Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Klettersteige Cima Sat - Via dell'Amicizia

Titelbild: Cima Sat - Via dell'Amicizia   Artikel verfasst von:

Cima SAT (Klettersteig B, 1200hm, 6h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Klettersteig Via dell’Amicizia (= Freundschaftsweg) auf die Cima SAT ist wohl einer der beliebtesten Eisenwege am Gardasee – zu Recht wie wir finden! Direkt von Riva del Garda führt der mäßig schwierige Klettersteig auf immer interessanter Route über viele Eisenleitern himmelwärts. Hat man die knackigen 1200 Höhenmeter einmal überwunden, bietet sich ein atemberaubender Rundblick auf den Gardasee und die umliegenden Berge. Im Sommer sollte man früh aufbrechen, denn die Route bietet kaum Schatten und es kann unbarmherzig heiß werden. Für Klettersteig-Fans ein Muss am Gardasee!

Zusammenfassung Via dell’Amicizia

  • Art: Klettersteig B/C
  • Höhenmeter: 1200hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 3:30h, Abstieg ca. 2:30h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: Mittlerer Klettersteig: ausreichende Tritt- und Griffe in steilem Gelände. Zum Teil Armkraft notwendig. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unabdingbar.
  • Ausrüstung: Klettersteigausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Via dell’Amicizia

  • Adresse fürs Navi: Circonvallazione, 11, 38066 Riva del Garda TN, Italien
  • Routenplaner: Anfahrt Cima SAT
  • Im Detail: Von München über Innsbruck, Brenner, Bozen bis zur Ausfahrt Rovereto Süd. Weiter über Torbole nach Riva del Garda und dort durch den Ort Richtung Limone auf die Gardasana Occidentale (SS 45 bis). Kurz vor Ortsende hinter einem großen Kreisverkehr bzw. schräg gegenüber dem Hotel Villa Miravalle beginnt der Panoramaweg zur Bastione del Garda. Hier einen Parkplatz zu finden, kann unter Umständen größere mentale Herausforderungen als der folgende Klettersteig stellen.

Wegpunkte

Riva del Garda (77m) – Bastione (212m; 0:30h) – Capanna Santa Barbara (560m; 1:20h) – Cima SAT (1276m; 3:30h) – Chiesa Santa Barbara (625m; 4:50h) – Riva (6:00h)

Aufstieg Via dell’Amicizia

Zunächst folgt man dem gepflasterten Aufstieg zur Bastione. Kurz vor der Bastione – von der man einen schönen Blick auf Riva hat – zweigt nach rechts der Weg zur Capanna Santa Barbara ab (Nr. 404). Nun steigt man durch lichten Bergwald und gewinnt man schnell an Höhe. Man passiert die Capanna Santa Barbara (an Sommerwochenenden bewirtschaftet) und wendet sich kurz danach an einer Kreuzung nach rechts, um nach wenigen Metern zum Einstieg des Klettersteigs zu gelangen (Weg Nr. 404 B).

Nach Anlegen der Klettersteigausrüstung am Einstieg folgt man zunächst einem kurzen Quergang (A) und erreicht wieder einfacheres Gelände. Nun werden einige felsige Aufschwünge (A/B) mit Hilfe von Drahtseilen überwunden, um anschließend auf einem schmalen Pfad bis zur ersten Stahlleiter zu gelangen. Nachdem man dieses etwas fragwürdige Konstrukt erstiegen hat, erreicht man eine kurze gesicherte Rampe (A) und kurz danach über in den Fels geschlagene Stufen (A/B) die nächste Leiter.

Am oberen Ende wartet eine Felsstufe (B), die zur längsten Leiter des Steiges führt. Es folgt eine kurze Passage durch den Wald und letztendlich die Ersteigung des schroffen Gipfelfelsens. Dieser wird über eine letzte Leiter und eine letzte Klettersteigsicherung (A/B) erklommen. Am Gipfel des Cima SAT mit seinem kleinen Blechfähnchen kann man sich getrost die Hände schütteln und die Aussicht auf den Gardasee genießen! Die Klettersteigausrüstung sollte man anbehalten, denn es folgt noch ein kurzes, gesichertes Wegstück im Abstieg.

Abstieg

Für den Abstieg überschreitet man den Gipfel Richtung Norden und klettert über einige Felspassagen, zuletzt über eine senkrechte Klettersteigpassage (B) ab. Nun kann man Helm und Gurt wieder im Rucksack verstauen und den langen Abstieg in Angriff nehmen. An einem Wegweiser kurz hinter dem Gipfelaufbau wählt man den linken Abzweig (nicht den rechten nach Riva!) und steigt über den schmalen Pfad in vielen Kehren hinab, wobei man sich an Abzweigen grundsätzlich links hält. Man passiert eine Quelle und gelangt schließlich zur Chiesa Santa Barbara. Kurz danach erreicht man wieder den Aufstiegsweg, auf dem man zum Ausgangspunkt nach Riva del Garda absteigt.

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 8,95 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Capanna Santa Barbara (keine geregelten Öffnungszeiten); besser Brotzeit und viel zu trinken einpacken :-)

Bilder Via dell’Amicizia

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Tags: , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑