Bitte beachtet:
#BleibtVorsichtig!
#HaltetAbstandAuchAmBerg! :)
#RespectNatureTagundNacht!


Schwere Skitouren Skitour Hoher Göll

Titelbild: Skitour Hoher Göll    Artikel verfasst von:

Skitour Hoher Göll (schwer, 1300hm, 6h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Hohe Göll (2.522 m) thront über Berchtesgaden und ist ein begehrtes Skitourenziel. Die anspruchsvolle Skitour beginnt mit einem Klettersteig und führt durch das Alpeltal in eine einmalige Karstlandschaft. Der Gipfelanstieg führt über den oftmals abgeblasenen Südgrat und verlangt je nach Bedingungen Steigeiseneinsatz. Die Abfahrt verlangt sichere Skitechnik in steilem und mitunter unwegsamem Gelände – es wird also eher der Skialpinist als der klassische Skitourengeher seine Freude an der Tour haben! Trotz oder vielleicht eher wegen der Herausforderungen eine der schönsten Frühjahrsskitouren in den Berchtesgadener Alpen!

Zusammenfassung Hoher Göll

  • Art: Schwere Skitour
  • Höhenmeter: 1300hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg zum Gipfel ca. 4h, Abfahrt ca. 2h
  • Kondition: sehr hohe Anforderungen; nur extrem ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: steile und ausgesetzte Passagen; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung & ggf. Steigeisen
  • Rundtour: nein

Anfahrt Hoher Göll

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Mit der Bahn an den Hbf. Berchtesgaden (Bayern-Ticket). Von dort mit dem Bus 838 zur Haltestelle Christophorusschule (verkehrt nur selten!) und die letzten Meter zu Fuß über die Scharitzkehlstraße zum Ausgangspunkt. Alternativ mit dem Taxi vom Bahnhof zum Ausgangspunkt.
  • Zur Reiseauskunft der Deutschen Bahn.

Anreise mit dem PKW

  • Adresse fürs Navi: Scharitzkehlstraße 40, 83471 Schönau am Königssee
  • Google Routenplaner
  • Im Detail: A8 Richtung Salzburg – Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf. Über Inzell, Bad Reichenhall, Bischofswiesen nach Berchtegaden. Bei der Schwabenwirtbrücke (riesiger Kreisverkehr) die dritte Ausfahrt auf die Königsseer Str./B20 nehmen, nach 750 Meter auf die Scharitzkehlstraße abzweigen und dieser steil bergauf folgen. Rund 500 Meter hinter dem großen Parkplatz Hinterbrand (kostenpflichtig) befindet sich ein kleiner, kostenfreier Parkplatz in der langgezogenen Linkskurve am Straßenrand; hier parken.

Wegpunkte

Parkplatz – Alpeltal – Göllscharte – Hoher Göll Vorgipfel – Höher Göll (2.522 m) – retour auf gleichem Weg

Aufstieg Hoher Göll

Vom Parkplatz in der großen Kehre führt ein schmaler Steig geradewegs nach oben und man ist zu Fuß besser unterwegs als mit Ski. Nach rund 200 Höhenmetern gelangt man an den einfachen Klettersteig, der durch eine Steilflanke nach links führt und der nach wenigen Minuten bereits hinter einem liegt. Nun können je nach Schneelage die Ski angeschnallt werden. Man gelangt kurz nach Verlassen des Waldes an eine Steilstufe die je nach Verhältnissen mit Ski oder zu Fuß erstiegen werden muss. Danach bleiben die Ski aber definitiv am Fuß und steigt weiterhin recht steil durch das Alpeltal in einen kleinen, flachen Kessel, der aber bereits nach kurzem wieder in einer weiteren Steilstufe endet. Diese ersteigt man von links unten nach rechts oben und erreicht nach kurzer Gehzeit das riesige Kar, welches das landschaftliche Highlight dieser Tour darstellt.

Man durchquert das Kar und blickt ehrfurchtsvoll auf die umliegenden Steilflanken. Am Ende des Kares wechselt man von der rechten auf die linke Talseite und ersteigt eine weitere Steilflanke (Lawinengefahr!) von links unten nach rechts oben. Nun folgt gemäßigteres Gelände, dem man bis in die Göllscharte folgt. Von dort folgt man dem breiten Rücken nach Norden hinauf zum Vorgipfel. Hier sind je nach Schneeverhältnissen Steigeisen von Vorteil. Vom Vorgipfel zieht der von Wechten gekennzeichnete Grat in einem weiten Bogen zum Hauptgipfel.

Abfahrt

Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegsweges. Bei sicheren Schneeverhältnissen ist die Steilrinne, die parallel zum Ostrücken verläuft, für die Abfahrt vorzuziehen.

Hinweise

  • Keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track >
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder Hoher Göll Skitour

Bewertung

Skitour Hoher Göll (schwer, 1300hm, 6h) https://www.bergtour-online.de/wp-content/uploads/2021/03/hoher-goell-014-bto.jpg
Aussicht
Aufstieg
Abfahrt
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schwere, recht häufig begangene Skitour auf einen Berchtesgadener Hausberg. Insgesamt tolle Tour!

4.4


Bewertung der User: 0 (0 Bewertung)

Tags: , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑