Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Bekleidung Test Gore R7 Trail Shakedry

Titelbild: Test Gore R7 Trail Shakedry   Artikel verfasst von:

Test Gore R7 & H5 Shakedry Jacke

Print Friendly, PDF & Email



Die Gore Wear Outdoorjacken R7 und H5 im Test: Gore Wear steht seit jeher für hochwertige, atmungsaktive und dabei vollständig wasserdichte Kleidung. Die neue Gore-Tex Shakedry Technologie (Link >) bietet eine innovative Membran, die nicht durchnässt und gleichzeitig extrem atmungsaktiv ist. Damit wird noch besserer Wetterschutz als bisher ermöglicht. Gleichzeitig hat Gore Wear das Gewicht und Packmaß reduziert – ideal für Bergsportler! Wir haben zwei Jacken mit der neuen Technologie für Euch getestet und waren wirklich positiv beeindruckt:

  • Die Gore H5 Gore-Tex Shakedry Kapuzenjacke ist eine leichte, anpassungsfähige und durchdachte Jacke für Wanderungen & Bergtouren mit Wanderrucksack.
  • Die Gore R7 Gore-Tex Shakedry Trail Kapuzenjacke ist eine filigrane aber ausreichend robuste Laufjacke, die mit einem leichten Trailrunning-Rucksack getragen werden kann.

Details Gore Wear R7 Trail & H5

Testbericht Gore R7 Trail & H5 Shakedry Jacke

Erster Eindruck: Beide Jacken gefallen auf den ersten Blick. Das „Hochglanz“-Material ist natürlich optisch Geschmackssache, wirkt aber super funktional und etwas futuristisch. Beide Jacken sind super leicht: die minimalistische R7 wiegt unter 120 Gramm, die robuste H5 gerade mal 240 Gramm! Die R7 ist eine reine Lauf- / Trailrunning-Jacke mit minimalistischer Ausstattung und sollte nur mit einem Leicht-Rucksack benutzt werden. Die H5 hingegen hat zwei Taschen, ist etwas schwerer und eignet sich bestens für Trekking, Wanderungen & Bergtouren mit Rucksack.

Passform: Die Jacken fallen etwas kleiner aus und sind eher sportlich geschnitten als weit. Daher unbedingt anprobieren bzw. eine Nummer größer nehmen. In „Large“ passten sie bei 183cm und 78kg aber ideal, wobei die minimalistische R7 Trail in der Länge etwas kürzer ausfällt als die H5.

Funktion: Beide Jacken überzeugten komplett. Das Membran ist einfach super: Es zieht keine Feuchtigkeit und ist hoch atmungsaktiv. Die Jacke kann man auch feucht einfach „shaken“, also schütteln, und sie ist fast komplett trocken. Die sonstiges Features der Jacken reichen vollkommen aus und alle Materialien sind hochwertig und durchdacht. Einzig die Gummibänder an den Armbündchen werden sehr feucht, was aber nicht weiter stört.

Fazit: Wir würden fast nichts anders machen, die Jacken sind super geschnitten, hoch funktional, langlebig und sehen gut aus. Wenn wir uns für eine entscheiden müssten, würden wir wohl die H5 nehmen, die etwas länger geschnitten ist und durch die zwei Taschen „alltagstauglicher“ ist und nur etwas mehr wiegt als die R7.

Bilder Gore R7 Trail Shakedry

Bewertung Gore Shakedry Jacken

Test Gore R7 & H5 Shakedry Jacke Fritz
Funktion
Gewicht
Optik
Preis / Leistung

Zusammenfassung: Super funktionale Jacken mit dem wohl besten Membran, nicht billig!

4.5


Tags: , , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑