Bitte beachtet:
#BleibtVorsichtig!
#HaltetAbstandAuchAmBerg! :)
#RespectNatureTagundNacht!


Mittlere Skitouren Skitour auf den Gabler

Titelbild: Skitour auf den Gabler    Artikel verfasst von:

Skitour Gabler (mittel, 1750hm, 7h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Skitour auf den Gabler (3.263 m) in der Reichenspitzgruppe (Zillertaler Alpen) ist eine grandiose Skitour, die gerne spät im Frühjahr als Bike- & Ski-Tour durchgeführt wird. Bis zum Skidepot ist die Skitour nur moderat schwierig, der Gipfelgrat hingegen anspruchsvoll mit ausgesetzter Winterkletterei im II. Schwierigkeitsgrad! Die meisten Aspiranten beenden die Tour deshalb beim Skidepot und genießen die herausragende Fernsicht, bevor man sich an die geniale Abfahrt über die perfekt geneigten Hänge macht! Skitouring at it’s best!

Zusammenfassung Gabler

  • Art: Schwere Skitour
  • Höhenmeter: rund 1750hm im Auf- und Abstieg (Gipfelgrat zusätzlich rund 50hm)
  • Gehzeit: Aufstieg zum Skidepot ca. 5h, Abfahrt ca. 1h (Gipfel zusätzlich rund 1h)
  • Kondition: sehr hohe Anforderungen; nur extrem ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: steile und ausgesetzte Passagen; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung & für Gipfelgrat Pickel und Steigeisen
  • Rundtour: nein

Anfahrt Gabler

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Mit der Bahn bis Zell am Ziller, mit dem Linienbus über Gerlos zur Haltestelle – Gerlos Alpenstausee Durlaßboden. Dann zu Fuß über die Staumauer und auf der Westseite des Durlaßbodenstausees über die Bärschlagalm zum Alpengasthof Finkau.
  • Zur Reiseauskunft der Deutschen Bahn.

Anreise mit dem PKW

  • Adresse fürs Navi: Parkplatz Wildgerlostal, Oberkrimml 120, 5743 Oberkrimml, Österreich
  • Google Routenplaner
  • Im Detail: Mit dem Auto übers Zillertal, Zell am Ziller in Richtung Gerlospass, ca. 1 Kilometer vor der Passhöhe nach links abbiegen ins Wildgerlostal zum Alpengasthof Finkau (Parkplatz gebührenpflichtig).

Wegpunkte

Alpengasthof Finkau – Wildgerloskees – Gabler (3.263 m) – retour auf gleichem Weg

Aufstieg Gabler

Vom Alpengasthof Finkau steigt man taleinwärts vorbei an der Trisslalm bis zur Talstation der Materialseilbahn der Zittauer Hütte. Von dort steigt man mit Ski noch ein Stück südwärts bis zu einer Steilstufe die man nach rechts ersteigt. Die Stufe kann bei morgendlicher Vereisung kritisch sein; Harscheisen oder gar Steigeisen sind empfehlenswert. Nun wendet man sich nach links Richtung Zittauer Hütte und steigt hinter der markanten Moräne Richtung Gipfel zum Wildgerloskees auf. Der Gletscher wird in der Regel zur Skitourenzeit ohne Seil begangen.

Das weitläufige Gelände erlaubt vielfältige Varianten für die Aufstiegsroute, jedoch steigt man in der Regel bis unter den markanten Felskamm auf, unter dem man nach rechts Richtung Gipfel quert. Nun führt ein weitgezogener Rechts-Links-Bogen durch die Gletscherkuppe unterm Felsgipfel, die sogenannte Glatze, zum Skidepot, das direkt am Beginn des felsigen Gipfelgrates errichtet wird.

Den Gipfel des Gabler (3.263 m) kann man über den schmalen und sehr ausgesetzten Felsgrat (II. UIAA) erreichen, Steigeisen und Eispickel sind in der Regel erforderlich. Aufgrund der erheblichen Schwierigkeiten wird in der Regel auf den Besuch des Gipfelkreuzes verzichtet. Aber auch vom Skideport aus, kann man die herrliche Aussicht in die Tauern (Großvenediger!) und die Zillertaler Alpen genießen.

Abfahrt

Die Abfahrt erfolgt nahe der Aufstiegsspur; es sind jedoch unzählige Varianten möglich, die alle bereits während des Aufstiegs erkundet werden können.

Hinweise

  • Im späten Frühjahr ist die Forststraße bis zur Talstation der Materialseilbahn meist schneefrei und mit dem MTB zu befahren. So lässt sich die Tour um rund 1.30h verkürzen.
  • Keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs
  • Die Zittauer Hütte liegt unweit der Aufstiegsroute, ist aber nur im Zeitraum Mitte Juni bis Mitte Oktober bewirtschaftet. ÖAV Sektion Warnsdorf / Krimml; Telefon: +43 / 6564 / 8262. Offener Winterraum mit 10 Plätzen.
  • Start- und Endpunkt der Tour ist der Alpengasthof Finkau, der hervorragende regionale Küche bietet, beispielsweise Hirschgulasch aus eigener Jagd.

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track >
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder Gabler

Bewertung

Skitour Gabler (mittel, 1750hm, 7h) https://www.bergtour-online.de/wp-content/uploads/2021/06/gabler-skitour-012-bto.jpg
Aussicht
Aufstieg
Abfahrt
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Traumtour am Zillertaler Alpenhauptkamm!

4.8


Bewertung der User: 0 (0 Bewertung)

Tags: , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑