Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Schwere Wanderungen Das Ulrichshorn & Loferer Steinberge

Titelbild: Das Ulrichshorn & Loferer Steinberge   Artikel verfasst von:

Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn (schwer, 1300hm, 6h)

Print Friendly, PDF & Email



Das Ulrichshorn (2155m) ist das westlichste Horn der Loferer Steinberge und bietet eine tolle Aussicht auf diese und den Alpennordkamm. Der Anstieg von St. Ulrich am Pillersee nahe der Steinplatte ist bis zum Heimkehrerkreuz (1949m) zwar steil aber nur mittelschwer (guter Steig, am Ende einige leichte Seilsicherungen, wenig ausgesetzt). Den Weiterweg (ca. 40 Minuten) zum Ulrichshorn über einen kurzen Teil des tollen Nurracher Höhenweges sollten aber nur schwindelfreie und trittsichere Wanderer antreten, denn es gilt einige Stufen (gut gesichert, Stahlseile) zu überwinden. Die Tour ist zwar von der Strecke nicht allzu lang, dennoch sollte man gute Kondition für die 1300hm mitbringen. Wer dies hat den erwartet eine tolle Aussicht auf den Pillersee, die weiteren Wanderungen Loferer Steinberge, Chiemgau und weit darüber hinaus.

Zusammenfassung Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn

  • Art: Schwere Bergwanderung
  • Höhenmeter: 1300hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 3:30h, Abstieg ca. 2:30h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: steile Passagen, die u.U. mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn

  • Adresse fürs Navi: Dorfstraße 6, A-6393 St. Ulrich am Pillersee, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn
  • Im Detail: A8 – Ausfahrt Oberaudorf – Über Walchsee nach Kössen – In Kössen über Erpfendorf nach Waidring – In Waidring Ortskern nach St. Ulrich folgen – Kurz nach Orteingang (nach dem Pillersee) großer Parkplatz links

Wegpunkte

Parkplatz (835m) – Heimkehrerkreuz (1949m, 2:50h) – Ulrichshorn (2155m, 3:30h) – Abstieg wie Aufsteig

Aufstieg Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn

Am Parkplatz folgen wir den Schildern auf dem Forstweg Richtung „Heimkehrerkreuz, Ulrichshorn“. Wir haben unser erstes Ziel bereits vor Augen, denn das Heimkehrerkreuz ist bereits von unten gut sichtbar. Nach einer kleinen Brücke geht gegenüber bereits der Steig los. Es geht an einigen Bänken vorbei in den schattigen Wald.

Wir folgen immer dem Pfad bzw. der Markierung, dieser verläuft monoton steil empor. Nach recht langer Zeit erreichen wir eine kleine Hochebene, von der wir wieder Sicht auf den Gipfel haben. Jetzt wird es etwas steiler und steiniger. Wir folgen dem Steig, der an einigen Stellen durch Stahlseile abgesichert ist welche die Schritte erleichtern (aber nicht unbedingt notwendig sind bei guten Bedinungen). Nach einer schönen, gesicherten Steinwand erreichen wir schließlich nach ca. 2:50h das Heimkehrerkreuz und genießen die Aussicht.

Der Weiterweg (der etwas schwerer ist als der Aufsteig bislang) ist gut markiert (dennoch immer aufpassen!). Wir folgem dem Schild links Richtung „Schmidt-Zab-Hütte“. Es geht kurz bergab und dann bergauf. Wir folgen immer dem Weg und im Rechtsbogen um das Ulrichshorn. Es wird wieder steiler und einige Stahlsicherungen helfen dabei, steilere Stellen zu überwinden. Es gilt auch zwei kleine Blöcke zu erklettern, was aber auch im Abstieg für Geübte keine Probleme darstellt. Schließlich sehen wir bereits das Gipfelkreuz des Ulrichshorn und erreichen dieses nach ca. 3 1/2 Stunden. Die Aussicht auf die anderen Steinberge mit Rothörnl, Reifhorn etc., das Chiemgau und die genau gegenüber liegen Steinplatte laden zur langen Rast ein. Aber nicht einschlafen, der Rückweg ist leider genauso lang wie der Ausfstieg.

Abstieg Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn

Abstieg wie Aufstieg.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: keine Einkehrmöglichkeit auf der Tour, Brotzeit und vor allem viel Trinken einpacken :-)

Bilder Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn (schwer, 1300hm, 6h) Fritz
Aussicht
Aufsteig
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne Tour mit kleinen Klettereien in den Steinbergen, die selten stark frequentiert ist und eine tolle Aussicht bietet.

3.9


Tags: , , ,



2 Kommentare zu Heimkehrerkreuz & Ulrichshorn (schwer, 1300hm, 6h)

  1. Christian sagt:

    Bin die Tour gestern gegangen, überraschenderweise komplett schneefrei und sowohl konditionell, als auch technisch definitiv kein Anfängerberg.
    Unbedingt genug zu Trinken mitnehmen, da es keine einzige Quelle oder einen kleinen Bach zum Abfüllen gab. Der Parkplatz ist mittlerweile kurz NACH dem Ortsschild links nach dem See.

    Wer es noch spektakulärer will, kann den Weg nach Ankunft am Ulrichshorn einfach weitergehen (weiterhin auf dem Nuaracher Höhenweg Richtung Schmidt-Zabierow-Hütte). Nach ca. 2 Stunden erreicht man wahlweise das Kleine Rothorn, 2394m (sieht man vom Ulrichshorn aus bereits) oder das Große Rothorn, 2408m.
    Die Tour verlänger sich damit jedoch (auch aufgrund einiger Gegenanstiege) auf rund 1750hm, 10 Stunden.
    ACHTUNG! Absolute Absturzgefahr! Nach dem Ulrichshorn sind EXTREM gefährliche Passagen enthalten, die nochmal mindestens eine Schwierigkeitsstufe über der Tour bis zum Ulrichshorn liegen! Das ganze funktioniert zwar auch ohne Ausrüstung, ist aber keinesfalls unerfahrenen Bergsteigern zuzumuten! Stand 31.05. – extrem viele steile, und tiefe Schneereste zu überwinden, Orientierung fällt sehr schwer.

    • Fritz sagt:

      Hallo Christian, danke für den Kommentar, die Parkplatz-Infos haben wir gleich eingebaut. Und der Übergang zum Rothorn ist wirklich nicht ohne… Viele Grüße

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Ziener
  • Tourensuche

  • Ziener