Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Schuhe (c) La Sportiva Katana

Titelbild: (c) La Sportiva Katana   Artikel verfasst von:

Test La Sportiva Katana

Print Friendly, PDF & Email



Der Katana wurde mir von mehreren Verkäufern und Kletterern ans Herz gelegt, deshalb fiel irgendwann meine Wahl auf dieses Klettverschlußmodell von La Sportiva. Ausßerdem hat mir seine Optik schon immer gut gefallen.

Schuhgöße La Sportiva Katana

Ich habe die gleiche Schuhgröße wie bei normalen Schuhen gewählt, da ich a) kein Extremkletterer bin und b) den Schuh auch auf stundenlangen MSL- Routen im Gebirge tragen will. Ich trage dünne Sportsocken im Schuh, da ich im alpinen Gelände auch mal zwischen Bergschuh und Kletterschuh wechsle. Wer dies nicht tut, sollte lieber eine Nummer kleiner bestellen als sonst.

Verschluß La Sportiva Katana

Durch den mehr als genialen Verschluß der Schuhe kann man ihn auch mit einer Hand in Sekundenschnelle anziehen. Nur zwei gegenläufige, asymmetrische Klettverschlüsse sorgen beim Katana für perfekten Sitz – mir passt der Kletterschuh hervorragen von der Ferse bis zu den Zehenspitzen. Die Klettverschlüsse lassen sich ohne zusätzliches Festdrücken schließen und ebenso leicht wieder lösen. Die Klettbänder stehen auch nicht irgendwie ab, so dass sie sich beim Klettern lösen könnten. Der schnelle Verschluß ist nicht nur in der Kletterhalle angenehm, sondern auch im Fels, wenn man seinen Zehen mal eine Verschnaufpause gönnen möchte – für mich sind Klettverschlüsse deshalb immer empfehlenswerter als die Schnürsenkelvarianten!

Sitz / Fußanpassung La Sportiva Katana

Die Vorspannung des Katana ist moderat, ausgeprägt dagegen die Fersenkontur. An der Ferse ist der Katana sehr steif und hält den Fuß gut fest. Das Einschlüpfen in den Schuh wird durch zwei Laschen an der Ferse erleichtert. Hat man den Fersenteil über den Fuß gezogen, sitzt der Schuh schon fast perfekt, nach dem Schließen der Kletts fühlt sich der Katana (an meinem Fuß) an wie eine zweite Haut…

Performance La Sportiva Katana

Bis jetzt ist der La Sportiva Katana (witterungsbedingt) nur in der Halle zum Einsatz gekommen. Dort bewege ich mich bis zum unteren siebten Grat und dementsprechend sind die Tritte meist noch von gewisser Größe. Ich konnte den Katana immer zuverlässig auf die Tritte setzen – auf der Nase, Innen- oder Außenleiste. Die Sohle hat hervorragende Eigenschaften beim Reibklettern und scheint mir äußerst robust zu sein. Auch im alpinen Bereich erwarte ich hier eine lange Haltbarkeit. In einem anderen Produkttest des Katana wurde die Haltbarkeit der Sohle an der Fußspitze kritisiert, das konnte ich bisher noch nicht feststellen.

Fazit La Sportiva Katana

Ich habe in dem Katana einen Kletterschuh für die Halle und für Draußen gefunden, den ich sehr gerne trage. Das Preis- Leistungsverhältnis ist gut, genauso wie die Optik! Ich kann den Katana uneingeschränkt empfehlen und denke, dass er für die meisten Kletterer eine gute Wahl sein wird.

Bewertung La Sportiva Katanta

Test La Sportiva Katana Benedikt
Funktion
Gewicht
Optik
Preis / Leistung

Zusammenfassung: Das Preis- Leistungsverhältnis ist gut, genauso wie die Optik! Ich kann den Katana uneingeschränkt empfehlen und denke, dass er für die meisten Kletterer eine gute Wahl sein wird.

4.1


Tags: , ,



Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Ziener
  • Ziener