Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Schwere Wanderungen Westliches Reifhorn

Titelbild: Westliches Reifhorn   Artikel verfasst von:

Westliches Reifhorn (schwer, 1600hm, 10:00h)

Print Friendly, PDF & Email



Das Westliche Reifhorn (2448m) ist ein Nebengipfel des Großen Reifhorn (2485m) in den Loferer Steinbergen. Im Gegensatz zu seinem großen Bruder ist das Westliche Reifhorn nicht nur Kletterern vorbehalten, sondern lässt sich von geübten Bergsteigern über gut markiertes aber wegloses Gelände ersteigen. Vom exponierten Gipfelgrat hat man besonders eindrückliche Tiefblicke in die steile Südflanke und über die gesamte Gipfelschau der Loferer „Stoaberge„.

Zusammenfassung Westliches Reifhorn

  • Art: Anspruchsvolle Alpinwanderung
  • Höhenmeter: 1600hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 6:00h, Abstieg ca. 4:00h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: Oft wegloses, exponiertes Gelände, zum Teil ohne Wegmarkierung. Erhöhte Absturzgefahr. Gelegentlich müssen die Hände für sicheres Vorankommen eingesetzt werden (Kletterstellen bis zum 2. Schwierigkeitsgrad nach UIAA). Orientierungssinn, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig.
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Westliches Reifhorn

  • Adresse fürs Navi: Lofer, 5090, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Westliches Reifhorn
  • Im Detail: A8 München – Salzburg. Am Inntaldreieck Richtung Innsbruck – Ausfahrt Oberaudorf. Weiter Richtung Kössen – hinter Kössen rechts abzweigen Richtung Waidring. Hinter Waidring durch eine Schlucht und kurz vor Lofer scharf rechts ins Loferer Hochtal abzweigen Richtung „Schmidt-Zabierow-Hütte“ (Abzweig erst in letzter Sekunde zu sehen!) Bis zum Ende der Straße bergauf; dort Start der Tour.

Wegpunkte

Loferer Hochtal (ca. 800m) – Alte Steinbergalm (ca. 1400m) – Schmidt-Zabierow-Hütte (1966m) – Wehrgrubenjoch (2218m) – Westl. Reifhorn (2448m) – retour auf gleichem Weg

Aufstieg Westliches Reifhorn

Vom kleinen Parkplatz folgt man dem beschilderten Weg zur Schmidt-Zabierow-Hütte (Weg Nr. 601). Zunächst flach durch den Buchenwald; später steiler ansteigend in das „Untere Trett“, wo man auf die Reste der alten „Steinbergalm“ trifft (ca. 1400m). Von hier weiter dem Steig folgend an einer Quelle vorbei und über den nun spärlicher werdenden Vegetationsgürtel in vielen Spitzkehren aufsteigen. Zuletzt über Karststufen entlang der Ostflanke des Breithorn zum Beginn der „Großen Wehrgrube„. Von hier über den stark zerfurchten Gletscherschliff über eine weitere Stufe zur Hütte.
Von der Hütte steigt man kurz hinab in den eindrücklichen Gletscherkessel der Großen Wehrgrube, quert diese in südöstlicher Richtung und steigt zuletzt steil in das Wehrgrubenjoch auf (gut markiert durch rote Punkte, an den schwierigen Stellen mit Stahlseilen gesichert). Aus dem Joch steigt man nach Süden (links) zunächst noch auf Steigspuren, später durch wegloses Gelände steil bergauf. Es empfiehlt sich, die Augen offen zuhalten, um keine der Markierungen zu verpassen! Der Gipfelaufbau verlangt an einigen Stellen leichte Kletterei (I-II), ist jedoch nie besonders ausgesetzt oder schwierig. 40 Minuten nach Verlassen des Wehrgrubenjochs erreicht man das kleine Gipfelkreuz des Westlichen Reifhorns mit Gipfelbuch.

Abstieg Westliches Reifhorn

Der Abstieg erfolgt auf dem Aufstiegsweg.
Eine Stärkung auf der Schmidt-Zabierow Hütte ist jedem zu empfehlen – tolle Speisekarte!

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,80 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Schmidt-Zabierow Hütte, Tel: +43 6588 7284, Email: schmidt-zabierowhuette(at)aon(dot)at
  • Je nach Ausdauer kann die Tour auch als 2-Tagestour mit Übernachtung in der Von-Schmidt-Zabierow-Hütte durchgeführt werden.

Bilder Westliches Reifhorn

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Westliches Reifhorn (schwer, 1600hm, 10:00h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schwere und anstrengende Tour auf einen einsamen Gipfel in den Stoabergen! Dennoch sehr lohnend, nicht zuletzt wegen der eindrücklichen Landschaft!

4.5


Bewertung der User: 3,3 (7 Bewertung)

Tags: , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche