Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Wanderungen Die Wildbichler Alm - hinten links der Pendling

Titelbild: Die Wildbichler Alm - hinten links der Pendling   Artikel verfasst von:

Wildbichler Alm (leicht, 300hm, 1:45h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Wildbichler Alm (1040m) im Chiemgau ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für jung und alt. Vom Ritzgraben führt ein breiter Forstweg zur Alm, daher eignet sich die Tour auch für Kinderwagen oder Einsteiger (auch wenn der Weg eigentlich durchweg ansteigt). An der Alm mit großer Terrasse, netten Pächtern und super Essen (v.a. Kaspressknödel & Salat!) wird man mit einer tollen Fernsicht aufs Chiemgau, Inntal, Kaiser und die bayerischen Voralpen belohnt. Und die Kinder haben Kühe, Pferde und Hasen zum bestaunen. Und wer möchte, verlängert die Tour noch zur Karspitze oder zum Wandberg. Kurze und aussichtsreiche Tour zu einer tollen -„leider“ auch sehr netten, beliebten und gut besuchten Alm (Wartezeiten bei super Wetter einkalkulieren!)

Alternative: Leichter Aufstieg weiter zur Karspitze, Abstieg wie Aufstieg (+200hm, +1:30h)
Alternative 2: Leichte Rundtour Karkopf, Karspitze & Wildbichler Alm (340hm, 2:30h)

Zusammenfassung Wildbichler Alm

  • Art: Einfache Bergwanderung
  • Höhenmeter: 300hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 1:00h, Abstieg ca. 0:45h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: einfache Pfade und Forststraßen ohne besondere Anforderungen
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Wildbichler Alm

  • Adresse fürs Navi: Ritzgraben 5a, A6342 Rettenschöss, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Wildbichler Alm
  • Im Detail: Im Detail: A8 München – Salzburg -> Ausfahrt Frasdorf -> Über Aschau nach Sachrang -> An Sachrang vorbei, am Wildpark vorbei -> Im nächsten Ort gleich links abfahren beschildert (Wildbichler Alm) bis zum beschilderten Wanderparkplatz (kostenpflichtig)

Wegpunkte

Parkplatz Ritzgraben (740m) – Wildbichler Alm (1040m, 1h) – Abstieg wie Aufstieg, alternativ noch Aufstieg zum Karkopf

Aufstieg Wildbichler Alm

Wir folgen vom Parkplatz zurück über die kleine Brücke und dann rechts immer moderat steigend bergauf (sehr gut beschildert) auf breitem Forstweg bis zur Wildbichler Alm. Die Aussicht auf Kaiser, Pendling, Spitzstein und weit darüber hinaus ist wirklich toll.

Abstieg Wildbichler Alm

Abstieg wie Aufstieg. Im Winter kann gerodelt werden.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Wildbichler Alm (1040m), privat, Tel.: +43 (0)664 5403205, Ende November bis 25. Dezember geschlossen, Mi. – So. 9h – 18h geöffnet (Ende Mai bis Ende September Mi – Fr. länger geöffnet) – Mo, & Di. Ruhetag!
  • Im Winter inoffizielle Rodelstrecke bergab.

Bilder Wildbichler Alm

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Wildbichler Alm (leicht, 300hm, 1:45h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel
Hütte

Zusammenfassung:

2.7


Tags: , , , , , , ,


2 Kommentare zu Wildbichler Alm (leicht, 300hm, 1:45h)

  1. Michaela Müller sagt:

    Es sollte bei der Beschreibung gesagt werden das es nur, ja ausschließlich bergauf geht. Der Weg ist deshalb für kleinere Kinder und Kinderwagen nicht geeignet. Für ungeübte Wanderer und ältere Leute ist er auch eher schlecht. Der Weg ist zwar breit aber nur bergauf ist für Kinder total deprimierend. Dann ist die Hütte oben total überlaufen und wenn man das Glück hat noch nen Platz zu ergattern steht man min 45 an um etwas zu trinken zu bekommen und das Essen dauert auch gern mal 1,5 Std.

    • Fritz sagt:

      Hallo Michaela, danke für die Hinweise! Ja, die Alm ist „leider“ kein Geheimtipp und den Hinweis zur Steigung werden wir einbauen, wenn auch es aus dem Höhenprofil etc. ziemlich klar hervorgeht!? Und wir haben sehr viele Kinder & ältere Herrschaften gesehen, denen es augenscheinlich allen gefallen hat. Wir hoffen ihr hattet trotzdem auch einen schönen Tag! Viele Grüße, Fritz

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche