Schöne Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Klettersteige Im oberen Teil des Fausto Susatti Klettersteigs

Titelbild: Im oberen Teil des Fausto Susatti Klettersteigs   Artikel verfasst von:

Cima Capi (Klettersteig B, 490hm, 4:30h)

Print Friendly



Der Klettersteig Fausto Susatti auf den Gipfel der Cima Capi bietet lohnende Kletterstellen (A) und einen traumhaften Tiefblick auf den Gardasee und ist dementsprechend beliebt. Im Abstieg kann man über die kurze Ferrata M. Foletti absteigen (hier beschrieben) oder noch die Tunnelferrata (A/B) zur Cima Rocca (1089m) mitnehmen.

Zusammenfassung Klettersteig Fausto Susatti

  • Art: Klettersteig B
  • Höhenmeter: 490hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:40h, Abstieg ca. 1:50h
  • Kondition: mittlere Anforderungen; bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: Mittelschwerer Klettersteig: ausreichende Tritt- und Griffe in steilem Gelände. Zum Teil Armkraft notwendig.
  • Ausrüstung: Klettersteigausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Klettersteig Fausto Susatti

  • Adresse fürs Navi: Via Giuseppe Cipelli 11, 38067 Biacesa di Ledro, Italien
  • Routenplaner: Anfahrt Klettersteig Fausto Susatti
  • Im Detail: Von München über Innsbruck zum Brenner. Weiter auf der Brennerautobahn (A22) über Bozen bis zur Ausfahrt Rovereto Süd. Der Beschilderung nach Riva del Garda folgen. In Riva folgt man der Beschilderung zum Lago di Ledro. Durch einen langen Tunnel kommt man ins Val die Ledro und in den kleinen Ort Biacesa. Optimaler Weise parkt man am Sportplatz nahe dem Ortzentrum. Alternative Parkmöglichkeiten findet man bei der Bushaltestelle und am Ortseingang von Biacesa. Die Tour startet am nord-östlichen Ortsende von Biacesa di Ledro.

Wegpunkte

Biacesa di Ledro (420m) – Gipfel Cima Capi (909m, 2:40h) – Bivacco Arcioni (3:30h)- S. Giovanni (858 m) – Biacesa (4:30h)

Aufstieg Cima Capi

Im Ort Biacesa di Ledro wendet man sich Richtung Gardasee und folgt der Beschilderung Richtung „Cima Capi“. An einer Abzweigung findet man die Beschilderung „Senter dei Bech“, der man nach rechts abzweigend folgt (Weg Nr. 470). Der schmale Wanderweg quert die Bergflanke leicht ansteigend Richtung Osten bis man an eine Kreuzung gelangt (1:10h). Hier folgt man weiter Richtung „Via ferrata F.Susatti“ und gelangt zunächst an eine Geländekante mit Tiefblick auf den Gardasee. Nun wendet sich die Route nach Nordwesten und wird deutlich steiler. Schließlich erkennt man die imposante Südkante der Cima Capi und erreicht den Einstieg des Klettersteiges (2:00h).

Nach Anlegen von Helm und Klettersteigset folgt man dem Steig auf oder nahe der Südkante (A und A/B), wobei der Weg durchwegs sehr gut gesichert ist. Je höher man kommt, desto besser werden die Tiefblicke auf den See – man sollte zwischendurch kleine Pausen einlegen und die exponierte Lage genießen! Zuletzt geht es über eine Stahlleiter über eine senkrechte Stufe (A/B) und durch einen Kamin (B) steil auf den abflachenden Kammverlauf. Diesem folgt man bis zum Gipfel der Cima Capi (909m), der mit einer Blechfahne markiert ist (909m, 2:40h). Das Klettersteig-Set sollte man anbehalten, da auch im Abstieg noch eine kurze Klettersteigpassage wartet.

Abstieg Cima Capi

Hinter der Blechfahne führt der Weiterweg hinab zu einem gut sichtbaren Hubschrauberlandeplatz und weiter über einen ausgesetzten, in Stein geschlagenen Steig zu einem Abzweig. Hier folgt man dem Weg 460 Richtung „Via Ferrata M. Foletti; Biacesa“. Man durchquert eine alte Stellung und kommt zu einer gut gesicherten Plattenquerung (Stahlstufen). Hinter dieser warten die letzten schwierigen Meter und damit die letzten Drahtseilsicherungen bevor man zum Bivacco Arcioni gelangt. Hier kann man sich der Klettersteigausrüstung entledigen und eine weitere Pause einlegen, bevor es über die Kirche San Giovanni (858m) über einen breiten Forstweg zurück nach Biacesa geht.

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 8,95 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: keine (dauerhaft geöffnete) Einkehrmöglichkeit auf der Tour, Brotzeit einpacken :-)
  • Das Bivacco Arconi ist offen und bietet neben einer Kochstelle meist auch Getränke. Im Sommer an Wochenende evtl. bewirtschaftet.

Bilder Klettersteig Fausto Susatti

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Tags: , , , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑