Schöne Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Skitouren

Artikel verfasst von:

K2 im Pitztal (mittel, 1450hm, 6h)

Print Friendly, PDF & Email



Der K2 Gipfel (3253m) ist ein lohnendes Skitourenziel in den Ötztaler Alpen! Vom Pitztal führt der Aufstieg zunächst entlang der Talabfahrt des Skigebiets Rifflsee zum gleichnamigen See. Dort lässt man den Trubel schnell hinter sich und taucht in die unberührte und hochalpine Welt des Kaunergrates ein! Zuletzt führt der Anstieg über den Mittleren Löcherferner, der einige Spalten aufweist, und den steilen und meist stark überwächteten Gipfelgrat zum höchsten Punkt. Grandiose Aussicht vom Gipfel des K2 auf den benachbarten Rositzkogel, die Wildspitze und die Hochvernagtspitze!

Fazit: Abwechslungsreiche und zuletzt mit alpiner Würze versehene Skihochtour!

Zusammenfassung

  • Art: Mittelschwere Skitour.
  • Höhenmeter: ca. 1450 hm im Auf- und Abstieg.
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 4:30h, Abfahrt ca. 1:30h.
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen.
  • Technik: überwiegend einfaches Skigelände.
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung mit Gletscherausrüstung, Pickel und Steigeisen für Gipfelgrat ratsam
  • Rundtour: nein.

Anreise K2 im Pitztal

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Mit der Öffentlichen Verkehrsmitteln ist diese Tour nur aufwendig zu erreichen: Vom Bahnhof in Imst verkehrt der Bus 4202 bis zur Talstation des Pitztaler Gletscherexpress.

Mit dem Auto

  • Adresse fürs Navi: Mittelberg 103, 6481, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Pitztaler Gletscherexpress Talstation
  • Im Detail: Von Imst im Inntal bis zum Talschluss des Pitztals. Auf dem großen Parkplatz des Gletscherexpress parken. Die Tour beginnt an der Piste der Riffelsee-Talabfahrt.

Wegpunkte

Parkplatz am Gletscherexpress – Rifflsee – Mittlerer Löcherferner – K2 (3253m) – Abfahrt wie Aufstieg

Route K2

Vom nördlichen Ende des Parkplatzes des Pitztaler Gletscherexpress führt die Route zunächst über die Talabfahrt vom Rifflsee-Skigebiet bis zum gleichnamigen See. Von hier quert man zunächst das Südufer des Sees (z.T. auf dem zugefrorenen See) und biegt dann in einem weiten Linksbogen in das Riffltal. Langsam steilt das Tal etwas auf und man erreicht etwa bei 2380m eine kleine Steilstufe, die man ziemlich mittig ersteigt.

Über diese Steilstufe steigt man bis auf eine Höhe von rund 2400m. Dann zweigt man nach rechts Richtung Nordwesten über einen steilen, mit Felsen durchsetztem Hang, auf die darüber liegende Terrasse. Nun schwenkt man Richtung Norden und steigt auf den Seekogel (3358m) zu. Auf einer Höhe von etwa 2840 m biegt man nach links (Westen) ab und steigt zum Mittleren Löcherferner auf (geradeaus führt die Route zum Rostizkogel).

Nun steigt man im Aufstiegssinn auf der rechten Seite des breiten Gletscherbeckens in Richtung der Gipfelpyramide des K2 auf. Weiter zu dem Joch nördlich des Gipfels (nicht zum südlichen Rositzjoch!) und über den oftmals stark überwächteten Südgrat zu Fuß zum Gipfel des K2 (3253m), den ein kleines Gipfelkreuz ziert.

Abfahrt K2 im Pitztal

Die Abfahrt erfolgt nach Gusto mehr oder weniger nahe der Aufstiegsspur.

Hinweise

  • Bei Benützung der Riffelseebahn wird der Anstieg um rd. 600hm entschärft. Nach Betriebsende der Bahn ist die Tour jedoch schöner da einsamer.
  • Spät im Frühjahr sollte man den Rifflsee nicht mehr auf der Eisschicht betreten. Dann empfiehlt sich die etwas längere nordseitige Querung des Sees auf festem Untergrund.
  • Einkehrmöglichkeit unterwegs: keine, Brotzeit einpacken.
  • Tipp: Sonnencreme nicht vergessen.

Bilder K2 Pitztal

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track >
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Tags: , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben ↑