Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Schuhe Der Nepal Trek Evo GTX

Titelbild: Der Nepal Trek Evo GTX   Artikel verfasst von:

Test Nepal Trek Evo GTX

Print Friendly, PDF & Email



Der La Sportiva Nepal TREK Evo GTX ist der kleine Bruder des Nepal Evo, einem der beliebtesten Hochtouren-Schuhen Europas. Wenn es nicht ganz so kalt oder hoch gehen soll, hat der Trek Evo allerdings einige Vorteile. Er ist wesentlich leichter, ist nicht so steif bzw. hart und hat eine wesentlich besser abrollende Sohle. Das er dadurch „nur“ bedingt Steigeisenfest ist kann man verschmerzen, zumal z.B. Grivel G10 ideal passen. Insgesamt ein super Schuh für kalte Tagen in den Voralpen aber auch für moderate Hochtouren ohne Eiskletterei oder extremere Minustemperaturen – ein echter Alleskönner. Kauftipp (hoch) alpiner Allrounder!

Daten La Sportiva Nepal Trek Evo GTX

  • Gewicht: ca. 900 Gramm (pro Schuh), Größe: EUR 42,5 inkl. herausnehmbarer Einsatzzunge
  • Material: Idro-Perwanger® Leder, Wasser abweisend, 3+ mm, Gore-Tex Membran
  • Membran: Gore-Tex Performance Comfort
  • Sohle: Vibram® Impact Brake System
  • Bedingt Steigeisenfest
  • Spezielles: „EZ OUT Schlaufe“ Schnürsenkelblockiersystem ermöglicht gute, „getrennte“ Schnürung, herausnehmbare Einsatzzunge
  • Optik: dezente Farben, wirkt wuchtiger als er ist
  • Funktion: Wasserdicht & Atmungsaktiv
  • Preis: Ca. 330 Euro Stand

 Testbericht Nepal Evo Trek GTX

Genereller Eindruck: Der Nepal Evo Trek macht auf den ersten Blick einen sehr vertrauenswürdigen Eindruck. Hochwertiges Leder Statt Plastik, fast komplett verstärkt und eine Vibram Sohle mit guter Höhe, vorne leicht abgerundet. Auch das Gewicht überrascht positiv, denn er macht nicht den schlankesten Eindruck im Karton.

Material und Membran: Das Material ist nicht ganz so dick wie beim großen Bruder „Nepal Evo“ (ohne „Trek“): Dennoch recht massiv und auch grobe Kontakte stellen kein Problem dar. Auch ist der hohe Lederanteil aus unserer Sicht ein Garant für Langlebigkeit. Die Atmungsaktivität des Leders mit Gore-Tex Membran hat uns ebenso überzeugt, ebenso die Wasserdichtheit. Die Wärmeleistung ist ebenso sehr gut, wenn auch es nicht – je nach Schmerzgrenze – extrem weit unter 0 Grad gehen sollte. Der Schuh ist zudem fast durchgehend verstärkt und streckt auch grobe Geröllabfahrten sehr gut weg.

Passform: Der Schuh fällt in der Länge normal aus. Die Ferse ist eher eng, der Mittelteil normal und die Fußspitze eher etwas breiter. Dies ist dahingehend gut, das sich gut ein Luftpolster für die Zehen bilden kann. Der Schuh wird zudem mit einer herausnehmbaren Zusatzzunge geliefert. Hier ist der Vorteil weniger dass man sie entnehmen kann, als dass sie ideal für den eigenen Sitz angepasst werden kann. Der Schaft kann einfach und schnell ideal auf den individuellen Fuß angepasst werden. Herausnehmen ist wie angesprochen ebenso möglich, aber auch im Hochsommer ist es mit erträglich und die Passform ist ohne die Zusatzzunge recht weit. Insgesamt ist die Passform – insbesondere nach einigen Tagen Eingehzeit – überzeugend.

Schnürung: Dank eines patentierten Systems ist die Schnürung zwischen Vorderfuß und Schaft getrennt möglich, der Schnürsenkel wird einfach „eingeklemmt“. Dies ermöglicht einerseits die getrennte Schnürung, andererseits eine einfache und gute „feste“ Schnürung, da der Schnürsenkel beim Zuziehen nicht immer auf Spannung gehalten werden muss.

Sohle: Die Vibram Sohle arbeitet hervorragend – sie ist steif, rollt aber gut ab und hat super Grip, gerade bei Nässe. Sie ist bedingt steigeisenfest und das gehen mit Steigeisen (Grivel G10) ist eigentlich vergleichbar mit einem komplett steigeisenfesten Schuh, es sitzt perfekt.

Summary: Der Nepal Evo überzeugt in Passform, Sohle und Material. Dabei stellt man fest das er eben ein echter Allrounder ist – Wer einen reinrassigen Hochtourenschuh oder eben einen leichteren Trekkingschuh für die Voralpen sucht, sollte zu einem anderen Schuh greifen. (Für Hochtouren z.B. den La Sportiva Batura) Wer genau einen Schuh sucht, im Sommer auf einem 2000er auch mal warme Füße erträgt und im Winter nicht die kältesten Hochtouren macht, der sollte den Nepal Evo Trek GTX auf jeden Fall in die nähere Auswahl nehmen.

Vorteile Nepal Evo Trek GTX

  • Überragende, anpassbare Passform
  • Langlebiges Material mit guter Wäremeleistung
  • Sehr gute Sohle, auch für Steigeisen

Nachteile Nepal Evo Trek GTX

  • Nichts halbes nichts ganzes, Allrounder eben
  • Recht hoher Preis

Bilder Nepal Evo Trek GTX

Bewertung Nepal Evo Trek GTX

Test Nepal Trek Evo GTX Fritz
Preis/Leistung
Gewicht / Leistung
Funktion
Haltbarkeit

Zusammenfassung: Idealer Allrounder für fast alle Bedingungen: Gutes Gewicht, super Passform & Grip, hochwertige Materialien - "der" Schuh für alle die genau einen suchen.

4.6


Bewertung der User: 3,4 (22 Bewertung)

Tags: , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:



Nach oben ↑