Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Schwere Wanderungen Das Inntal vom Pölven / Mittagskogel

Titelbild: Das Inntal vom Pölven / Mittagskogel   Artikel verfasst von:

Großer Pölven (schwer, 830hm, 4:45h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Große Pölven (1594m, auch „Mittagskogel“ genannt) überhalb Kufsteins ist ein eher unbekannter Gipfel, obwohl man ihn bei fast jeder Fahrt auf der Inntalautobahn sieht. Auf das Inntal bietet er auch eine super Aussicht. Weit reichen die Blicke über Rofan, Karwendel bis zu den Bayerischen Voralpen. Der Zustieg erfolgt auf abwechslungsreichen Wegen und einem leichten Klettersteig („Lengauer-Steig“, Schwierigkeit A, ganz kurz max. B, ca. 150hm) – hier sollten ungeübte ggfs. ein Klettersteigset mitführen. Der Abstieg erfolgt auf steilem Pfad und Forstweg. Insgesamt eine abwechslungsreiche Rundtour mit zwei Gipfelkreuzen und gemütlichen Gipfel-Bänken, auf der man selten keinen Platz findet.  Mittag auf dem Mittagskogel  – Prima :)

Zusammenfassung Pölven / Mittagskogel

  • Art: Schwere Bergwanderung / leichter Klettersteig
  • Höhenmeter: 830hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:45h, Abstieg ca. 2:00h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: steile Passagen, die u.U. mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich; Klettersteig A/B
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung & Handschuhe, ggfs. Steinschlaghelm und Klettersteigset
  • Rundtour: ja

Anfahrt

  • Adresse fürs Navi: Reit 12, A-6306 Söll, Österreich – Wenige Parkplätze am Waldrand
  • Routenplaner: Anfahrt Mittagskogel
  • Im Detail: Ausfahrt Kufstein Süd (Vignettenpflicht!) -> Söll -> In Söll zum Ortszentrum und weiter Richtung Ortsteil Reit, nach mehreren Höfen rechts „Grünes Schild „Hof Schchner“ und wenig später bei einem Wegweiser (Weißes Schild „Schwazer“) auf der linken Seiten auf der rechten Seite bei herabkommender Forststraße parken.

Wegpunkte

Parkplatz Schwazer (ca. 780m) – Lengauer Kapelle (886m, 0:30h) – Beginn Klettersteig (1330m, 1:45h) – Häringer Kreuz (1478m, 2:30) – Pölven  (1594m, 2:45h) – Reiter Alm (1147m, 3:45) – Parkplatz (4:45h)

Aufstieg Pölven / Mittagskogel

Vom Parkplatz folgen wir der Teerstraße weiter immer der Beschilderung „Pölven-Rundwanderweg“, wenig später durch einen Hof hindurch immer den Schildern folgend. Wir passieren die Lengauer Kapelle und halten uns weiter den Schildern nach, vor einem Hof links ab, in den Wald.

Wenig später erreichen wir eine große Wiese mit Haus, hier halten wir uns rechts und gehen an dem Haus vorbei auf dem breiten Forstweg in den Wald. Diesem Weg folgen wir jetzt in Serpentinen immer bergauf, ehe es in einer Rechtskurve links gut beschildert Richtung „Lengauer-Steig“ auf steilem Pfad bergauf geht.

Wir folgen immer der guten Markierung auf dem steilen Steig und erreichen nach einiger Zeit eine kleine Bank und eine mit Stahlseil gesicherte Traverse. Danach geht es wieder auf normalem Steig bergauf ehe der richtige Klettersteig beginnt, dessen Verlauf wir gut erkennen können. Anfangs einige Stufen über Stahlseil, dann eine nicht allzu steile Leiter und zum Abschluss eine mit Stahlstiften vereinfachte Kletterstelle, das war es dann auch schon. Eine echte „Schlüsselstelle“ gibt es nicht, dafür eine schöne Aussichtsbank am Ende des Klettersteigs. Insgesamt für Schwindelfreie ist alles gut machbar, im Zweifel aber natürlich immer Sicherung und einen Helm tragen. Trittsicherheit ist natürlich Voraussetzung.

Oben geht es wieder in normalen Steig über und wir erreichen wenig später einen Abzweig nach links Richtung „Häringer Kreuz„. Diesem folgen wir für eine Minute um die tolle Aussicht zu genießen. Hier ist die mindestens genauso gut wie am Gipfel. Wir aber wollen Brotzeit am höchsten Punkt machen, gehen bis zu den Schildern zurück und folgen dann dem einfachen Steig bei moderater Steigung bis zum beschilderten „Mittagskogel / Pölven“ und genießen die Aussicht auf einer der Bänke.

Abstieg

Wir folgen dem Steig auf dem wir gekommen sind ehe nach ca. 20 Minuten ein beschilderter Pfad nach rechts zur „Reiter Alm“ abzweigt. Vorsicht, dieser ist recht steil und kann rutschig sein.

Ab der Reiter Alm folgen wir dann dem breiten Forstweg – auf welchem wir immer bleiben, Abzweige nach links liegen lassen – gemütlich zurück bis uns dieser direkt zum Parkplatz führt.

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,95 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: keine Einkehrmöglichkeit auf der Tour, Brotzeit einpacken :-)
  • Beste Jahreszeit: Ab Mai bis zum Winter
  • Zeitpunkt Tourenbeschreibung: Wir haben die Tour im Juni gemacht.
  • Die Tour kann natürlich auch vereinfacht werden, indem man auch im Aufstieg den hier beschriebenen Abstieg nimmt.

Bilder Pölven / Mittagskogel

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Großer Pölven (schwer, 830hm, 4:45h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Abwechslungsreiche, einsame Bergtour auf den Pölven überhalb von Kufstein mit kurzem Klettersteig und schönen Einblicken ins Inntal.

3.8


Bewertung der User: 4 (2 Bewertung)

Tags: , , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche