroute. Im oberen, freien Gelände kann man je nach Schneeverhältnissen allerdings einige Varianten fahren. Die westseitigen Hänge Richtung Kleines Pfuitjöchl bieten relative steile Abfahrten, mitunter lawinengefährdet.

Empfehlenswert ist die Abfahrt direkt nach Süden bis kurz vor die Waldgrenze, wo man wieder nach Westen (rechts) zur Aufstiegspur zurückquert.

Karte und Höhenprofil Grosses Pfuitjöchl

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder

Bewertung

Grosses Pfuitjöchl (mittel, 1050hm, 4:30h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Spitzen Ski- bzw. Schneeschuhtour, die keine große Lawinengefahr birgt. Genialer Ausblick zur Zugspitze und zur Mieminger Kette!

4.6


Bewertung der User: 5 (1 Bewertung)

Tags: , , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Werbung – Hilft uns!