Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Wanderungen Gipfel des Mt. Roen, dahinter Bozen

Titelbild: Gipfel des Mt. Roen, dahinter Bozen   Artikel verfasst von:

Monte Roen (leicht, 820hm, 5h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Monte Roen (2116m) ist ein toller Aussichtsberg und der höchste Berg der Nonsberggruppe süd-westlich von Bozen im Mendelkamm. Er ist über durchweg leichte Fahrwege erreichbar, nur kurz vor dem Gipfel wird der Weg zum Pfad und etwas wurzeliger. Dank zwei bewirtschafteter Hütten ist auch die Versorgung garantiert, wenn auch das breite Gipfelplateau zur langen Rast einlädt. Denn auch die Aussicht auf Dolomiten, Bozen und Ortlergruppe ist beeindruckend.

Zusammenfassung Monte Roen

  • Art: Einfache Bergwanderung
  • Höhenmeter: 820hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:45h, Abstieg ca. 2:15h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: einfache Pfade und Forststraßen ohne besondere Anforderungen
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Monte Roen

  • Adresse fürs Navi: Mendel, 38010 Trentino, Italien (Parkplatz direkt am Medelpass an Gipfelstation Bergbahn)
  • Routenplaner: Anfahrt Monte Roen
  • Im Detail: Bozen -> Richtung Meran -> Ausfahrt Weinstraße / Mendelpass -> vor Kaltern rechts Richtung Mendelpass abbiegen -> Bis ganz oben fahren und gleich rechts auf Parkplatz (vor Bergstation Mendelbahn)

Wegpunkte

Parkplatz Gipfelstation Mendelpass (1363m) – Halbweghütte (1585m, 0:45h) – Rifugio Malga di Roméno (1773m, 1:30) – Monte Roén (2116 m, 2:45) – Abstieg wie Aufstieg

Aufstieg Monte Roen

In Kurzform: Wir folgen der Teerstraße direkt überhalb des Parklatzes Richtung „Monte Roen“ & „Halbweghütte“. Dieser Beschilderung folgen wir im weiteren Verlauf immer bis zum Gipfel.

Die Teerstaße verläuft leicht steigend durch den Wald und wir folgen immer Richtung „Monte Roen“. Nach ca. 45 Minuten erreichen wir die Halbweghütte. Der weitere Weg verläuft leicht unterhalb („Monte Roen, Rifugio Malga di Romeno“). Etwas nach der Hütte verläuft dieser über herrliche Wiesen ehe es im Wald wieder steiler wird. Wir folgen weiter dem Weg und haben etwas später unser Ziel mit den senkrecht abfallenden Ostwänden im Blick.

Kurz vor dem finalen Anstieg wird der Weg noch etwas flacher und wir erreichen das Rifugio Malga di Roméno mit großer Terrasse und schönem Ausblick nach Westen. Die Einkehr sparen wir uns aber für den Rückweg und folgen gegenüber dem breiten Forstweg der etwas später zum einfachen Steig wird und uns zum Gipfel bringt.

Abstieg Monte Roen

Wie Aufstieg.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Halbweghütte, Ostern – November, Winter nur Wochenende, kein Ruhetag, Tel.: +39 0463 636 085
  • Einkehrmöglichkeit 2: Rifugio Malga di Roméno Roénalm, Juni – Oktober, aber auch teilweise viel früher geöffnet (ab Ostern), am besten anrufen unter Tel.: +39 0463 831642
  • Wer die Tour etwas abkürzen möchte kann vom Mendelpass mit Auto weiter Richtung Roén fahren (1,5 km). Ab hier fährt (ab Juni mit September) ein Sessellift bis kurz unter die Halbweghütte.
  • Zum Ausgangspunkt kommt man aus Kaltern auch (ganzjährig) mit der Mendelbahn.
  • Zum Gipfel geht auch ein (sehr leichter, A/B) Klettersteig (Via Ferrata Cima Roén) ab der Überetscher Hütte (1773m, ab dem Rifugio Malga di Roméno ausgeschildert) ein Klettersteig. Ungeübte nur mit Klettersteigset!

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 8,99€
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Bilder Monte Roen

Tags: , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche