Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Hütten Das Latzfonser Kreuz, links das Berghaus

Titelbild: Das Latzfonser Kreuz, links das Berghaus   Artikel verfasst von:

Latzfonser Kreuz (leicht, 720hm, 3:45h)

Print Friendly, PDF & Email



Das Latzfonser Kreuz (2311m) ist den Sarntaler Alpen unweit von Brixen ist ein weit bekanntes, fast berühmtes Schutzhaus (geöffnet Juni mit Oktober) mit Wallfahrtskircherl und vor allem sensationeller Aussicht. Und das vom Beginn bis zur Ende der Tour, die durchweg auf einfachem Forstweg verläuft und sich bestens für die ganze Familie eignet. Auch das neben dem Schutzhaus am Latzfonser Kreuz die bewirtschaftete Klausner Hütte (Mitte Juni mit Oktober) auf dem Weg liegt. Die Höhenmeter sollte man natürlich nicht unterschätzen, man wird aber belohnt durch tolle Landschaft, Natur und Fernblicke. Super Tour und absoluter Tourentipp!

Tipp: Wer noch weiter will nimmt noch die leichte Kassianspitze (ca. 280hm & 1:45h zusätzlich) in Angriff. Tourenbeschreibung >

Zusammenfassung Latzfonser Kreuz

  • Art: Einfache Bergwanderung
  • Höhenmeter: 720hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2h, Abstieg ca. 1:45h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: einfache Pfade und Forststraßen ohne besondere Anforderungen
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung
  • Rundtour: nein

Anfahrt Latzfonser Kreuz

  • Adresse fürs Navi: 46.683311, 11.552383 (leider hat der „Kühof in Klausen“ keine Adresse)
  • Routenplaner: Anfahrt Latzfonser Kreuz
  • Im Detail: In Brixen Richtung Feldthurns abbiegen und über Feldthurns nach Latzfons. Kurz nach dem Ortsende von Latzfons nach rechts Richtung Kühhof/Latzfornser Kreuz abbiegen und über die schmale Teerstraße lange bis zum Kühhof fahren. Hier großer Wanderparkplatz.

Wegpunkte

Parkplatz Kühhof (1550m) – Klausner Hütte (1923m, 1h) – Latzfonser Kreuz (2311m, 2h) – Abstieg wie Aufstieg

Aufstieg Latzfonser Kreuz

Vom Parkplatz folgen wir dem Forstweg beschildert bergauf und folgen immer der Markierung zum Latzfonser Kreuz, welches wir bereits vom Parkplatz aus sehen.

Der Weg verläuft zunächst moderat steigend idyllisch zwischen Kiefer- und Lärchenwald. Wir passieren einige Hütten, einen kleinen Bach und können in einer Kurve auf Steig abkürzen. Nach ca. 1h erreichen wir die Klausner Hütte mit kleinem Spielplatz und toller Aussicht.

Wir folgen weiter dem Weg bergauf, der jetzt etwas steiler und später steiniger wird. Die Aussicht und die Natur lenken aber gut ab und nach einem letzten steileren Stück haben wir das Latzfonser Kreuz mit Schutzhaus, großer Terrasse und Kircherl erreicht. Die Aussicht auf die Dolomiten ist sensationell und einmalig. Und das Essen und der Kaffee haben uns besonder gut geschmeckt!

Abstieg Latzfonser Kreuz

Abstieg erfolgt auf Anstiegsweg.

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Klausner Hütte, 1923m, Mitte Juni bis Ende Oktober, Tel.: 0039 320 7078058
  • Einkehrmöglichkeit 2: Latzfonser Kreuz Schutzhaus, 2311m, Juni bis Ende Oktober, Tel.: 0039 0472 545017
  • Das Schutzhaus wird – mit Liebe und Einsatz – von der renommierten Bergsteigerfamilie Lunger bewirtschaftet. 

Bilder Latzfonser Kreuz

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Tags: , , ,



3 Kommentare zu Latzfonser Kreuz (leicht, 720hm, 3:45h)

  1. Elke sagt:

    Gibt es inzwischen Erkenntnisse,ob die Strecke Mountainbike tauglich ist?

    Weiss jemand,ob man den Wanderparkplatz Kuehhof
    Auch mit einem Wohnmobil erreichen kann?

  2. Fritz sagt:

    Wissen wir leider auch nicht, am besten einfach an der Hütte anrufen ;)

  3. Hare sagt:

    Ist es erlaubt mit dem Bike zur Hütte zu fahren? Wer weiß darüber Brscheid?

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑