Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Outdoor-Ausrüstung Petzl Sirocco Kletterhelm

Titelbild: Petzl Sirocco Kletterhelm   Artikel verfasst von:

Test Petzl Sirocco Helm

Print Friendly, PDF & Email



Der Petzl Sirocco ist ein besonders auffälliger und besonders leichter Kletterhelm – zwei Gründe, warum wir diesen Helm einmal genauer unter die Lupe nehmen wollten! Eines kann man schon vorab verraten – der Sirocco ist so leicht, dass man vollkommen vergisst, einen Helm zu tragen. Alles weitere im folgenden Testbericht:

Kurzübersicht

  • Einsatzbereich: Sportklettern, Alpinklettern, Bergsteigen, Skibergsteigen
  • Material: Helmschale aus expandiertem Polypropylen-Schaum (EPP), Riemen aus Polyester
  • Zertifizierungen: CE EN 12492, UIAA
  • Einstellmöglichkeiten: am Hinterkopf und am Kinnriemen
  • Extras: abnehmbare Schaumstoffpolster können gewaschen werden;  Stirnlampenhalterung + Magnetverschluss am Kinn (einhändig bedienbar, deutliches Klicken beim Einrasten)
  • Zubehör: Gesichtsschutz für Eisklettern
  • Größen: Größe 1 (48 – 56 cm Kopfumfang), Größe 2 (53 – 61 cm Kopfumfang)
  • Gewicht: 145 Gramm (Größe 1), 165 Gramm (Größe 2)
  • Preis: 99,95€ – zum Beispiel erhältlich bei xtend-adventure.com

Material und Verarbeitung Petzl Sirocco

Das minimale Gewicht wird durch ein kompaktes Design und ein spezielles Herstellungsverfahren erreicht, wobei die mechanischen Eigenschaften des expandierten Polypropylens (EPP) wie bei anderen Helmen aus Polystyrol eine hervorragende Stoßfestigkeit gewährleisten. Im Gegensatz zu anderen Helmen besitzt der Sirocco keine Hartschale, sondern ist durchwegs flexibel. Vorteil: Fällt der Helm einmal auf den Boden oder wird er beim Transport gequetscht, muss man sich keine Sorgen um die Integrität der Hartschale machen.

Die äußerst leichten Befestigungsbänder dienen gleichzeitig zur Einstellung auf den individuellen Kopfumfang. Ebenso dienen die Befestigungspunkte der Bänder auch zur Befestigung einer Stirnlampe. Gut finden wir, dass kaum ein Bauteil kaputt gehen kann wie es bei herkömmlichen Einstellrädchen oder Rasterverschlüssen oft der Fall ist.

Funktion Petzl Sirocco

Die eigentliche Hauptfunktion des Sirocco Helms haben wir noch nicht testen können, da sich dummerweise noch kein Stein im richtigen Moment über unseren Köpfen lösen wollte. Doch im Produktvideo von Petzl wird eindrucksvoll dargestellt, dass der Sirocco guten Schutz bei Steinschlag bietet und keinerlei Schäden davonträgt  (Fall eines 5kg Gewichts aus 2 Metern Höhe bei 1:20min)!

Im Übrigen sollte erwähnt werden, dass der Helm über eine magnetische Schnalle verfügt, die es praktischerweise erlaubt das Kinnband mit einer Hand zu schließen. Aufgefallen ist uns, dass trotz korrekter Ausrichtung des Helmes mittels der Einstellbänder, der Sitz nur befriedigend ist. Im Klartext: der Sirocco kippelt sowohl etwas zur Seite als auch nach vorne/hinten. In der Praxis mag das kaum stören, das subjektive Sicherheitsgefühl bei einem konventionellen Helm, der durch breitere Riemen bombenfest am Kopf sitzt, ist jedoch größer!

Die Helmschale des Sirocco ist mit mehreren Lüftungsöffnungen versehen, was ein äußerst angenehmes Kopfklima ermöglicht. Zuletzt ist noch anzumerken, dass eine dünne Mütze problemlos unter den Helm passt.

Gewicht Petzl Sirocco

Selbst in der größeren Variante wiegt der Petzl Sirocco nur 165 Gramm und setzt damit tatsächlich neue Maßstäbe in puncto Gewichtseinsparung. Der Sirocco ist etwa 30 Prozent leichter als Konkurrenzprodukte, was aber beispielsweise durch Einsparungen an den Einstellbänder erreicht wurde und etwas zu Lasten des perfekten Sitzes geht. Doch in Zeiten des Fast-and-Light Alpinismus zählt oft jedes Gramm und so ist ein Produkt wie der Sirocco durchaus legitim.

Optik Petzl Sirocco

Petzl Sirocco am höchsten Punkte Österreichs

Petzl Sirocco am höchsten Punkte Österreichs

 

Das knallige Orange ist Geschmackssache. Wir finden aber, dass es gut zum Klettersport passt und sich gut auf Fotos macht. Was aber noch deutlicher als die Farbe den optischen Eindruck prägt, ist das Volumen des Helms. Die Oberseite baut relativ hoch, die Seitenwangen ragen relativ weit nach außen. Der Helm ist immer noch kompakt und passt unter die meisten dafür vorgesehenen Kapuzen,  doch wirkt er relativ groß und klobig. Eines ist sicher: mit dem Petzl Sirocco wird man auffallen!

Fazit

Toller Helm mit breitem Einsatzspektrum, der angenehm zu tragen ist und in Punkto Sicherheit alle Normen erfüllt, beim Sitz allerdings nicht komplett überzeugt.

Bei xtend-adventure.com ab 89,90 €
Online Kaufen bei xtend-adventure.com
Kostenloser Versand ab 50€

Bewertung Petzl Sirocco

Test Petzl Sirocco Helm Benedikt
Material und Verarbeitung
Funktion
Gewicht
Optik

Zusammenfassung: Toller Kletterhelm mit breitem Einsatzspektrum, der angenehm zu tragen ist und in Punkto Sicherheit alle Normen erfüllt.

4.4


Tags: , , , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑