Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Wanderungen Aussicht beim Abstieg vom Ebersberg auf Walchsee

Titelbild: Aussicht beim Abstieg vom Ebersberg auf Walchsee   Artikel verfasst von:

Ebersberg am Walchsee (leicht, 500hm, 3:15h)

Print Friendly, PDF & Email



In Ebersberg bei München gibts einen Berg? Nein, der Ebersberg (1164m) ist ein unscheinbarer, dem Zahmen Kaiser vorgelagerter Grasgipfel nördlich des Walchsees im Zahmen Kaiser. Bei der recht kurzen und einfachen Wanderung stehen sogar gleich drei Almen zur Auswahl, und die Aussicht auf den Walchsee ist – insbesondere auf dem Abstieg – sehr schön. Insgesamt eine nette Wanderung, deren Highlight der Blick beim Abstieg auf den Walchsee und die Hütten sind.

Zusammenfassung Ebersberg am Walchsee

  • Art: Einfache Bergwanderung
  • Höhenmeter: 500hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:00h, Abstieg ca. 1:15h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: einfache Pfade und Forststraßen ohne besondere Anforderungen
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Ebersberg am Walchsee

  • Adresse fürs Navi: Am See 17 – A6344 Kössen – Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Ebersberg am Walchsee
  • Im Detail: Inntalautobahn – Ausfahrt Oberaudorf – Niederaudorf – Sebi – Durchholzen – Walchsee. Nach dem See beim „Seehotel Brunner“ rechts abbiegen in „Am See“ und kurz nach dem Gasthof „Essbaum“ nach einer kleinen Brücke rechts auf großem Wanderparkplatz parken. Parkgebühr 3€. Alternativ kostenlos der Teerstrasse weiter folgen siehe Beschreibung, dann kostenlos.

Wegpunkte

Parkplatz Walchsee – Raineralm (872m, 1h) – Obere Schwarzenbachalm (1070m, 1:45h) – Ebersberg (1164m, 2h) – Lippenalm (959m, 2:30h) – Parkplatz (3:15h)

Aufstieg Ebersberg am Walchsee

Vom Parkplatz folgen wir zurück Richtung kleiner Brücke zurück und dann vor der Brücke rechts Richtung Kössen. Wenig später den Schildern Richtung „Habensauertal“ und dann „Raineralm“ folgen. Wir passieren einen kleinen Parkplatz und folgen vorbei an einem Schweine-Gehege immer weiter der Beschilderung. Kurz vor der Raineralm geht es links unbeschildert (!) beim Eisentor ab und wir folgen dem Forstweg bergauf. Nach einiger Zeit passieren wir eine private Hütte und ca. 15 Minuten später die Schwarzenbachalm.

An der Schwarzenbachalm mit großer Terrasse gehen wir auf der Wiese weiter bergauf und erreichen ein Drehgatterl, hier folgen wir etwas steiler bergauf beschildert zum „Ebersberg“. Der Ebersberg ist der höchte Punkt der bald folgenden Hochebene und es gibt genügend Möglichkeiten für einen schönen Bortzeitplatz.

Abstieg Ebersberg am Walchsee

Wir steigen auf selbem Weg zum Drehgatterl – unter toller Aussicht auf den Walchsee – bergab und halten und links Richtung Walchsee. Wir steigen auf leichtem Pfad, vorbei an einer pittoresquen Badewanne immer auf dem markierten Weg bergab bis zur Lippenalm.

Ab der Lippenalm folgen wir dem Forstweg (alternativ kann man auf etwas halbeer Strecke rechts über kürzeren Pfad absteigen) bergab bis zum Walchsee und halten uns rechts bis zum Parkplatz.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Raineralm (872 m), Tel. +43(0)5375/2213, ganzjährig, keine Website (angeblich super Kaiserschmarrn :))
  • Einkehrmöglichkeit 2: Schwarzenbachalm (1070m),  Tel. +43 (0)664/5875865, geöffnet von Mitte Mai bis Mitte Oktober, keine Website
  • Einkehrmöglichkeit 3: Lippenalm (955 m), Mitte April bis Ende Oktober und 26. Dezember bis Ende März. Montag Ruhetag, Tel. +43 (0)664/9156385, keine Webiste

Bilder Ebersberg am Walchsee

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Ebersberg am Walchsee (leicht, 500hm, 3:15h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Nette, kurze Wanderung mit diversen Einkehrmöglichkeiten. Highlight ist die Aussicht beim Abstieg.

2.8


Tags: , , , ,



3 Kommentare zu Ebersberg am Walchsee (leicht, 500hm, 3:15h)

  1. Hans sagt:

    Hallo,
    der Weg war ab der Lippenalm zur Schwarzbachalm wg. Tiefschnee nicht passierbar. Daher von Norden nur bis zur Lippenalm wintertauglich!
    Viele Grüße, Hans

  2. wandersfrau sagt:

    die Anfahrtsbeschreibung ist inkorrekt: nach der Autobahn recht Richtung Niederndorf abbiegen, dann Richtung Sebi fahren. Durch Niederaudorf kommt man nicht. Vom Wanderparkplatz in „Richtung“ Brücke zurücklaufen, aber nicht darüber, sondern direkt vor der Brücke rechts rum abbiegen. Pittoreske Badewannen gab es an jeder Ecke, mindestens 4 gezählt, die kann man also als HInweis nicht verwenden. Einkehrmöglichkeit auch an der Schwarzenbachalm, wobei der Kaiserschmarrn auf der Rainer Alm ein Traum ist.

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Ziener
  • Tourensuche

  • Ziener