Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Leichte Klettertouren (I-II) Lärcheck im Wilden Kaiser

Titelbild: Lärcheck im Wilden Kaiser   Artikel verfasst von:

Lärcheck (II, 1640hm, 8:00h)

Print Friendly, PDF & Email



Das Lärcheck (2123m, auch „Lärchegg“) ist ein selten besuchter Gipfel im Osten des Wilden Kaisers und zeichnet sich durch seine senkrechte, 650m hohe Ostwand und markante Gestalt aus. Für eine Ersteigung sollte man Übung im Felsgelände (II. Schwierigkeitsgrad) sowie absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verfügen. Vom Gipfel herrlicher Ausblick in die Berchtesgadener Alpen und interessante Einblicke in die urzeitliche Felswüste des Griesnerkars. Besonders lohnend als Rundtour mit Abstieg über die (unbewirtschaftete) Fritz-Pflaum-Hütte!

Zusammenfassung Lärcheck

  • Art: Schwere Bergwanderung mit Kletterstellen (max. II)
  • Höhenmeter: 1640hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 4:00h, Abstieg ca. 4:00h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: steile Passagen, die u.U. mit Drahtseilen versichert sind; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung + Steinschlaghelm; je nach Fähigkeiten: Kurzseil (20m) zur Zwischensicherung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Lärcheck

  • Adresse fürs Navi: Kaiserbachtal 2, 6382 Kirchdorf in Tirol, Österreich ‎
  • Routenplaner: Anfahrt Lärcheck
  • Im Detail: Auf der Inntalautobahn bis Ausfahrt Oberaudorf, weiter auf der B172 nach Kössen. In Kössen Richtung Schwendt/St. Johann fahren. In Griesenau Abzweig nach rechts („Kaiserbachtal“) zum Mauthäuschen. Weiter auf der Mautstrasse bis zur Fischbachalm (Parkplatz).
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn nach St. Johann in Tirol; Busverbindung nach Kössen; Haltestelle in der Griesenau. Von dort zu Fuß zur Fischbachalm in ca. 1 Std.

Wegpunkte

Fischbachalm (840m) – Kleines Griesener Tor – Lärcheck (2123m) – Fritz-Pflaum-Hütte (1866m) – Großes Griesener Tor – Griesener Alm – Fischbachalm

Aufstieg Lärcheck

Ausgangspunkt ist die Fischbachalm im Kaiserbachtal. Man überquert gegenüber der Alm den Bach auf einer Brücke und wendet sich nach rechts. Kurz nach Passieren der Latschenölbrennerei (andere Talseite) führt ein ausgeschilderter Steig (816) nach links durchweg steil ansteigend mit einigen Seilsicherungen bis ins Kleine Griesener Tor (flacher Geröllkessel).

Bei vielen Steinmännchen unmarkierte Abzweigung nach links in das markante und steile Geröllfeld (geradeaus geht es zur Fritz-Pflaum-Hütte, die man erst beim Abstieg besucht). Man versucht nun den einfachsten Weg (816b) durch das Geröllfeld zu finden (t.w. Trittspuren) bis ca. 100m unterhalb der beiden „Griesschartl“. Am linken Rand des Kares leitet ein Steig aus dem Kar heraus und führt über Schrofengelände weiter bergauf.

Die Schlüsselstelle stellt eine steile Verschneidung (Drahtseil) und eine darauf folgende ungesicherte Kletterstelle (II, Stahlseil) in einer Rinne dar. Danach wieder in einfacherem Schrofengelände zur Einschartung zwischen N- und Hauptgipfel. Über leichten Fels steigt man nun zum Gipfelkreuz des Lärcheck. Großartiger Blick auf Mitterkaiser, Regalmwand oder Kleine Goinger Halt.

Abstieg Lärcheck

Vom Gipfel des Lärcheck auf gleichem Weg zurück bis zum unteren Drittel des Geröllfeldes. Dort nach Möglichkeit nach links ausqueren, um möglichst ohne Höhenverlust zur Fritz-Pflaum-Hütte (nicht bewirtschaftet!) zu gelangen. Über das Wiesengelände des Griesner Kars in stetigem Auf und Ab weiter zur Hütte (später beschildert) mit toller Aussicht auf Feldberg, Scheibenbichl etc.

Von dort Abstieg über das Große Griesener Tor (Wegnummer 815) bis man auf den Weg zum Stripsenjochhaus stößt. Hier rechts halten und weiter bergab steigen. Kurz vor der Griesner Alm hält man sich auf der rechten Bachseite „Wanderweg“ und wandert gemütlich auf der Forststraße bis zum Ausgangspunkt zurück.

Alpenvereinsführer

Bei Amazon ab 19,90 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Kein Stützpunkt unterwegs; Fritz-Pflaum-Hütte ist nicht bewirtschaftet! Ausreichend Wasser und Nahrung einpacken!
  • Einkehrmöglichkeit: Fischbachalm, Berggasthof mit Übernachtungsmöglichkeiten, Tel.: +43(0)5352-65526, fischbachalm@aon.at
  • Einkehrmöglichkeit 2: Griesener Alm, Berggasthof mit Übernachtungsmöglichkeiten, Tel. +43(0)5352-64443, info@griesneralm.at

Bilder Lärcheck

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Lärcheck (II, 1640hm, 8:00h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Anstrengende aber lohnende Rundtour im Kaiser für geübte Bergsteiger mit etwas Klettergeschick! Tourentipp!

4.4


Bewertung der User: 3 (3 Bewertung)

Tags: , , , , ,


Passende Berichte


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑