Deine Seite für Bergwanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Bayerischen Voralpen, Tirol, Karwendel, Chiemgau, Wettersteingebirge und vielen anderen Gebieten - Und das dazu passende Outdoor-Equipment im Test. Viel Spaß!


Mittlere Klettertouren (III-IV) Kurz vor der Predigtstuhlscharte

Titelbild: Kurz vor der Predigtstuhlscharte   Artikel verfasst von:

Hintere Goinger Halt Nordgrat (III+, 1150hm, 7:30h)

Print Friendly, PDF & Email



Die Kletterei über den Nordgrat auf die Hintere Goinger Halt (2192m) gehört mit Schwierigkeiten im dritten Grad zu den leichteren Klettertouren im Wilden Kaiser. Dennoch ist sie auch für gute Kletterer aufgrund des ständig wechselnden Geländes und den eindrücklichen Tiefblicken sehr lohnend. Schon der Zustieg über die Predigtstuhlscharte ist landschaftlich beeindruckend. Die Kletterei teilt sich in 8-10 Plaisir-Seillängen zum Gipfel der Hinteren Goinger Halt auf, wobei der Nervenkitzel nicht ausbleibt.

Zusammenfassung Hintere Goinger Halt Nordgrat

  • Art: Klettertour
  • Höhenmeter: 1140hm im Auf- und Abstieg
  • Gehzeit: Aufstieg ca. 5:30h, Abstieg ca. 2:00h
  • Kondition: hohe Anforderungen; nur ausdauernden Sportlern zu empfehlen
  • Technik: Meist wegloses Gelände im Fels ohne Markierungen. Deutliche Absturzgefahr in heiklem, exponiertem Gelände. Sehr guter Orientierungssinn, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig. Zudem ausgereifte Alpinerfahrung und Vertrautheit im Umgang mit alpintechnischen Hilfsmitteln.
  • Ausrüstung: Kletterausrüstung + Ein Satz Klemmkeile (mittelgroß) und 5-6 Bandschlingen sollten zur Einrichtung von Zwischensicherungen / Ständen mitgeführt werden.
  • Rundtour: ja

Anfahrt Hintere Goinger Halt Nordgrat

  • Adresse fürs Navi: Kaiserbachtal 6, 6382 Kirchdorf in Tirol, Österreich
  • Routenplaner: Anfahrt Hintere Goinger Halt Nordgrat
  • Im Detail: Autobahn A8 Salzburg – Inntal Dreieck Richtung Innsbruck – Ausfahrt Oberaudorf – Niederndorf – Kössen – Griesenau – Mautstraße zur Griesner Alm – Parkplatz ganz am Ende an der Griesner Alm (kostenlos)

Wegpunkte

Griesner Alm – Wildanger – Eggersteig – Steinerne Rinne – Predigtstuhlscharte – Hintere Goinger Halt (2192m) – Ellmauer Tor – Steinerne Rinne – Griesner Alm

Aufstieg Hintere Goinger Halt Nordgrat

Direkt hinter der Griesner Alm überquert man den Bach und folgt dem Weg 801 zum Stripsenjochhaus. Kurz hinter einer steinigen Almwiese (Wildanger) und noch vor dem letzten Aufschwung zum Stripsenjochhaus zweigt nach links der Pfad zur Steinernen Rinne ab (Eggersteig). Man folgt dem Eggersteig – teilweise mit Stahlseilen gesichert – durch die steilen Flanken der berühmten Fleischbank und gerät so zum oberen Ende der Steinernen Rinne.

Dort angelangt zieht der Weiterweg steil durch Schrofengelände nach oben. In einer Höhe von etwa 1900m folgt man den Steigspuren in östlicher Richtung (im Aufstiegsinn links) zu einer großen Geröllterrasse hinauf. Zunächst weiter gerade empor (auf Steinmännchen achten), dann links haltend eine tiefe Rinne queren und weiter in einen Schuttkessel, wo die Ausrüstung anlegt wird. Nun durch die breite Rinne (I, zuletzt III-) steil hinauf in die Predigtstuhlscharte (Standhaken).

Routenverlauf Nordgrat Hintere Goinger Halt:

In der ersten Seillänge klettert man über eine Stufe und eine darauf folgende Platte zum ersten Stand. Die zweite Seillänge führt ostseitig einen steilen Pfeiler nach oben, hier muss man schon etwas genauer schauen, um seine Tritte und Griffe zu finden. Im Topo ist ein schlecht zugänglicher Normalhaken erwähnt, wir haben ihn nicht gefunden und an einem Köpfl gesichert (wie beim gesamten Rest der Tour!).

Die 3-5 Seillänge verlaufen ohne größere Schwierigkeiten (I-II) am Grat anlang. Am Ende der fünften Seillänge steigt man in eine kleine Scharte mit einem darin liegenden Klemmblock ab. Am linken Rand des Blocks klettert man unschwierig ab und quert die Flanke zum nächsten Stand. Nun folgt ein luftiges Stück mit kleinen Griffen bis auf ein kleines Plateau mit einem wenig vertrauenserweckenden Normalhaken – also wieder Köpflsicherung!

Die achte Seillänge führt über einen steilen Felsriegel (Schlüsselstelle, III+), den man am besten am rechten Rand erklettert. Nun folgen noch zwei leichte Seillängen bis zum Gipfelkreuz der Hinteren Goinger Halt und der wohlverdienten Rast!

Abstieg Hintere Goinger Halt Nordgrat

Der Abstieg erfolgt über den Normalweg zunächst nach Süden in das Ellmauer Tor, von dort wieder nach Norden zur Steinernen Rinne. Nach wenigen Höhenmetern im Abstieg trifft man wieder auf den Aufstiegsweg, dem man bis zum Ausgangspunkt folgt.

Kletterführer

Bei Amazon ab 26,90 Euro
amazon.de
Amazon.de: Kostenloses Rückgaberecht, Versand ab 0€

Hinweise

  • Einkehrmöglichkeit: Griesner Alm, am Parkplatz
  • Einkehrmöglichkeit 2: Stripsenjochhaus, Mitte Mai – Mitte Oktober, beliebt für Übernachtungen
  • Ein Topo Nordgrat Hintere Goinger Halt findet sich bei bergsteigen.at
  • Beim Zustieg zur Scharte sollte man sich ruhig etwas Zeit für die Wegfindung lassen. Man kann sich leicht versteigen und in eine zu weit südlich liegende Rinne aufsteigen!
  • Auf dem Weg gibt es keine Wasserstellen!

Bilder Hintere Goinger Halt Nordgrat

Karte & Höhenprofil

- Download GPS-Track > erzeugt mit www.gpsies.com
- Tipp: Tourenbericht und GPS-Track offline nutzen >

Bewertung der Tour

Hintere Goinger Halt Nordgrat (III+, 1150hm, 7:30h) Benedikt
Aussicht
Aufstieg
Abstieg
Natur
Verkehr & Trubel

Zusammenfassung: Wirklich traumhafte Bergfahrt mit schöner Kletterei, die allerdings etwas zu kurz gerät angesichts des langen Zu- und Abstiegs! Häufig begangen...

4.2


Bewertung der User: 0 (0 Bewertung)

Tags: , , , ,


2 Kommentare zu Hintere Goinger Halt Nordgrat (III+, 1150hm, 7:30h)

  1. Herbert sagt:

    Super Beschreibung! Auch als Einheimischer sucht man immer wieder neue Ideen, wie man sich selbst fordert. Vielen Dank. Gruß aus Kössen.

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑