Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Skitouren Hippoldspitze Gipfelhang

Titelbild: Hippoldspitze Gipfelhang   Artikel verfasst von:

Hippoldspitze Skitour (leicht, 1200hm, 5h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Hippoldspitze (2642m) im Wattener Lizum bietet herrliches Skigelände und grandiose Aussicht am Gipfel! Der Aufstieg beginnt am Truppenübungsplatz Lizum-Walchen und führt in gleichbleibender Steigung über kupiertes Gelände zum Gipfel! Die letzten Meter sind etwas steiler und können problemlos auch zu Fuß zurückgelegt werden. Die Variantenvielfalt der Abfahrt ist groß und bietet vielfach unverspurten Traumschnee! Tourentipp!

Zusammenfassung Hippoldspitze Skitour

  • Art: Mittelschwere Skitour
  • Höhenmeter: 1200hm im Aufstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 3:30h, Abfahrt ca. 1:30h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: Skitour ohne Gletscherberührung. Guter Orientierungssinn notwendig, insbesondere wenn keine Spur vorhanden ist. Selbstständige Beurteilung von Wetter- und Lawinenlage notwendig.
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Hippoldspitze Skitour

  • Adresse fürs Navi: 6113 Lager Walchen, Österreich
  • Google-Routenplaner
  • Im Detail: Inntalautobahn bis Ausfahrt Wattens. Beim Kreisverkehr Richtung Zentrum und weiter bis zur Landstraße Kufstein-Innsbruck. Am Gasthof Goldener Adler der Beschilderung „Wattenberg/Walchen/Lizum“ folgen in die Lange Gasse. Die Straße sehr steil und oft komplett vereist bergauf und bis zum Lager Walchen. Schneeketten einpacken! Dort großer Wanderparkplatz; kostenfrei.

Wegpunkte 

Lager Walchen (ca. 1400m) – Außermelang-Niederleger (1850m) – Außermelang-Hochleger (2065m) – Krovenzjoch (2450m) – Hippoldspitze (2642m)

Aufstieg Hippoldspitze 

Vom Parkplatz an der Schranke vorbei ins Lager Walchen. An der Brücke zu den Wohngebäuden geradeaus auf den Wanderweg 314. Dieser Weg führt am Bach zu einer Almwiese und schließlich zu einem Forstweg am Waldrand. Ab hier weiter auf dem Forstweg (Beschilderung „Zirbenweg zur Lizumer Hütte“) bis zu einer Umwelttafel an einer Kreuzung. Hier zweigt man links ab, der Weg wird kurz steiler und trifft kurze Zeit später auf einen weiteren Forstweg. Hier rechts halten und bis kurz vor offenes Almgelände aufsteigen. An geeigneter Stelle halblinks abzweigen und weiter in nordöstlicher Richtung zu den Almgebäuden des Außermelang Niederleger.

Von dort über die kupierten Hänge nach Osten hinauf zum Hochleger und weiter bis kurz vor das Krovenzjoch am Grat zwischen Grafensspitze und Hippoldspitze. Nun rechts haltend – knapp unterhalb des Grates – Richtung Südosten durch schönes Gelände zum Gipfelaufbau des Hippold. Je nach persönlichem Können und Schneeverhältnissen errichtet man hier das Skidepot oder steigt weiter über den felsdurchsetzten, breiten Westrücken zum Gipfel mit Kreuz.

Abfahrt Hippoldspitze 

Die Abfahrt erfolgt kann entlang der Aufstiegsspur erfolgen. Empfehlenswerte Varianten bieten sich aber auch links und rechts davon, immer in idealem Skigelände; beispielsweise in Richtung Innermelang (taleinwärts). 

Hinweise

  • Keine Einkehrmöglichkeit: Brotzeit einpacken!

Bilder Hippoldspitze 

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Hippoldspitze Skitour (leicht, 1200hm, 5h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abfahrt
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöner, viel besuchter Skitourengipfel mit großen Abfahrtsfreuden. Die Tour führt interessanterweise durch das militärische Sperrgebiet im Wattental.

3.8


Bewertung der User: 0 (0 Bewertung)

Tags: , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑