Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mountainbike Schwer Trail während der Hochriesrunde

Titelbild: Trail während der Hochriesrunde   Artikel verfasst von:

Hochries-Runde Mountainbike (schwer, 1400hm, 5:00h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Umrundung des Hochries ist einer der Trail-Schmankerl im Chiemgau. Auf guten Forstwegen und super Trails geht es rund um den Hochries. Weniger ambitionierte mit ausreichend Kondition müssen diese Tour aber nicht meiden, der schwere Trail von der Frasdorfer Hütte am Ende der Tour kann einfach weggelassen werden. So oder so landschaftlich sehr schöne, lange (38km) und abwechslungsreiche Tour mit Einkehrmöglichkeiten und schönen Fernblicken. Tourentipp im Chiemgau!

Zusammenfassung Hochries-Runde Mountainbike

  • Art: Schwere Mountainbiketour (ohne Trailabfahrt nur mittel)
  • Höhenmeter: 1400hm, 38km
  • Gesamtzeit: Ca. 5h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: zumeist leichte Wege und Forstraßen, schwerer Trail bei der Abfahrt von der Frasdorfer Hütte ist umfahrbar, dann 30 Minuten kürzer
  • Ausrüstung: Mountainbike-Ausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Hochries-Runde Mountainbike

  • Adresse fürs Navi: Mühlberg 3, 83112 Frasdorf, Deutschland
  • Routenplaner: Anfahrt Hochries-Runde Mountainbike
  • Kurzbeschreibung der Anfahrt: Autobahn Salzburg – Ausfahrt Frasdorf – an der Kreuzung direkt nach der Autobahnausfahrt, die Hauptstraße überqueren (geradeaus halten) in die Feuerhausstraße, dann links in den Wiesenweg, links in die Sagbergstraße, nach der Überquerung des Feldes rechts abbiegen, wieder rechts halten und bis zum Straßenende leicht bergauf fahren – Wanderparkplatz Frasdorfer Hütte am Straßenende (kostenlos) bzw. Parkplatz davor kostenpflichtig (2,00€ pro Tag, Stand Dez 2012)
  • Routenplaner: Wanderparkplatz Lederstuben von München (79km, 0:58h)

Wegpunkte

Parkplatz Lederstuben (680m) – Winterstuben (974m, 0:45h) – Fradorfer Hütte (950m, 0:50h) – Laubensteingatterl (1273m, 1:30h) – Schwarzrieshütte (970m, 2h) – Kasalm (1200m, 2:15) – Feichteckalm (1350m, 3h) – Gatter Karkopf (1360m, 3:15h) – Riesenhütte (1345m, 3:35h) – Hofalm (970m, 3:50h) – Aschau (615m, 4:20h) – Frasdorf (4:45h) – Parkplatz Lederstuben (680m, 5h)

Tourenbeschreibung Hochries-Runde Mountainbike

Vom Parkplatz fährt man am Ende des Parkplatzes entweder den breiten Forstweg links Richtung Frasdorfer Hütte. Alternativ – wenn viele Wanderer unterwegs sind und man lieber ruhige Wege fährt – über die Winterstuben zur Frasdorfer Hütte. Dazu nicht links sondern den rechten Forstweg nehmen, diesem folgen, wenig später den Forstweg links und über eine Wiese bis zur Teerstraße. Diese links bergauf beschildert über die Winterstuben bis zur Frasdorfer Hütte.

An der Frasdorfer Hütte folgen wir dem breiten Forstweg bergauf Richtung Riesenhütte. Kurz nach Waldbeginn geht links bergauf ein Pfad ab („Hohenaschau, Aschau“), diesen merken wir uns für den Rückweg. Wir aber folgen dem Forstweg immer weiter bergauf. Nach einer Rechts- und Linkskurve geht es links bergab Richtung Laubenstein. Hier ganz kurz bergab und vor dem Bach rechts dem guten Weg folgen Richtung „Hochries“. Diesem folgen wir jetzt immer weiter bis zum Laubensteingatterl. (Laubenstein zu Fuß ca. 15 Minuten). Ab jetzt geht es erstmal abwärts Richtung „Trockenbachtal“, über schönen Forstweg, später Trail über einige Almen – und kurzem Schiebestück – bergab.

Nach langer Abfahrt ins Trockenbachtal geht es an einem Baumstamm (nicht verpassen!) halb rechts bergauf Richtung „Kasalm“ (gelbes Schild). Jetzt geht es wieder ordentlich bergauf! Wir fahren oberhalb der Schwarzrieshütte vorbei und folgen dem Weg bis zur großen Kasalm. Diese durchqueren wir und fahren am Ende dieser Rechts Richtung „Waldparkplatz“ kurz bergab und bei der Weggabelung rechts bergauf Richtung Feichteckalm. Diesen Weg folgen wir an Wirts- & Genossenschaftsalm vorbei bis zur Feichteckalm.

An der Feichteckalm weiter begauf immer dem Hauptweg folgend. Nach einiger Zeit erreichen wir ein Gatter nahe des Karkopfs (rechts ab zu Fuß ca. 20 Minuten), passieren dieses und folgen wieder dem Hauptweg. Nach einiger Zeit erreichen wir einen Sattel, bei welchem es zu Fuß zum Hochries geht. (Richtige Trail-Cracks tragen auf diesem Weg Ihr Bike bis zum Hochries, dann sehr schwere aber machbare Trail-Abfahrt bis zur Riesenhütte)

Wir aber folgen dem Hauptweg vor dem Gatter links und erreichen Almgelände und die Seitenalm. An dieser vorbei auf dem Trail weiter bis zur Riesenhütte. Ab der Riesenhütte geht es bergab auf breitem Forstweg bis knapp oberhalb der Frasdoferr Hütte, wo wir noch vor dem Viehrost rechts bergauf dem Trail Richtung Aschau folgen. (Alternativ kann natürlich – wenn zu lang, keine Trailabfahrt gewünscht oder sehr rutschigen Verhälnissen – auf dem Anfahrtweg oder normalem Forstweg bis zum Parkplatz angefahren werden). Wir folgen aber dem Trail vorbei an der Hofalm, und nach dieser scharf rechts auf den Trail mit Warnschild am Wald „Bei Starkregen nicht begehbar“. Auf diesem geht es lange und schwer bergab immer Richtung „Aschau“ – Für ambitionierte Trailfahrer der Hammer!

In Aschau angekommen folgen wir der Teerstraße bergab und dann immer dieser Straße bis zur Hauptstraße, der wir links auf Radwegen bis Frasorf folgen. Hier angekommen auf bekanntem Weg zum Parkplatz „Lederstube“.

Passende Wanderkarte auf Amazon kaufen

Bei Amazon ab 9,99 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit 1: Frasdorfer Hütte, ganzjährig, Mo & Dienstag Ruhetag (außer an Feiertagen)
  • Einkehrmöglichkeit 2: Schwarzrieshütte, Mai – Oktober (nach Schneelage), Montag Ruhetag
  • Einkehrmöglichkeit 3: Feichteckalm, Juni – September, kein Ruhetag, einfache Brotzeit
  • Einkehrmöglichkeit 4: Riesenhütte – Stand 05/2014 geschlossen! – Website beachten!
  • Einkehrmöglichkeit 5: Hofalm, Juni – September, kein Ruhetag
  • Beste Jahreszeit: Ab Mai bis zum Winter
  • Zeitpunkt Tourenbeschreibung: Wir haben die Tour im Mai gemacht.

Bilder Hochries-Runde Mountainbike

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Hochries-Runde Mountainbike (schwer, 1400hm, 5:00h) Fritz
Aussicht
Auffahrten
Abfahrten
Natur gesamt

Zusammenfassung: Sehr schöne, abwechslungsreiche Runde auf guten Wegen und tollen Trails! Je nach Variante für Trail-Anfänger und Profis ein Genuß!

3.9


Bewertung der User: 2,8 (5 Bewertung)

Tags: , , , , ,



4 Kommentare zu Hochries-Runde Mountainbike (schwer, 1400hm, 5:00h)

  1. Gmeiner Raimund sagt:

    Griaß di Fritz,
    bitte beachten: es heißt nicht „der“Hochries, sondern „die Hochries.

  2. Altendorfer Richard sagt:

    Und auf dieser Runde können die E-Biker an der Feichteckalm wenn es notwendig sein sollte kostenlos (bei einer kleinen Kaffeepause oder Brotzeit) nachladen. Ladegeräte von Bosch Classic+Performance sowie Shimano und Yamaha sind vor Ort. Achtung: Öffnungszeiten beachten.

  3. Jens sagt:

    Bin die Tour wie beschrieben am 14.10. gefahren und war echt positiv überrascht, wieviel Abwechslung sie bietet. So nahe an Rosenheim und doch von Allen was dabei: knackige Auffahrten, schöne Trails und viel Aussicht ! Top ist die Verbindung von der Seitenalm zur Riesenhütte – ein schöner Trail auf der Höhenlinie mit feinster Aussicht auf Simssee und Chiemsee.
    Hab mit zwei Hiking Einlagen auf Laubenstein und Karkopf die 5 Stunden gebraucht, ohne Wandern geht’s schneller …
    Leider waren alle Hütten bis auf die Frasdorfer schon zu…

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑