Schöne Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Klettertouren (III-IV) Auf dem Zettenkaiser Westgrat

Titelbild: Auf dem Zettenkaiser Westgrat   Artikel verfasst von:

Zettenkaiser Westgrat (III, 1170hm, 6h)

Print Friendly



Der Zettenkaiser Westgrat bietet wirklich nette Gratkraxelei vor einer grandiosen Gebirgskulisse. Nachdem Zu- und Abstieg verhältnismäßig viel Zeit in Anspruch nehmen, wird der Westgrat eher selten begangen. Dafür darf man mit großer Wahrscheinlichkeit allein die Natur und das genüßliche Höhersteigen genießen. Zudem kann man sich an vielen Stellen zwischen einer leichten und schwereren Variante entscheiden, was die Tour sowohl für Alpinkletter-Novizen als auch für geübte Kletterer interessant macht. Die optionale Verlängerung über den Scheffauer Westgrat bietet sich an, sofern man noch genügend Zeit mitbringt und sicheres Abseilen beherrscht. Tourentipp!

Zusammenfassung Zettenkaiser Westgrat

  • Art: Klettertour
  • Höhenmeter: 1170hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Zustieg ca. 1:30h, Grat: ca. 2h, Abstieg ca. 2:30h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: Meist wegloses Gelände im Fels ohne Markierungen. Deutliche Absturzgefahr in heiklem, exponiertem Gelände. Sehr guter Orientierungssinn, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig. Zudem ausgereifte Alpinerfahrung und Vertrautheit im Umgang mit alpintechnischen Hilfsmitteln.
  • Ausrüstung: Kletterausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Zettenkaiser Westgrat

  • Adresse fürs Navi: Hinterstein 57, 6351 Scheffau am Wilden Kaiser, Österreich
  • Google Routenplaner
  • Im Detail: München – Kufstein, weiter auf A12 – Ausfahrt 6 – Kufstein Süd – weiter Richtung Scheffau. In Scheffau (kurz nach Tankstelle auf rechter Seite) links abbiegen Richtung Hintersteiner See (L207) und bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz am See weiterfahren.

Wegpunkte

Hintersteiner See – Stofflhütte – Walleralm (1172m) – Hochegg (1470m) – Zettenkaiser (1968m) – Kaindlhütte (1293m) – Walleralm – Hintersteiner See

Aufstieg Zettenkaiser Westgrat

Zustieg 

Vom Hintersteiner See folgt man der Beschilderung Richtung Stofflhütte, Walleralm, Kaindlalm. Über Fußpfade und Forststraßen erreicht man zunächst die Stofflhütte, kurz danach die Walleralm (1172m). Von dort folgt man der Beschilderung Richtung Kaindlhütte und erreicht so das Hochegg (1470m). Hinter dem Viehgatter wendet man sich nach rechts (Süden) und steigt zunächst entlang des Drahtzauns und Trittspuren auf. Später tauchen Markierungen auf, die den Weg durch Latschengelände bis zum Erreichen des Grates weisen.

Route Zettenkaiser Westgrat

Anfangs folgt man dem einfachen Grat Richtung Osten bis zu einem steilen Abbruch. Hier abseilen oder wenige Meter zurück und südlich einfach durch eine Rinne abklettern (schneller). Nun über die vier „Zetten“, wobei sich am 2. Zacken die Schlüsselstelle (A0 an einem Haken) befindet: über zwei Trittschlingen erklettert man eine Steilstufe. Die Stelle ist unschön zu klettern; Nachsteiger können dank eines Bohrhakens von oben gesichert werden. Nun in leichterem Auf und Ab bis zum Erreichen des Riegensteiges (Aufschrift auf Stein „Nur für Geübte“). Das letzte Stück abwechslungsreich am Riegensteig zum prächtigen Gipfelkreuz des Zettenkaisers (1968m).

Abstieg Zettenkaiser 

Auf dem Anstiegsweg steigt man zurück bis zum östlichsten „Zetten“, ab hier führt der markierte Riegensteig nach Norden hinab und über den „Kleinen Friedhof“ zur Kaindlhütte. Von hier zum Hochegg und weiter auf dem bereits bekannten Aufstiegsweg über die Walleralm zum Ausgangspunkt am Hintersteiner See. Hier empfiehlt sich ein kurzes Bad im herrlichen klaren Gebirgssee!

Passende Wanderkarte

Bei Amazon ab 9,80 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Kaindlhütte, +49 174 8067449, Email: info (ät) kaindlhuette.com
  • Einkehrmöglichkeit 2: Walleralm / Stofflhütte, +43 664 5249441, Email: info (ät) walleralm.at
  • Für geübte Alpinkletter ist der Zettenkaiser seilfrei zu begehen, vorausgesetzt man kann sicher im III. Schwierigkeitsgrat (ab)klettern.
  • Lohnend ist die Kombination mit dem Scheffauer Westgrat, den man durch abseilen (3 x 30m) vom Gipfel des Zettenkaisers erreichen kann (+2:30h). Der Scheffauer Westgrat bietet Kletterei in ähnlicher Schwierigkeit; kurz vor dem Gipfel des Scheffauers wartet eine letzte (mentale) Herausforderung: ein 1,5m weiter Sprung („Schafflersprung“) über eine Schlucht! Der Abstieg erfolgt über den Normalweg nach Süden über die Steiner Hochalm (im Sommer Getränke) zurück zum Ausgangspunkt.
  • Ein gutes Topo ist bei bergsteigen.com erhältlich

Bilder Zettenkaiser Westgrat

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Zettenkaiser Westgrat (III, 1170hm, 6h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Schöne Kraxelei mit toller Aussicht! Der Zustieg ist leider etwas mühsam...

4.2


Bewertung der User: 0 (0 Bewertung)

Tags: , , , ,


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑