Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Schneeschuh Abzweig kurz vor dem Gipfel

Titelbild: Abzweig kurz vor dem Gipfel   Artikel verfasst von:

Schildenstein Schneeschuhwanderung (mittel, 800hm, 4:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Der Schildenstein (1613m) ist ein alter Bekannter der Bayerischen Voralpen. Im Sommer ist der Auf- oder Abstieg durch die Wolfsschlucht spektakulär. Im Winter mit Schneeschuhen ist die Besteigung über die Königsalm aber der beste Weg – eine schön mäßige Steigung, tolle Aussicht und eine niedrige Lawinengefahr machen diese Schneeschuhwanderung zu einem Klassiker. Da die Tour für Tourenskigeher eher schlecht geeignet  ist (recht flach, keine durchgehende Abfahrten), ist man mit seinen Schneeschuhen sogar zudem meist recht allein auf dem Schildenstein. Die Aussicht vom Gipfel ist aber so oder so fantastisch! Für konditionsstärkere Einsteiger geeignete Schneeschuhtour nahe dem Tegernsee.

Im Sommer ist der Aufstieg über die Wolfsschlucht toll: Aufstieg Schildenstein Wolfsschlucht >

Zusammenfassung Schildenstein mit Schneeschuhen

  • Art: Mittelschwere Winterwanderung (rot)
  • Für Einsteiger geeignet? Bedingt, Gipfelanstieg recht steil
  • Höhenmeter: ca. 800hm
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 2:30h, Abstieg ca 2:00h
  • Kondition: mittel
  • Technik: leicht, Gipfelansteig mittelschwer, zumeist aber Forstweg (65%)
  • Rundtour: nein
  • Ausrüstung: Normale Schneeschuhausrüstung
  • Lawinengefährdung: Gering, nur am Gipfelanstieg bei viel Neuschnee aufpassen

Anfahrt Schildenstein über Königsalm

  • Adresse fürs Navi: Klamm 1, 83708 Kreuth
  • Routenplaner: Anfahrt Parkplatz
  • Im Detail: Ausfahrt Miesbach – Tegernsee – Durch Kreuth hindurchB307 folgen – ca. 1,5km nach der Rechtskurve  nach kleiner Hütte und kurz vor Brücke Einfahrt Links auf  „Parkplatz Königsalpe“ (kleines Schild)

Wegpunkte Schildenstein Schneeschuhtour

Parkplatz Rodelbahn Kreuth (700hm) – Königsalm (1115m) – Schildenstein (1613m)

Aufstieg Schildenstein Winter

Vom Parkplatz (Vorsicht auf Langläufer) folgen wir immer der präparierten Winterrodelbahn bergauf bis zur Köngsalpe. Hier angekommen folgen wir der Beschilderung Richtung Königsalm, der Wegverlauf ist hier deutlich flacher als auf der Rodelbahn und sehr angenehm zu gehen. Die lange Königsalm ist bald darauf sichbar und wir erreichen diese, nach leichtem Abstieg und diversen Bänken, nach ca. 1h Gehzeit.

An der Königsalm angekommen folgen wir hinter der Hütte über den Klammbach den Schildern Richtung Schildenstein. Wir folgen immer dem Weg, der jetzt wieder steiler wird. Wenig später erreichen wir freieres Gelände und bekommen langsam einen super Blick auf unser Ziel und auf die umliegenden Berge. Wir folgen dem Weg weiter Richtung Süden auf den gut beschilderten Sattel zwischen Schildenstein und Planeck. Hier gehen wir beschildert nach links Richtung „Schildenstein, 15 Minuten“. Jetzt wird es deutlich steiler und wir gehen vorsichtig auf engerem Pfad (Schneeschuhe ggfs. ausziehen) bis zum Gipfel und genießen nach ca. 2,5h abwechslungsreichem Aufstieg die Aussicht (schönes Wetter natürlich vorausgesetzt).

Abstieg Schildenstein Winter

Der Abstieg erfolgt auf dem Aufstieg. Tipp: Kleinen „Flitzi“ bzw. Plastikschale mitnehmen, dann kann man insbesondere auf der Rodelbahn abfahren.

Tourenverlauf, Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bilder Schneeschuhwanderung Schildenstein

Bewertung Schildenstein Schneeschuhtour

Schildenstein Schneeschuhwanderung (mittel, 800hm, 4:30h) Fritz
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur gesamt
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne, aussichts- und abwechslungsreiche Schneeschuhwanderung in der Nähe von Tegernsee, recht bekannt.

3.5


Bewertung der User: 4,1 (2 Bewertung)

Tags: , , , , , ,


Passende Berichte


Dein Kommentar zu diesem Bericht:



Nach oben ↑