Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Hütten Die Albert Link Hütte

Titelbild: Die Albert Link Hütte   Artikel verfasst von:

Albert-Link-Hütte (1053m)

Print Friendly, PDF & Email



Die Albert-Link-Hütte (1053m) ist bei Alt und Jung beliebt und besitzt eine Vielzahl von Stammgästen aus der Region. Nicht nur weil  sie ganzjährig geöffnet hat. Die Albert-Link-Hütte bietet ihren Gästen wirklich netten Servive und kulinarische Spezialitäten. Sie ist auch Mitglied im DAV-Programm „So schmecken die Berge“. Darüber hinaus erhielt die Hütte 2003 für ihre vorbildliche umweltverträgliche Bewirtschaftung das Alpenvereins-Umweltgütesiegel. So lassen sich das selbstgebackene Holzofenbrot, die Wildspezialitäten aus der Region, verschiedene Räucherschmankerl (Käse & Speck), der gute Kuchen oder der spezielle Kaiserschmarrn noch mehr genießen! Nachdem der Aufstieg lediglich eine halbe Stunde dauert, kann man vor oder nach der Einkehr noch eine kleine oder große Wanderung anschließen; siehe Tourenvorschläge. Oder man bleibt an der Hütte und schaut den Kindern am großen Spielplatz zu. Hüttentipp!

Anfahrt Albert Link Hütte Spitzingsee

  • Mit dem Auto von München: A8 Richtung Salzburg – Ausfahrt Weyarn – Miesbach.  Von Miesbach weiter auf der B307 über Hausham, Schliersee und Fischhausen-Neuhaus nach Spitzingsee. In Spitzingsee links „Parkplatz bei der Kirche“ (gebührenpflichtig)
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln von München: Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB)nach Fischhausen- Neuhaus und anschließend mit dem RVO-Bus hinauf zum Spitzingsattel.

Aufstieg & Abstieg

Schnellster Aufstieg (ca. 20 Minuten): Talort ist Spitzingsee (1085m). Die Albert-Link-Hütte steht südlich des Spitzingsees. Man folgt zum südlichen Ende des Sees und hinter der Schranke „Wurzhütte“ folgt man der nach Valepp führenden Teerstraße. Nach ca. 15 Minuten erreicht man die am rechten Straßenrand befindliche Albert-Link-Hütte (AV-Schild).

Tourenvorschläge zur und von der Albert-Link-Hütte

  • Schöner Rundweg für kurzen Tagesausflug: „Valepper – Almen – Rundweg“ (1:30h), Start nach der kleinen Brücke am Spitzingsee, sehr gut beschildert und markiert, verläuft auch über Blecksteinhaus.
  • Rund um den Spitzingsee: von der Albert-Link-Hütte zurück zur alten Wurzhütte, über die Straße und auf dem linken Uferweg beginnend um den Spitzingsee herum. Der linke Uferweg ist ein schmaler Wanderweg, der rechte Uferweg eine breite Seepromenade (leichte Wanderung, auch mit kleinen Kindern; ca. 1:30h)
  • Zu den Firstalmen: vom linken Spitzingsee-Uferweg auf Forststraße leicht zur Unteren Firstalm und auf Steig zur Oberen Firstalm. Abstieg über die Forststraße zum Spitzingsattel, weiter zum Spitzingsee und am rechten Ufer entlang zurück zur Wurz- und Albert-Link-Hütte (leichte Wanderung, auch mit kleinen Kindern; 2:30 – 3:00h)
  • Zum Forsthaus Valepp: in südlicher Richtung auf gutem Wanderweg parallel zur Straße entlang der Roten Valepp zum Forsthaus Valepp. Rückfahrt mit Bus möglich. (leichte Wanderung, auch mit kleinen Kindern; 1:30 – 2:00h)
  • Stolzenberg (1609m): von der Hütte zur Unteren Haushamer Alm. Entweder links an der Alm vorbei und über steile Grashänge und Schrofen zum Gipfel oder rechts von der Alm über steile Wiesen und Wald (bei Nässe rutschig!) auf den Kamm zwischen Rotkopf und Stolzenberg südlich zum Grat und über diesen östlich zum Gipfel (Bergwanderung, Trittsicherheit erforderlich, mit Kindern ab ca. 8 Jahren, ca. 3:00h)
  • Roßkopf (1580m): wie oben auf den Kamm zwischen Stolzenberg und Rotkopf und in nördlicher Richtung am Rotkopf vorbei zum Roßkopfgipfel. Abstieg über Grünsee und Untere Haushamer Alm zur Hütte (Bergwanderung, mit Kindern ab ca. 8 Jahren, ca. 3:30h)
  • Bodenschneid (1667m): Zunächst zum Roßkopfgipfel (siehe oben). Weiter am Kamm zum Stümpfling (1506m) und zum Suttenstein (1398m). Von hier besteht eine Abstiegsmöglichkeit zur Unteren Firstalm (ca. 3:30h). Ausdauernde Bergwanderer steigen noch weiter und erreichen in 1:00h den Bodenschneidgipfel (1667m). Abstieg: einige Meter am Aufstiegsweg zurück, bis links der Weg zur Oberen Firstalm abzweigt. Von dort wie oben beschrieben zurück zur Albert-Link-Hütte (Bergwanderung, mit Kindern ab ca. 8 Jahren, 5:00 – 6:00h).
  • Brecherspitz (1683m): Wie zur Oberen Firstalm und weiter über den steilen Grashang und am Kamm entlang zum Gipfel. Abstieg am Anstiegsweg (Bergwanderung, mit Kindern ab ca. 8 Jahren, ca. 4:30h).
  • Rotwand (1884m): Auf der Straße Richtung Wurzhütte, bis rechts eine Forststraße abzweigt (Wegweiser Rotwandhaus). Hinter der Bergwachthütte rechts auf der Forststraße über die Wildfeldalm zum Rotwandhaus. Von dort in 30 Minuten in einigen Kehren zum Rotwandgipfel. Abstieg über den Anstiegsweg (leichte Bergwanderung, mit Kindern ab ca. 8 Jahren,  4:30 – 5:00h) Eine schöne Abstiegsvariante führt vom Rotwandhaus zur Kümpflalm hinab. Kurz danach erreicht man den Pfanngraben. Hier laden die zahlreichen natürlichen Gumpen zum Baden ein. Bei der Waitzingeralm erreicht man das Valepptal, in dem man zurück zur Albert-Link-Hütte wandert. (Bergwanderung, mit Kindern ab ca. 8 Jahren,  ca. 6:00h)
  • Drei-Seen-Tour (3 Tage): Diese Rundtour ist ein 3-Tages-Wandertipp für Familien und Genusswanderer. Dabei stehen nicht die sportliche Höchstleistung oder erklommene Höhenmeter im Vordergrund, sondern das Bergerlebnis. Über einfache Pfade wandert man entlang von Bergbächen und über sonnige Almen und erwandert sich dabei die Voralpengipfel des Spitzinggebietes. Highlight sind natürlich die Übernachtungen auf der Albert-Link-Hütte und der ebenso gemütlichen Schönfeldhütte. Eine detaillierte Tourenbeschreibung hat die Sektion Oberland des DAV München zusammengestellt. Tipp: wer öfters auf Hütten übernachtet, sollte Alpenvereinsmitglied werden!

Hinweise & Kontakt

  • Die Albert-Link-Hütte ist ganzjährig bewirtschaftet, Mo. Ruhetag (außer Feiertag)
  • Schlafplätze: 65 in sechs Zimmerlagern mit 4, 5 und 6 Stockbetten; vier Zimmer mit jeweils 2 Betten.
  • Sanitäre Einrichtungen: je ein großzügig gestalteter Damen- und Herrenwaschraum mit Münzdusche, WC, die Zweibettzimmer verfügen über ein Waschbecken
  • Karte: AV-Karte 7/1 „Tegernsee, Schliersee“ 1:25 000
  • Buchung: Albert-Link-Hütte, Valepper Str. 8, 83727 Schliersee-Spitzingsee;  Tel. 08026/71264, Fax 08026/7825 95,  info@albert-link-huette.de

Bilder Albert Link Hütte

Karte Albert-Link-Hütte

Bewertung Albert-Link-Hütte

Albert-Link-Hütte (1053m) Fritz
Lage & Aussicht
Küche
Auswahl
Ambiente & Trubel
Aufstieg
Weitere Touren

Zusammenfassung: Schöne Hütte nahe des Spitzingsees - guter Startpunkt für diverse, einfache Tagestouren.

3.3


Bewertung der User: 3,8 (3 Bewertung)

Tags: , , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑