Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Skitouren Die Bergstation der Karwendelbahn kurz unterhalb der Spitze

Titelbild: Die Bergstation der Karwendelbahn kurz unterhalb der Spitze   Artikel verfasst von:

Westliche Karwendelspitze Dammkar Skitour (mittel, 1350hm, 5:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Skitour auf die Westliche Karwendelspitze (2385m) von Mittenwald über das Dammkar ist eine super Skitour. Der Aufstieg ist allerdings nicht zu unterschätzen und im oberen Teil ziemlich steil, die Konditionen und Spitzkehrentechnik sollten daher passen. Der Aufstieg bzw. die identische Abfahrt erfolgen über die recht lawinensichere Skiroute der Karwendelbahn, die in der Regel von wenig Skifahrern genutzt wird. Trotzdem ist man selten einsam, aber die Aussicht und die mächtigen Karwendelwände entlohnen für die Mühen. Highlight ist auch das Dammkartunnel zur Karwendelbahn Bergstation. Die Bahn & Bergstation haben auch im Winter geöffnet und bieten sich als toll gelegene Einkehr an. Das letzte Stück von der Bergstation zur Karwendelspitze ist dann nochmal etwas steiler, wer das nicht mag oder einfach keine Lust mehr hat bleibt einfach an der Bergstation und genießt die Aussicht. Tourentipp!

Zusammenfassung Westliche Karwendelspitze Skitour

  • Art: Mittelschwere Skitour
  • Höhenmeter: 1350hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 4:00h, Abstieg ca. 1:30h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: mäßig steil bis steil, Spitzkehrentechnik muss sitzen, bei sehr eisigen Verhältnissen eher verzichten, insbesondere wenn keine Spur vorhanden ist. Selbstständige Beurtteilung von Wetter- und Lawinenlage notwendig.
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Westliche Karwendelspitze Skitour

Wegpunkte

Parkplatz Mittenwald – Bankerl (Talstation Dammkarhütte) – Dammkarhütte (1650m) – via Dammkar – Bergstation Karwendelbahn (2244m) – Westliche Karwendelspitze (2385m)

Aufstieg Westliche Karwendelspitze Skitour

Vom Parkplatz folgen wir der breiten, gesperrten Strasse bergauf (Schilder „Westliche Karwendelspitze“). Dieser folgen wir immer weiter.

Nach längerem Aufstieg erreichen wir die Talstation der Materialbahn („Bankerl“) und halten uns eher rechts bergauf. Es wird jetzt deutlich steiler und wir steigen weiter bis zur Dammkarhütte bergauf. Hier sehen wir schon den weiteren Weg, nach einigen Metern bergab geht es halblinks (Südosten) bergauf ins Hintere Dammkar. Zunächst noch flacher, dann ab einer Bergwachthütte steiler in unzähligen Spitzkehren geht es bergauf, bis wir oben eine Lawinenverbauung erreichen und hinter dieser weiter bis zum Eingang des Tunnels folgen. Im Tunnel sind am Ein- & Ausgang bei der Bergstation große Bänke, welche bei schlechtem Wetter ideal für eine Pause oder das Umziehen sind. Wer noch von der Westlichen Karwendelspitze ca. 100hm abfahren will, nimmt die Ski mit, ansonsten am besten am Tunneleingang Skidepot.

Wir folgen dem recht langen, beleuchteten Tunnel bis zur Bergstation der Karwendelbahn. An dieser folgen wir den Schildern nach links auf dem Panorama weg bergauf ehe es bei einer Bank nach links beschildert zur Westlichen Karwendelspitze geht und wir unter den Wänden bis zum Gipfelkreuz folgen.

Egal ob man am Tunnel, der Karwendel Bergstation oder der Karwendelspitze umkehrt, das Panorama ist überall super!

Abstieg Westliche Karwendelspitze Skitour

Die Abfahrt erfolgt auf dem Aufstiegsweg. (auch Rote Schilder „Skiroute“)

Hinweise

Bilder Westliche Karwendelspitze Skitour

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Westliche Karwendelspitze Dammkar Skitour (mittel, 1350hm, 5:30h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abfahrt
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Tolle Skitour mit Panorama, Einkehr und viel Schnee :)

4


Tags: , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑