Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Klettertouren (I-II) Die Ehrwalder Sonnenspitze, dahinter die Zugspitze

Titelbild: Die Ehrwalder Sonnenspitze, dahinter die Zugspitze   Artikel verfasst von:

Ehrwalder Sonnenspitze (II, 1300hm, 8:00h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Ehrwalder Sonnenspitze (2417m) erhebt sich markant über dem Talboden von Ehrwald. Die Tour ist insgesamt als sehr schwere Bergtour einzustufen, denn allein der Zustieg über den sogenannten „Hohen Gang“ verlangt absolute Trittsicherheit und die lange Wegstrecke ist dem konditionsstarken Bergsteiger vorbehalten. Es empfiehlt sich eine Überschreitung des Gipfels von Süden (Coburger Hütte) nach Norden, denn die größeren Schwierigkeiten sind im südseitigen Aufstieg zu finden. Je nach Kletterfähigkeiten und Sicherheitsbedürfnis sollte man ein Seil (30m+), Gurt, 3-4 Schraubkarabiner und ein kleines Sortiment an Bandschlingen mitnehmen. Die Route ist hervorragend abgesichert, in allen schwierigen Abschnitten befinden sich Standplätze in geringem Abstand. Damit ist die Ehrwalder Sonnenspitze ein Berg für Genußkletterer, die gerne in einer großartigen Kulisse unterwegs sind, die Aussicht bspw. auf die Zugspitze ist überwältigend.

Walter Pause beschreibt übrigens den Wamperten Schrofen, also den direkten Nachbar der Sonnenspitze in ähnlicher Schwierigkeit, als Zweitagestour. Wer die Tour also gemütlicher angehen möchte, sollte in der Coburger Hütte übernachten.

Zusammenfassung Ehrwalder Sonnenspitze

  • Art: Schwere Bergtour mit alpinen Einlagen (II)
  • Höhenmeter: ca. 1300hm
  • Gehzeit: Aufsteig ca. 5h, Abstieg ca. 3h
  • Kondition: schwer, ggfs. auf zwei Tage teilen mit Coburger Hütte
  • Technik: schwer, absolute Trittsicherheit und Kletterei bis II muss sitzen!
  • Rundtour: ja

Anfahrt Ehrwalder Sonnenspitze

  • Adresse fürs Navi: Doktor-Ludwig-Ganghofer-Straße 66, A-6632 Ehrwald
  • Routenplander: Ehrwalder Almbahn
  • Von München über Garmisch Richtung Füssen/Reutte nach Ehrwald. In Ehrwald immer dem Wegweiser Richtung Ehrwalder Almbahn folgen und am Parkplatz der Bergbahn parken.
  • Kostenloser Parkplatz

Wegpunkte Ehrwalder Sonnespitze

Talstation Ehrwalder Bergbahn (1108m) – Seebensee (1657m) – Coburger Hütte (1917m) – Ehrwalder Sonnenspitze (2417m) – Abstieg Nordseite zum Seebensee, dann wie Aufstieg

Aufstieg Ehrwalder Sonnenspitze

Man quert direkt oberhalb des Parkplatzes unter der Seilbahn zu einigen Wegweisern, die einen Richtung Coburger Hütte leiten. Man folgt der Forststraße (nicht !! kleinen abzweigenden Wegen Richtung Klettersteig) und gelangt so auf den „Hohen Gang„. Der Pfad wird schmäler und deutlich steiler und geht schließlich in einen mit Drahtseilen gesicherten Steig über. Nach ca. 1h Gehzeit erreicht man den Seebensee und von wo aus man die Coburger Hütte bereits erkennen kann. Man erklimmt auf deutlichem Weg eine weitere Stufe und gelangt zur Hütte (ca. 2h vom Parkplatz), die wunderschön über dem Drachensee gelegen ist. Dort sollte man sich noch eine kleine Stärkung gönnen, denn der anstrengendste Teil der Tour wartet noch auf einen.

Man wendet sich Richtung Westen (Biberwierer Scharte) und gelangt nach ca. 20min an die Schotterfelder am Fuße der Sonnenspitze. Man folgt dem gut markierten Weg steil bergauf, bis man an den Fels gelangt. Zunächst noch einfach steigt man aufwärts, bis die Sicherungsmöglichkeiten beginnen. Je nach persönlichem Belieben steigt man mit oder ohne Seilsicherung weiter Richtung Gipfel. Die Kletterstellen wechseln sich immer wieder mit Gehgelände ab.

Am höchsten Punkt angelangt steht man wieder Erwarten nicht am Gipfel, dieser ist noch durch einen schmalen Grat zu erreichen. Der Grat ist sehr schmal und auf beiden Seiten geht es gehörig tief nach unten. An dieser Stelle ist die oft verwendete Forderung nach Trittsicherheit und Schwindelfreiheit einmal wörtlich zu verstehen. Garniert wird der Gratabschnitt mit einer kurzen, stark ausgesetzten Blockkletterei (ca. 3m) bis man schließlich das Gipfelkreuz erreicht und die Aussicht genießen kann.

Abstieg Ehrwalder Sonnenspitze

Der Abstieg nach Norden ist deutlich einfacher als der südliche Aufstieg, aber trotzdem sehr ausgesetzt und absturzgefährdet. Oftmals liegt hier Schotter auf plattigem Stein, deshalb ist äußerste Vorsicht geboten und auch hier nach Belieben zwischenzeitlich mit dem Seil zu sichern. Nach ca. 1,5h gelangt man wieder in normales Gehgelände und erreicht später das Ufer des Seebensees.

Nach erfrischendem Fußbad macht man sich wieder über den „Hohen Gang“ auf den Weg zur Talstation der Seilbahn.

Einkehrmöglichkeiten & Unterkünfte

  • Coburger Hütte, Mitte Mai bis Anfang Oktober,  Tel.: +43 / (0)664 / 3254714
  • Ggfs. Stirnlampe mitnehmen, den „Hohen Gang“ und folgenden Abschnitt durch den Wald möchte man nicht im Dunkeln machen müssen!

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,80 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Karte und Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder Ehrwalder Sonnenspitze

Bewertung der Tour

Ehrwalder Sonnenspitze (II, 1300hm, 8:00h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Super Tour!

4.8


Bewertung der User: 4,2 (8 Bewertung)

Tags: , , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:



Nach oben ↑