Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Wanderungen Schweinsberg in Wolken

Titelbild: Schweinsberg in Wolken   Artikel verfasst von:

Schweinsberg (leicht, 700hm, 3:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Schweinsberg (1514) steht zwar im direkten „Schatten“ seiner beiden direkten Nachbarn, dem Wendel- und Breitenstein, verstecken braucht er sich aber nicht. Denn es geht wesentlich ruhiger zu, und die Aussicht kann sich durchaus sehen lassen. Der Weg über die privat bewirtschaftete Kesselalm (1275m) ist sehr leicht, etwas nach dieser – gerade wenn es geregnet hat – recht bazig. Insbesondere bei trockenen Verhältnissen aber eine sehr schöne Runde, wenn auch Auf- und Abstieg identisch sind.

Zusammenfassung Schweinsberg

  • Art: Einfache Bergwanderung
  • Höhenmeter: 400hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:00h, Abstieg ca. 1:30h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: einfache Pfade und Forststraßen ohne besondere Anforderungen
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung + im Winter ggfs. Grödel
  • Rundtour: nein

Anfahrt Schweinsberg

  • Adresse fürs Navi: Birkensteinstraße 96, 83730 Fischbachau
  • Routenplaner: Anfahrt Schweinsberg
  • Im Detail: Autobahn Salzburg – Ausfahrt Irschenberg – Fischbachau – In Fischbachau links Richtung Birkenstein – In Birkenstein den Wegweisern Wanderparkplatz bis zum Ende der Straße folgen.

Wegpunkte

Parkplatz Birkenstein (ca. 850m) – Kesselalm (ca. 1275m, 1:15h) – Schweinsberg (1514m, 2h)

Aufstieg Schweinsberg

Wir gehen vom Parkplatz zur Anfahrtstrasse zurück und gehen entsprechend den Schildern auf der Teerstraße leicht ansteigend nach rechts (Richtung Osten). Von nun an folgen wir immer den Schildern Richtung „Kesselalm“, zunächst durch Wald, später über steile Strasse in Serpentinen bis zur Alm.

An der Kesselalm halten wir und weiter auf dem Hauptweg und zweigen von diesem kurz danach nach rechts beschildert ab „Schweinsberg, Wendelstein“. Wir passieren später die private Kotalm und folgen dann dem leichten Steig bzw. immer den Schildern „Schweinsberg“. An einer Anhöhe mit Zaun weist uns dieser nach links, und wenige Minuten später haben wir den Gipfel erreicht. Die Aussicht auf Breitenstein, Wendelstein, Hochmiesing & Co. ist sehr schön.

Abstieg Schweinsberg

Abstieg wie Aufstieg.

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,99 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Kesselalm, Mai-Oktober, Dezember-April bei schönem Wetter
  • Nach der Tour: Hammer Kuchen im “leider” bekannten, stark besuchten Winklstüberl in Fischbachau

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder Schweinsberg

Bewertung der Tour

Schweinsberg (leicht, 700hm, 3:30h) Fritz
Aussicht
Aufsteig
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne Tour nicht weit von München, leider Aufstieg und Abstieg identisch und bis zur Kesselalm stark frequentiert. Dennoch lohnt sich die Besteigung!

2.8


Tags: , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Tourensuche