Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Klettertouren (III-IV) Während der Kampenwand-Überschreitung

Titelbild: Während der Kampenwand-Überschreitung   Artikel verfasst von:

Kampenwand Überschreitung (IV+, 250hm, 5h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Überschreitung der Kampenwand (1669m) ist ein Klassiker unter den Genussklettertouren, die von München aus schnell zu erreichen sind. Die Kampenwand ist der bayerische Aussichtsberg schlechthin – Chiemsee zur einen, alle Chiemgauer Berge und Alpenhauptkamm auf der anderen Seite – man kommt also nicht nur zum Klettern, sondern auch zum Schauen und Genießen. Doch die IV+ Verschneidung auf den Hauptgipfel hat es in sich und hat bei nassen Verhältnissen schon so manchen Kletterer wieder nach Hause geschickt! Ob mit oder ohne Schlüsselstelle – nach dem obligatorischen Besuch des Ostgipfels sitzt man gemütlich auf der Steinlingalm und kann das vollbrachte Werk in voller Länge bestaunen! Wer ohne Kletterkönnen auf die Kampenwand möchte, findet die Beschreibung der Wanderung hier >.

Zusammenfassung

  • Art: Klettertour bis IV+
  • Höhenmeter: 250hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 4:00h, Abstieg ca. 1:00h
  • Kondition: geringe Anforderungen; bei mäßiger Fitness gut zu bewältigen
  • Technik: Oft wegloses, exponiertes Gelände, zum Teil ohne Wegmarkierung. Erhöhte Absturzgefahr. Kletterstellen bis zum oberen IV. Schwierigkeitsgrad nach UIAA. Orientierungssinn, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig. Vertrautheit im Umgang mit alpintechnischen Hilfsmitteln notwendig.
  • Ausrüstung: Kletterausrüstung
  • Rundtour: ja

Anfahrt Kampenwand

  • Adresse fürs Navi: An der Bergbahn 4, 83229 Aschau, Deutschland
  • Routenplaner: Anfahrt Kampenwand Überschreitung (IV+)
  • Im Detail: Von München Richtung Salzburg. Ausfahrt Frasdorf/Aschau und weiter bis nach Aschau. In Hohenaschau nach einer langezogenen Linkskurve scharf links abbiegen auf den großen Parkplatz der Bergbahn (kostenpflichtig: 2€; auch für Bahnbenutzer!)

Wegpunkte

Kampenwandbahn Bergstation (1450m) – Sonnenalm – Kampenwandhütte – Kampenwand Westgipfel (1669m) – Gmelchturm – Teufelsturm – Kampenwand Hauptgipfel (1669m) – Schlechtinger Scharte – Kampenwand Ostgipfel (1664m) – Steinlingalm (1467m) – Kampenwandbahn Bergstation

Aufstieg und Route Kampenwand Überschreitung

Von der Bahnstation wählt man den Panoramaweg an der Sonnenalm vorbei und darf nach einem kurzen Aufschwung den Abzweig zur Kampenwandhütte nicht verpassen, die hinter dem Bergrücken liegt. Von hier führt ein Pfad in eine Scharte am Westgrat und zum Beginn der Kletterei.

Auf den Westgipfel geht es noch unschwierig (II), danach wieder im Gehgelände zum Fuß des Gmelchturms, der durch seine Nordverschneidung erklettert wird (III+). Von hier wird abgeseilt oder heikel abgeklettert in die Scharte zwischen Gmelch- und Teufelsturm. Danach um eine Kante herum und mit Spreizschritt in eine Rinne, die auf den Teufelsturm führt. Von hier seilt man 35m auf einen deutliche sichtbaren Pfad ab und folgt diesem bis zu einem weiteren Abbruch. Hier erneut 10m abseilen in die Scharte zwischen Teufelsturm und Hauptgipfel.

Aus der Scharte kurz nach Osten queren zu einem deutlich sichtbaren Haken und von hier senkrecht nach oben (25m, IV+, 3 Zwischenhaken). Bei Nässe heikel: dann nach Osten queren und über leichteres Gelände (tw. Steigspuren) wieder auf den Grat, den man östlich der 5 Meter Abseilstelle im Topo erreicht. Vom Hauptgipfel auf Steigspuren deutlicher leichter hinab (I-II) und nun auf einem viel begangenem Steig auf den Ostgipfel mit gigantischem Gipfelkreuz.

Abstieg

Vom Ostgipfel dem Hauptweg folgend in etwa einer halben Stunde zur Steinlingalm. Dort ist eine Pause empfehlenswert, in der man auch den gesamten Grat nochmals der Länge nach bewundern kann. Von der Steinlingalm schließlich auf dem bestens angelegten Panoramaweg zurück zur Bergstation der Kampenwandbahn. Alternativ kann man natürlich auch zu Fuß den Schildern folgend absteigen.

Kletterführer

Bei Amazon ab 26,90 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: SteinlingalmTel 08052 – 2962. Öffnungszeiten im Sommer: Täglich 8 – 18 Uhr, Donnerstag Abendbetrieb, Montags Ruhetag, Feiertags geöffnet. Im Winter: Ab den 26. Dezember bis etwa Ende März Do.-Sonntag, vom 26. Dezember bis 6. Januar durchgehend geöffnet.
  • Puristen mögen den Einsatz von Gondeln als Zustiegshilfe verschmähen. Im Falle der Kampenwandbahn ist eine Ausnahme erlaubt, sind die netten Gondeln doch eher historisches Kulturgut als moderne Aufstiegshilfe.
  • Während einer Kampenwand Überschreitung können fast alle schwierigen Stellen umgangen bzw. die Tour abgebrochen werden. Diese vermeintliche Sicherheit sollte dennoch niemand verleiten, die Kampenwand zu unterschätzen! Es ist eine alpine Klettertour, auch wenn die flachen Almwiesen und Hütten zum Greifen nahe sind. Neulinge sollten vorher Abkürzungen und Fluchtwege studieren, um im Notfall einen geordneten Rückzug antreten zu können…
  • Topo bei bergundsteigen.com

Bilder Kampenwand Überschreitung

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Kampenwand Überschreitung (IV+, 250hm, 5h) Benedikt
Aussicht
Kletterei
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Kletter-Klassiker vor den Toren Münchens. Nur wenige Kletterstellen, viel Gehgelände und reichlich Trubel! Trotzdem schönes Erlebnis, das jeder Plaisirkletterer einmal gemacht haben sollte...

3.5


Bewertung der User: 0 (0 Bewertung)

Tags: , , , , , ,


Passende Berichte


Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑