Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Outdoor-Ausrüstung Mit dem Black Diamond Raven auf die Ruderhofspitze

Titelbild: Mit dem Black Diamond Raven auf die Ruderhofspitze   Artikel verfasst von:

Test Black Diamond Raven Eispickel

Print Friendly, PDF & Email



Der Black Diamond Raven ist ein klassicher Eispickel für Hochtouren und Skibergsteigen mit geradem Schaft und Handschlaufe. Die einteilige Haue ist aus Stahl und der Schaft aus Aluminium, was dem Raven – in allen Größen – ein akzeptables Gewicht beschert. Alles Weitere lest Ihr im folgenden Testbericht.

Kurzübersicht Black Diamond Raven

  • Klassischer Eispickel mit geradem Schaft
  • Einsatzbereich: Hochtouren, Skibergsteigen
  • Material: Rostfreier Stahl & anodisiertes Aluminium
  • Gewicht & Längen lt. Hersteller: 437 g (55 cm), 452 g (60 cm), 467 g (65 cm), 482 g (70 cm), 497 g (75 cm)
  • Schaft CEN-B zertifiziert (CEN-Basic)
  • Extras: der Raven ist mit oder ohne Gummigriff / Handschlaufe erhältlich
  • Erhältlich ist der Black Dimaond Raven z.B. bei www.xtend-adventure.com

Testbericht Black Diamond Raven

Der BD Raven liegt durch den ovalen, gummierten Griff sehr gut in der Hand / im Handschuh. Die Handschlaufe ist in der Länge sehr einfach einhändig zu verstellen, was in schwierigem Gelände die Nerven schonen kann! Die einteilige Haue besteht aus Stahlguss und macht einen filigranen Eindruck. Dennoch dringt die gezahnte, gerade ausgeführte Haue einfach in Eis ein und vermittelt einen sicheren Halt. Mit der Schaufel lassen sich in Eis und Schnee einfach Stufen schlagen. Aufgrund der Konstruktion lassen sich Haue und Schaufel nicht einzeln austauschen.

In flachem Gelände erlaubt die gute Griffmöglichkeit um die Haue den reibungslosen Einsatz als Stützpickel. In steilerem Gelände ermöglicht die Handschlaufe in Kombination mit dem Gummigriff ein definiertes und zielgenaues Einschlagen der Haue in Schnee und Eis. Auch das recht geringe Gewicht macht sich hierbei positiv bemerkbar. Sicheres Aufsteigen oder Traversieren in verschneitem Gelände wird durch das leichte Eindringen des Schaftes in verfestigten Schnee ermöglicht. Insgesamt macht das Handling des BD Raven Spaß und ist im Hochtourenbereich kaum zu überbieten, was sich auch in der Beliebtheit des Eispickels widerspiegelt!

Im Falle einer Spaltenbergung(-übung) lässt sich der BD Raven als T-Anker (auch „Toter Mann“ genannt) einsetzen. Dabei ist die CEN-B Zertifizierung des Schaftes zu beachten: diese ist auf eine 200kg Zugbelastung ausgelegt (im Gegensatz zu einer CEN-T Zertifizierung, die 400kg zulässt). Für den normalen Einsatz als Hochtourenpickel ist die B-Zertifizierung mehr als ausreichend! (Nur wer ständig mit dem Pickel auf Fels und Eis einschlägt und im Anschluss einen T-Anker mit Flaschenzug baut, um seinen Kumpel mit voller Expeditionsausrüstung aus einer Spalte zu bergen, sollte besser zum CEN-T Eispickel greifen…)

Tipp: Die richtige Länge eines Hochtourenpickels kommt auf den Einsatzbereich an. Grundsätzlich gilt: „Je flacher das Gelände, desto länger der (Stütz)Pickel“. Mit folgender Faustregel wählt man die Länge eines Pickels für eher flache Gletschertouren: „Hält man die Haue in der Hand des nach unten ausgestreckten Arms, sollte das Schaft-Ende bis zum Fußknöchel reichen.“ Wer anspruchsvollere Touren in steilerem Gelände plant, kann von dieser Länge gerne 5-15cm abziehen.

Insgesamt empfehlen wir den Raven für moderate, klassische Hochtouren und Skibergsteigen. Der Black Diamond Raven ist hier, dank des geringen Gewichts und des sehr guten Handlings, eine sehr gute Wahl! (Wer in steilem (Mixed-)Gelände unterwegs ist sollte sich ein/zwei Eisgerät(e), z.B. Petzl Quark, zulegen.) Der Preis ist extrem fair. Kauftipp!

Bilder Black Diamond Raven

Bewertung Black Diamond Raven

Test Black Diamond Raven Eispickel Fritz
Funktion
Verarbeitung
Gewicht
Handling

Zusammenfassung: Leichter, sehr griffiger Eispickel für den klassischen Einsatz. Kauftipp!

4.9


Tags: , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑