Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Hütten Die Wettersteinhütte (rechts) hat grandioses Panorama

Titelbild: Die Wettersteinhütte (rechts) hat grandioses Panorama   Artikel verfasst von:

Wettersteinhütte (leicht, 500hm, 4:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Wettersteinhütte (1717m) ist ein beliebtes Ausflugsziel im Gaistal bei Leutasch. Und dass zu Recht, denn die Aussicht von der Terrasse ist sensationell und die Preise fair. Zudem erreicht man die Hütte recht schnell und einfach über Forstweg oder leichten Steig. Daher ist die Hütte auch bei Familien beliebt. Der Abstieg erfolgt über die niedriger aber auch toll gelegene Hämmermoosalm (1417m), die auf einer weiten Alm mit Lärchenwald direkt unterhalb der Hohen Munde. Insgesamt eine leichte und sehr aussichtsreiche Tour mit zwei schönen Einkehrmöglichkeiten für die ganze Familie!

Zusammenfassung Wettersteinhütte

  • Art: Einfache Bergwanderung
  • Höhenmeter: 500hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:00h, Abstieg ca. 2:30h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen. Bei guter Fitness wesentlich schneller.
  • Technik: einfache Pfade und Forststraßen ohne besondere Anforderungen, teilweise wurzelig
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Wettersteinhütte

  • Adresse fürs Navi: Klamm 55, A-6105 Leutasch, Österreich – dann links auf P2 („Stupfer“) folgen, Parkgebühr!
  • Routenplaner: Anfahrt Wettersteinhütte
  • Im Detail: Im Detail: A 95 München-Garmisch -> Garmisch -> Mittenwald -> Leutasch -> Schilder „Gaistal“ folgen ins Gaistal und auf Parkplatz #2 (P2 „Stupfer) parken. Parkgebühr!. An der Einfahrt (altes Mauthäuschen) zum Gaistal sind Zettel mit Öffnungsstatus der Hütten (offen / zu).

Wegpunkte

Parkplatz P2 Stupfer im Gaistal (ca. 1200m) – Wettersteinhütte (1717m, 2h) – Hämmermoosalm (1417m, 4h) – Parkplatz (4:30h)

Aufstieg Wettersteinhütte

In Kurzform: Wir folgen immer den Schildern „Wettersteinhütte“ gegenüber der Parkplatzeinfahrt bis zur Hütte.

Im Detail: Wir gehen zurück zur Einfahrt des Parkplatzes und folgen dem Schild „Wettersteinhütte, 2h“ auf den Forstweg, der direkt auf der anderen Straßenseite startet. Diesem folgen wir jetzt immer bergauf. Nach einigen Minuten folgen wir den Schildern nach rechts und wenig später nach links auf einen querenden Forstweg und folgen diesem für einige Zeit.

An einer Bank mit Schildern kann man sich entscheiden: Links auf leichtem aber steileren Steig („Waldsteig Wettersteinhütte“) oder rechts auf längerem Forstweg („Forstrasse Wettersteinhütte“) weiter. Wir folgen dem Steig und der Markierung immer bergauf bis zur Wettersteinhütte.

Wer hier noch genügend Kraft hat, kann einige Gipfel besteigen, z.B. „Gehrenspitze (mittel, 2,5h)“ oder auch Richtung Gehrenspitze nur zu einem schönen Aussichtspunkt (Gedenkstein, ca. 0:30h von Hütte) bergauf gehen.

Abstieg Wettersteinhütte

In Kurzform: Wir folgen immer den Schildern „Hämmermoosalm“ und kurz nach dieser links bergab (unbeschildert) bis zu breitem Forstweg, an diesem links und am Ende rechts Richtung „Parkplatz Stupfer“.

Im Detail: Von der Wettersteinhütte gehen wir ein paar Meter zurück und dann links auf einem Steig leicht bergab beschildert Richtung „Hämmermoosalm 2h“. Der Steig verläuft sehr schön und aussichtsreich durch den Bergwald. Immer wieder hat man tolle Blicke auf Hohe Munde etc.

Wir folgen immer der Beschilderung „Hämmermoosalm“. An einem größeren Abzweig kann man auch schneller zum Parkplatz absteigen (Schild: „Parkplatz Salzbach“), wir gehen aber rechts bestens beschildert bis zur Hämmermoosalm, die sehr schön in Lärchen unterhalb der Hohen Munde liegt.

Von dieser folgen wir dem Forstweg wenige Meter bergab und dann links (gut einsehbar aber kein Schild) über schöne Wiesen und Lärchenwald bergab, bis wir auf einen großen Forstweg treffen. Hier halten wir uns links und folgen diesem bergab. Am Ende halten wir uns rechts bergab auf Forstweg Richtung „Parkplatz Stupfer“ rechts neben dem Bach „Leutascher Ache“ bis zu unserem Parkplatz zurück. (Aternativ kann man auch auf der Teerstraße links vom Bach absteigen).

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Wettersteinhuette, Mitte Mai – Anfang November & 27. Dezember – Ostern, im Winter Montag Ruhetag, Nov-Dez teilweise am Wochenende geöffnet (Website checken), Tel.: +43 660 3462100
  • Einkehrmöglichkeit 2: Hämmermoosalm, Anfang Mai bis Ende Oktober & 21.12.2013 bis Ende März, kein Ruhetag, Tel.: 0043 676 333 7 000

Bilder Wettersteinhütte

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Wettersteinhütte (leicht, 500hm, 4:30h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Sehr schöne Rundwanderung in tollem Panorama und Bergwald!

4


Tags: , , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑